Wissen


20

Musik und ihre Magie

Von: Georgia Tscharke

Stand: 08.04.2016

Musiknoten lesen, ein Instrument spielen, im Chor singen – es gibt viele Möglichkeiten, sein musikalisches Talent unter Beweis zu stellen. Wenn man denn eins hat. Denn nur, wer überhaupt die Möglichkeit hat, mit Musik schon in frühester Kindheit in Berührung zu kommen, wird später diese Art des sich Ausdrückens und Mitteilens auch beherrschen. Dafür braucht es Musikunterricht in Kindergärten und Schulen. Doch genau daran fehlt es in Deutschland. Musikunterricht muss von Eltern privat finanziert werden, wenn er zum Erlernen eines Musikinstruments führen soll. Und damit wird die musikalische Erziehung eine exklusive Sache für einige wenige Bildungsbürger. Dabei ist das, was Musik bewirkt unbezahlbar: fürs Hirn und fürs Herz.

"Nicht der Ton, sondern der Klang macht die Musik."

Prof. Dr. Siegfried Mauser, Hochschule für Musik und Theater, München

Musik und Gehirn

Wie wirkt Musik auf unser Gehirn? im Bild musiziert  eine Schülerin auf einer Querflöte. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Musikforschung Musik in der Hirnforschung

Durch bildgebende Verfahren kann gezeigt werden, was im Gehirn beim Musikhören passiert. Die Bilder lassen erahnen, wie viele Hirnareale beim Musizieren beteiligt sind. Und es gibt Auffälligkeiten im Hirn von Musikern. [mehr]

Musik und Emotion

Openair St. Gallen Festival  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Musikforschung Musik und Emotion

Musik kann uns zum Weinen bringen. Sie kann uns beim Sport zu Höchstleistungen treiben. Sie beruhigt uns, macht uns glücklich oder ängstlich. Nur eines tut Musik nie: Sie lässt uns niemals kalt. [mehr]

Musik ist universell

Tango-Weltmeisterschaft in Argentinien | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Musikforschung Musik ist universell

Musik macht evolutionär keinen Sinn, trotzdem wird sie überall auf der Welt verstanden. Wiegenlieder klingen in allen Kulturen ähnlich: Sie zeichnen sich durch langsame, absteigende Tonfolgen aus. Doch das ist noch nicht alles. [mehr]

Musik und Intelligenz

Musik per Kopfhörer für Neugeborene födert Wohlbefinden | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Musikforschung Musizieren macht schlau

Musik und Intelligenz - ein Paar, das scheinbar zusammengehört. Dabei ist nicht sicher, ob musizierende Menschen intelligent sind oder ob intelligente Menschen eher musizieren. Die Antwort liegt wie immer dazwischen. [mehr]

Musiktherapie

Symbolbild zur Alzheimer'schen Krankheit | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Musikforschung Musik als Medizin

Auch wenn bei Demenzkranken vieles in Vergessenheit gerät, an Musikstücke aus ihrer Jugend können sie sich meist noch erinnern. Das nutzen Musiktherapeuten gezielt, um Patienten aus ihrer Isolation herauszuführen. [mehr]

Musik in Bildern

James Blunt | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie Magische Musik So wirkt sie auf uns

Jeder Mensch tickt in einer bestimmten Frequenz durchs Leben. Der eine hört eher langsame Songs, der andere braucht den schnellen Beat. Wir zeigen, welche Auswirkungen Musik auf Geist, Gehirn und Gefühl hat. [mehr]


20