548

Kurz gemeldet Die Meldungen aus der Oberpfalz

Stand: 25.09.2017

Gloria von Thurn und Taxis zum zweiten Mal Oma

Regensburg: Gloria von Thurn und Taxis (57) ist erneut Großmutter geworden. Ihre Tochter Maria Theresia (36) hat ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Deren Mann, Hugo Wilson, hat die frohe Botschaft am Freitag auf Instagram verbreitet: Der britische Künstler postete ein Foto mit dem Kleinkind im Arm, dazu die schlichten Worte "New one". Den Namen - und damit das Geschlecht - wollte er den Instagram-Gratulanten noch nicht verraten: "not yet". Das Paar lebt in England. Die älteste Tochter der Regensburger Schlossherrin Gloria von Thurn und Taxis hatte im August 2015 ihr erstes Kind bekommen. Tochter Mafalda kam in London zur Welt und wurde auf Schloss St. Emmeram in Regensburg getauft. Glorias zweite Tochter Elisabeth und Sohn Albert haben noch keine Kinder.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 22.09.17, 16.30 Uhr

Unerlaubte Abwasser-Entsorgung in die Regensburger Donau

Regensburg: Ein Kreuzfahrtschiff hat in Regensburg fast eine halbe Stunde lang ungeklärtes Abwasser in die Donau eingeleitet. Ein Beamter der Wasserschutzpolizei bemerkte die schäumende Flüssigkeit und ging der Sache nach. Dabei stellte sich heraus, dass aus dem Schiff nicht zum ersten Mal Abwasser geflossen ist. Die Bordkläranlage funktionierte offenbar nicht ordnungsgemäß, ein Gutachter wurde eingeschaltet. Das Abwasser floss aus einer dafür nicht vorgesehenen Entlüftungsöffnung am Heck des Schiffes, wie die Polizei bekannt gab. Die Experten fanden zudem Fehler in der Dokumentation der Bordkläranlage. Derzeit werden noch Wasserproben ausgewertet. Gegen den Maschinisten und Kapitän sowie den Ausrüster laufen Ermittlungen wegen Verdachts der Gewässerverunreinigung und des unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 21.09.17, 14.30 Uhr

Erpresserpärchen aus Regensburg festgenommen

Regensburg/Neumarkt: Die Polizei hat eine Regensburgerin und ihren Komplizen festgenommen, die Männer auf der Partnersuche ausgetrickst und erpresst haben. Die 31-Jährige hatte über das Internet mit einem 28-jährigen Mann aus Neumarkt angebandelt. Im Juni täuschte sie eine Notlage vor und bat ihn, ihr einen vierstelligen Geldbetrag zu leihen. Als der Mann das Geld später wiederhaben wollte, erhielt er heftige Drohungen und weitere Geldforderungen von einem unbekannten Mann. Erst zahlte er, schaltete dann aber doch die Polizei ein. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Frau die gleiche Masche auch bei einem 38-jährigen Regensburger eingefädelt hatte. Das tatverdächtige Pärchen aus Regensburg wurde jetzt im Raum Hannover festgenommen. Möglicherweise sind weitere Männer betroffen. Diese sollen sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg melden.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 20.09.17, 6.30 Uhr

Scheune bei Freudenberg niedergebrannt

Freudenberg (Lkr. Amberg-Sulzbach): Am Montag ist bei Freudenberg eine Scheune abgebrannt. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilte, bemerkten kurz vor Mitternacht Anwohner den Brand. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand die etwa 25 mal zehn Meter große Scheune bereits in Flammen. In der Halle waren Oldtimerfahrzeuge und Fahrräder gelagert. Sowohl die Halle als auch die gelagerten Gegenstände wurden durch das Feuer zerstört. Personen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache hat noch in der Nacht die Kriminalpolizei Amberg übernommen. Der Sachschaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 19.09.17, 6.30 Uhr

TV-Dokumentation über WAA-Proteste in Wackersdorf

Wackersdorf (Lkr. Schwandorf): Knapp 30 Jahre nach dem blutigen Höhepunkt der WAA-Proteste in Wackersdorf blickt heute Abend eine TV-Dokumentation auf den Streit um die atomare Wiederaufarbeitungsanlage. Im Oktober 1987 knüppelte eine Berliner Spezialeinheit am Bauzaun Demonstranten nieder. "Atomstreit in Wackersdorf – Die Geschichte einer Eskalation", heute Abend um 23 Uhr 45 im Ersten.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 18.09.17, 15.30 Uhr

Betrunkener fährt in gesperrten A93-Tunnel

Regensburg: Trotz Sperren und ausgeschilderter Umleitungen hat es in der Nacht zum Sonntag ein Autofahrer geschafft, in den wegen Wartungsarbeiten gesperrten Pfaffensteiner Tunnel auf der A93 bei Regensburg einzufahren. Dort ging es für den 28 Jahre alten Tschechen mit Wohnsitz im Landkreis Schwandorf dann aber nicht mehr weiter. Weil alarmierte Polizisten feststellten, dass der Mann betrunken war, musste er zur Blutprobe. Sein Führerschein wurde sichergestellt.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 18.09.17, 6.30 Uhr

Verfolgungsjagd in Amberg wegen unerlaubter Waffen

Amberg: Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein 35-Jähriger in Amberg mit der Polizei geliefert - der Grund für das rasante Manöver wurde schnell klar: Der Mann hatte diverse Waffen im Auto dabei. Eine Polizeistreife entdeckte das geparkte Fahrzeug im Amberger Ortsteil Gailoh. Als sich die Streife näherte, flüchtete der Fahrer unvermittelt. Nahe eines Waldstücks sprang der Mann aus seinem Auto, flüchtete zu Fuß und konnte die Polizisten so abschütteln. In seinem Fahrzeug fanden die Beamten schließlich ein kleines Waffenarsenal mit einer Schusswaffe, einer Machete, einem kleineren Messer sowie Handfesseln und anderer Einbruchsutensilien. Der 35-jährige Amberger wird jetzt wegen unerlaubten Besitzes einer Schusswaffe angezeigt.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.09.17, 14.30 Uhr

Haftbefehl nach Beilattacke auf Arbeitskollegen bei Weiden

Mantel (Lkr. Neustadt an der Waldnaab): Nachdem ein 38-Jähriger in Mantel bei Weiden seinen Arbeitskollegen mit einem Beil angegriffen hat, ist nun gegen den Täter Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden. Der Mann hatte sich von hinten an sein 40-jähriges Opfer herangeschlichen und ihn mit einem Beil lebensgefährliche Verletzungen zugefügt. Der Angreifer konnte zunächst flüchten, wurde dann aber festgenommen. Er kam nun in die zuständige Justizvollzugsanstalt. Sein Opfer ist inzwischen außer Lebensgefahr. Hintergrund der Tat soll laut Polizei ein Streit unter Arbeitskollegen gewesen sein, offenbar kam es im Vorfeld bereits des Öfteren zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Kollegen.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.09.17, 12.30 Uhr

Zwei Unfälle mit ausgebrochenen Pferden

Bad Kötzting (Lkr. Cham): Zwei aus ihrem Stall ausgebüxte Pferde haben am Freitag gegen 4 Uhr zwischen Bad Kötzting und Lederdorn zwei schwere Unfälle ausgelöst. Zunächst war ein Pony einem 25-jährigen Autofahrer aus Runding unvermittelt ins Fahrzeug gelaufen. Das Pony wurde dabei getötet, der Autofahrer blieb unverletzt. Kurze Zeit später lief ein Wallach in das Auto eines anderen 25-Jährigen aus Lam. Der Mann wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Seine zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt, das Pferd wurde bei dem Aufprall getötet. Die betroffene Staatsstraße war zwei Stunden lang komplett gesperrt. Der Pferdebesitzer, den die Polizei ermitteln konnte, kümmerte sich um den Abtransport der Tierkörper. Die Polizei ermittelt nun, warum die beiden Pferde ausbrechen konnten.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.09.17, 10.30 Uhr

Vermisste Kuh aus Amberg wieder da

Amberg: Die Kuh, die nach einem Unfall zwischen Amberg und Ursensollen vermisst wurde, ist wieder eingefangen. Wie ein Polizeisprecher sagte, sei die Kuh gegen Mitternacht von sich aus in ihren Heimatort und Amberger Vorort Kümmersbruck-Gärmersdorf zurückgekehrt. Am Donnerstagmorgen war in Amberg ein Tiertransporter umgestürzt. 20 Kühe liefen daraufhin frei umher. Eine davon lief in einen Wald. Ein Bauer, ein Jäger sowie mehrere Polizisten und Feuerwehrleute suchten sie die ganze Nacht. Ein Polizeihubschrauber musste umkehren, weil das Wetter für den Flug zu schlecht war. Dass sie von selber zurückkam, brachte ihr nichts - sie ist sofort nach ihrer Heimkehr in einen Schlachthof gebracht worden.
Sendungshinweis: Bayern1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.09.17, 6.30 Uhr


548