558

Kurz gemeldet Die Meldungen aus der Oberpfalz

Stand: 20.10.2017

Feuerwerk zum Walhalla-Jubiläum

Donaustauf (Lkr. Regensburg): Mit einem Prachtfeuerwerk im Donautal wird am Samstag noch einmal des 175. Jahrestages der Walhalla-Eröffnung gedacht. Es werden mehrere Tausend Zuschauer erwartet, die das Feuerwerk von Ausflugsschiffen und vom südlichen Donauufer aus verfolgen wollen. Die Walhalla war im Oktober 1842 eröffnet worden. Zum Jubiläum gibt es auch noch bis Allerheiligen eine Ausstellung im Bürgerhaus von Donaustauf.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 20.10.17, 8.30 Uhr

Warnstreiks bei drei Filialen der Postbank

Weiden/Amberg/Schwandorf: Im Tarifstreit bei der Postbank hat die Gewerkschaft Verdi für Freitag Warnstreiks angekündigt. In der Oberpfalz sind drei Filialen betroffen, und zwar in Weiden, Amberg und Schwandorf. Die Tarifverhandlungen werden am Montag fortgesetzt. Die Arbeitnehmerseite fordert fünf Prozent mehr Lohn und einen Kündigungsschutz bis zum Jahr 2022. Die Gewerkschaft befürchtet einen Personalabbau, wenn die Postbank wie geplant in die Deutsche Bank integriert wird.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 20.10.17, 6.30 Uhr

Vier Fliegerbomben in Neutraubling entschärft

Neutraubling (Lkr. Regensburg): Experten haben in Neutraubling vier Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg entschärft. Die zehn-Kilogramm-Splitterbomben waren am Mittwoch bei einer gezielten Absuche eines Baugebiets gefunden und auch gleich unschädlich gemacht worden. Es mussten keine Anwohner evakuiert werden, nur eine halbstündige Straßensperre war nötig. Neutraubling war im Zweiten Weltkrieg wegen der früheren Messerschmitt-Flugzeugwerke stark bombardiert worden. Vor neuen Baumaßnahmen wird zunächst immer nach Blindgängern gesucht.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 19.10.17, 13.30 Uhr

Rund 550 Reichsbürger in Ostbayern

Regensburg: In Bayern sind mittlerweile mehr als 3.000 Personen als Reichsbürger identifiziert worden. Das hat am Mittwoch das Innenministerium bekannt gegeben. 400 davon kommen aus der Oberpfalz. In Niederbayern gelten rund 150 Personen als Reichsbürger. Es gebe laut Polizei aber noch weitere Verdachtsfälle. Etwa 250 Reichsbürger besitzen in Bayern auch Waffen. Das Ministerium will ihnen diese entziehen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 18.10.17, 16 Uhr

Studie sagt jährlich 160.000 RKK-Besucher voraus

Regensburg: Am Ernst-Reuter-Platz in Regensburg soll das seit Jahrzehnten geplante und umstrittene Kultur- und Kongresszentrum (RKK) entstehen. Jetzt sagt eine Machbarkeitsstudie jährlich rund 160.000 Besucher voraus. Der Planungsausschuss des Regensburger Stadtrats hat sich damit beschäftigt. Die Macher der Studie rechnen damit, dass knapp 100.000 Menschen Konzerte besuchen, die restlichen 60.000 Besucher sollen zu Kongressen kommen. In der kommenden Woche startet die Stadt eine groß angelegte Bürgerbefragung zum Kultur- und Kongresszentrum.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 18.10.17, 10.30 Uhr

Donauufer in Regensburg unterspült: Zufahrt gesperrt

Regensburg: In Regensburg ist eine Zufahrt zum Donauufer ab Dienstag für Busse gesperrt worden. Grund ist laut der Stadt, dass auf Höhe der Königlichen Villa, wo viele Fluss-Kreuzfahrtschiffe anlegen, die Donau-Ufermauer unterspült worden ist. Für Fußgänger und Radfahrer gilt die Sperrung ausdrücklich nicht. Auch Liefer- und Baustellenverkehr ist noch möglich. Noch ist nicht absehbar, wann die Sperrung wieder aufgehoben werden kann.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 17.10.17, 17.30 Uhr

Nach Arbeitsunfall: 53-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Neustadt an der Donau: Bei einem Arbeitsunfall hat am Montag in Neustadt an der Donau ein 53 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann in einer Firmenhalle auf einer Leiter gestanden. Ein Gabelstapler touchierte die Leiter, woraufhin der 53-Jährige aus mehr als dreieinhalb Metern zu Boden stürzte. Dabei zig er sich schwerste Kopf- und Wirbelverletzungen zu. Die Kripo Landshut und das Gewerbeaufsichtsamt haben Ermittlungen aufgenommen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 17.10.17, 15.30 Uhr

US-Pilot von Laserpointer geblendet

Schmidmühlen (Lkr. Amberg-Sulzbach): Ein Hubschrauberpilot der US-Armee ist am Sonntag während eines Manöverfluges über Schmidmühlen von einem Laserpointer geblendet worden. Der Mann blieb unverletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Suche nach dem Täter verlief zunächst erfolglos. Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 17.10.17, 7.30 Uhr

Wasser in Liebenstein muss abgekocht werden

Liebenstein (Lkr. Tirschenreuth): Die Bewohner von Liebenstein sollen ihr Trinkwasser abkochen. Der Grund dafür ist ein Wasserrohrbruch im Ortsteil Erkersreuth am Wochenende. Betroffen sind die Orte Liebenstein, Stein, Betzenmühle, Schafmühle, Honnersreuth und Neuteichhof. Der örtliche Versorger arbeitet an der Instandsetzung. Voraussichtlich werden die Arbeiten ein bis zwei Tage lang dauern.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 16.10.17, 6.30 Uhr

Traktorfahrer in Kreisverkehr tödlich verunglückt

Freudenberg (Lkr. Amberg-Sulzbach): In einem Kreisverkehr ist ein 53-Jähriger von seinem Traktor geschleudert worden und dabei ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war der Traktorfahrer in Freudenberg am Samstagmorgen zu schnell in den Kreisverkehr eingebogen und auf die innere Kante des Kreisverkehrs geraten. Dabei kippte der Traktor samt Anhänger um. Das Gespann rutschte in den rechten Straßengraben, und der Fahrer wurde aus der Fahrerkabine geschleudert. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Ob ein technischer Defekt den Unfall verursachte, war noch unklar.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.10.17, 7.30 Uhr


558