567

Kurz gemeldet Die Meldungen aus der Oberpfalz

Stand: 17.11.2017

Sechs Schachteln Zigaretten in Wiesau geraubt

Wiesau: Am Freitag ist ein Supermarkt in Wiesau (Lkr. Tirschenreuth) von einem Unbekannten überfallen worden. Er erbeutete nach Polizeiangaben sechs Schachteln Zigaretten und drei Feuerzeuge. Der Unbekannte hatte die Zigaretten und Feuerzeuge an der Kasse verlangt und der Kassiererin einen Zettel zugeschoben. Auf diesem stand, dass er in seiner Jackentasche eine Waffe habe. Anschließend verließ er den Nettomarkt ohne zu zahlen. Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Männlich, 1,65 - 1,70 Meter groß, etwa 70 kg schwer, zwischen 25 und 30 Jahre alt. Er hatte kurze Haare, eine dunkle Brille und keinen Bart. Der Unbekannte sprach hochdeutsch. Er trug eine helle hüftlange Jacke und eine dunkelblauen Hose mit auffälligen Schriftzügen im - laut Polizei - "Rapperstil". Die Beamten bitten um Hinweise zum Täter, dem sie räuberische Erpressung vorwerfen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 17.11.17, 16.30 Uhr

Regensburger Kantorei erinnert an Reformator Jan Hus

Regensburg: Mit einer Erstaufführung erinnert die Regensburger Kantorei am Sonntag um 17 Uhr an den böhmischen Reformator Jan Hus (1369-1415). Auf dem Programm in der Dreieinigkeitskirche steht das gleichnamige Oratorium von Carl Loewe (1796 – 1869). Ein selten aufgeführtes Werk der Romantik, das den Weg von Jan Hus aus dessen Heimat Böhmen bis nach Konstanz musikalisch nachzeichnet. Obwohl der Kaiser freies Geleit zusagt, wird Hus in Konstanz festgenommen und wegen seiner angeblich ketzerischen Thesen im Jahr 1415 auf dem Scheiterhaufen verbrannt. "Rom liebt den Brand, aber nicht das Licht", so ist das Oratorium von Carl Loewe programmatisch umschrieben. Die Uraufführung in Regensburg ist musikalischer Höhepunkt der Reformationsfeierlichkeiten in der ehemaligen protestantischen Reichsstadt. Immerhin gilt Jan Hus als Vorläufer von Martin Luther. Es spielt das Kammerorchester Regensburg, die musikalische Gesamtleitung hat Kirchenmusikdirektor Roman Emilius.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 17.11.17, 16.30 Uhr

30 Jahre KISS: 270 Selbsthilfegruppen unter einem Dach

Regensburg: Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) in Regensburg feierte am Donnerstag ihr 30-jähriges Bestehen. 270 Selbsthilfegruppen aus der Stadt und dem Landkreis werden unter dem Dach von KISS unterstützt. Von A wie ADHS (Hyperaktivität) bis Zöliakie (Glutenunverträglichkeit). KISS vernetzt alle Gruppen und hilft zum Beispiel bei der Beschaffung von Geldern. Die kommen dann in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen. Die gesellschaftliche Akzeptanz von Selbsthilfegruppen sei in den letzten drei Jahrzehnten deutlich größer geworden, sagte KISS-Mitarbeiterin Lisbeth Wagner auf BR-Anfrage. Dadurch hat laut KISS die Zahl der Selbsthilfegruppen in den letzten Jahren stark zugenommen. Außerdem gebe es auch immer mehr junge Menschen, die sich mit anderen Betroffenen vernetzen wollen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 16.11.17, 13.30 Uhr

Autofahrer stirbt nach Unfall in Regensburg

Regensburg: In Regensburg hat sich am Mittwoch ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Ein Mercedesfahrer war nach Angaben der Polizeiinspektion Süd im Bereich der Autobahnausfahrt Kumpfmühl alleinbeteiligt gegen einen Ampelmasten auf einer Verkehrsinsel gefahren. Versuche, den 53-jährigen Fahrer zu reanimieren, scheiterten. Er starb noch am Unfallort. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei war eine Vorerkrankung des Mannes die Unfallursache und hatte auch zu seinem Tod geführt. Aufgrund des Unfalls fiel die Ampelanlage an der Kreuzung für mehrere Stunden aus.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.11.17, 16.30 Uhr

Anzeige gegen Bruder: Vorwürfe teils 70 Jahre alt

Schwandorf: Zwei Schwandorfer Geschwister im Rentenalter haben sich bei der Polizei über ihren Bruder beklagt: Der 74-Jährige habe sie mit mehreren Briefen genötigt und beleidigt, berichteten der 78-Jährige und seine 73-jährige Schwester am Dienstag den Polizisten. Die Beamten fanden heraus, dass die Vorwürfe teils bis zu 70 Jahre zurückreichen. Die Polizei gibt die Vorwürfe jetzt an die Staatsanwaltschaft weiter, betont aber selbst, dass alle Vorwürfe wohl schon verjährt sind.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.11.17, 13.30 Uhr

Ostbayern hat jetzt neun Sterne-Lokale

Regensburg: In Niederbayern und der Oberpfalz kochen neun Küchenchefs auf Sterne-Niveau: Sie haben ihren Michelin-Stern in der neuen Ausgabe behalten oder neu bekommen. Das Kastell auf Burg Wernberg (Lkr. Schwandorf) führt weiterhin zwei Sterne. Neu im Kreis der ausgezeichneten Restaurants ist das Leo's in Bad Kötzting (Lkr. Cham) unter Küchenchef Stephan Brandl. Behalten haben ihren Stern das Johann's in Waldkirchen (Lkr. Freyung-Grafenau), Oswald's Gourmetstube in Teisnach (Lkr. Regen), das Gregor's in Rötz (Lkr. Cham), der Landgasthof Buchner in Niederwinkling (Lkr. Straubing-Bogen), das Soulfood in Auerbach (Lkr. Amberg-Sulzbach), das Storstad in Regensburg und Obendorfer's Eisvogel in Neunburg vorm Wald (Lkr. Schwandorf).
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.11.17, 7.30 Uhr

Neue A6-Anschlussstelle zwischen Amberg und Nürnberg

Neumarkt: An der A6 zwischen Amberg und Nürnberg wird in den nächsten Jahren eine zusätzliche Anschlussstelle gebaut. Das Bundesverkehrsministerium habe der vom Landkreis Neumarkt beantragten Ausfahrt Traunfeld grundsätzlich zugestimmt, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts. Nun könne man mit den Planungen beginnen. Diese sollen in enger Abstimmung mit den betroffenen Gemeinden Traunfeld und Lauterhofen erfolgen, so das Landratsamt weiter. Zusätzlich entstünden neue Möglichkeiten zur Verbesserung des Lärmschutzes. Wenn alles nach Plan verläuft, könnte die neue Anschlussstelle bis in etwa fünf Jahren fertiggestellt sein.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 14.11.17, 15.30 Uhr

Elektrobus "Emil" in Bonn bei Weltklimakonferenz

Regensburg: Große Ehre für den Elektrobus "Emil" der Stadtwerke Regensburg. Das grüne Fahrzeug ist derzeit bei der Weltklimakonferenz in Bonn im Einsatz. Zusammen mit Elektrobussen aus Wien und Hamburg fährt der Bus aus Regensburg auf einer Shuttle-Linie des Bundesumweltministeriums. In Regensburg sind die umweltfreundlichen Busse auf der Altstadtlinie im Einsatz.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 13.11.17, 15.30 Uhr

Mofafahrer stirbt nach Sturz in Deining

Deining: Bei Deining (Lkr. Neumarkt) ist am Mittag ein Mofa-Fahrer ums Leben gekommen. Gegen 11 Uhr ist der 64-Jährige auf einem Rad-Weg aus noch ungeklärter Ursache gestürzt. Dabei verletzte er sich so schwer am Kopf, dass er noch am Unfallort starb. Der Fahrer trug nach Polizeiangaben keinen Helm.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 13.11.17, 13.30 Uhr

Mitarbeiter stiehlt über Jahre Werkzeug aus der Arbeit

Neumarkt: Über mehrere Jahre hinweg soll ein Mitarbeiter einer Anlagenbaufirma über den Betrieb Kupfer und weiteres Material bestellt und dann gestohlen haben. Dieses Material im Wert eines sechsstelligen Euro-Betrags soll er dann weiterverkauft haben. Deshalb sitzt er in U-Haft. Wie die Polizei jetzt mitteilt, räumten die Ermittler am Dienstag einen Lagerraum des 52-Jährigen im Landkreis Neumarkt aus und stießen dabei auf Werkzeuge und Ausrüstung im Wert eines fünfstelligen Euro-Betrages.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 10.11.17, 9.30 Uhr


567