Oberpfalz

Aktuelles aus Ihrer Region

Ein Infostand der Salafisten in Regensburg | Bild: BR / Joseph Röhmel zur Bildergalerie mit Informationen Radikale Islamisten Salafisten werben in Regensburg

Salafismus - das ist eine radikale Strömung des Islam. Die Anhänger leben den Glauben ihrer Auffassung nach ganz so, wie es im Koran steht. Salafisten gibt es auch in Regensburg. [mehr]

Landesausstellung "Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!" in Regensburg | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Ende der Landesausstellung 140.000 Besucher in Regensburg

140.000 Menschen haben die Ausstellung "Ludwig der Bayer - wir sind Kaiser!" in Regensburg besucht. Ein Renner war der Film mit Christoph Süß in der Rolle des Kaisers. Der Film wird auch nach Ende der Ausstellung zu sehen sein. [mehr]

Höhenrettungsübung am Windrad in Neumarkt | Bild: BR/Martin Gruber zur Bildergalerie Höhenrettung Übung am Windrad

Ein verletzter Techniker ganz oben auf dem Windrad - für diesen Ernstfall haben Einsatzkräfte und Mitarbeiter des Betreiber am Freitag (31.10.14) geprobt. Bei einer Rettungsübung seilten sie Verletzte außen am Windrad ab. [mehr]

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Unterkunft in Waldmünchen Neue Wohngruppe für minderjährige Flüchtlinge

Für Minderjährige, die ohne Eltern aus ihren Heimatländern geflüchtet sind, gibt es in Waldmünchen jetzt eine Wohngruppe. Fünf neu eingestellte Betreuer sollen sich um die Jugendlichen kümmern. [mehr]

Weitere Themen

Auszubildende bei der Arbeit | Bild: BR zum Audio mit Informationen Ausbildungsplätze Der Kampf um gute Lehrlinge

Das aktuelle Ausbildungsjahr läuft seit zwei Monaten und noch sind in der Oberpfalz viele Stellen frei. Gerade kleinere Betriebe gehen immer öfter leer aus. Die IHK mahnt: Die Außen-Präsentation der Firmen wird wichtiger. [mehr]

Christuskreuz am Friedhof | Bild: picture-alliance/dpa Heute | 08:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel Allerheiligen Das große Memento Mori

Nach dem protestantischen Reformationstag am letzten Oktobertag eröffnen die Katholiken am 1. November mit Allerheiligen den Reigen der Totengedenktage. In keinem Monat wird der Toten so häufig gedacht wie im November. [mehr]

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

Schmiedeeiserne Tor eines Friedhof | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 05:03 Uhr Bayern 2 zum Artikel Allerseelen Die Toten sind unter uns

Evangelische Christen gedenken ihrer Verstorbenen am Totensonntag. Die Katholiken tun das an Allerseelen. Für sie ist es das "Christkönigsfest". [mehr]

Allerseelen in Cham | Bild: Renate Roßberger/BR Morgen | 05:03 Uhr Bayern 2 zur Bildergalerie Allerseelen Bräuche aus der Oberpfalz

Allerseelen ist heute kein Feiertag mehr, tatsächlich ist es aber der eigentlich Feiertag, um an die verstorbenen Angehörigen oder eben "alle Seelen" zu denken. In der Oberpfalz gibt und gab es unterschiedlichsten Bräuche. [mehr]

Heimat

Bildcollage | Bild: Haus der Bayerischen Geschichte zum Thema Bayerische Landesausstellung "Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!"

Ludwig der Bayer war der erste Wittelsbacher auf dem Kaiserthron. Erst setzte er sich in seiner eigenen Familie durch, dann gegen konkurrierende Fürsten und den Papst. Die Landesausstellung in Regensburg geht noch bis zum 2. November. [mehr]

bärnau | Bild: BR Morgen | 16:00 Uhr Bayerisches Fernsehen zur Bildergalerie mit Informationen dorfgeschichten Bärnau: Die Zukunft liegt im Mittelalter

Die Häuser haben geflochtene Wände, die mit Lehm verkleidet sind, das Dach ist mit Holzschindeln gedeckt und aus dem Giebel dringt dichter Rauch. Über der Feuerstelle im Wohnraum dampft in einem eisernen Kessel Hirse und Lauch. [mehr]

Totenbretter in der Oberpfalz | Bild: BR Morgen | 18:00 Uhr Bayerisches Fernsehen zum Artikel Totenbretter in Ostbayern Eine besondere Form der Erinnerung

Einst wurden Verstorbene bis zum Begräbnis auf Totenbretter aufgebahrt, später wurden sie als Andenken an den Wegrand gestellt. Im Bayerischen Wald und in der Oberpfalz gibt es sie noch immer. [mehr]