B5 aktuell - Online-Nachrichten

Tipps und Tricks fürs Internet

Online-Nachrichten Tipps und Tricks fürs Internet

Achim Killer berichtet über neue Trends im Internet, interessante Downloads und Probleme durch aktuelle Viren. Die Online-Nachrichten hören Sie samstags um 7.40 Uhr und als Wiederholung um 9.40 Uhr in B5 aktuell. Darum geht's in der Sendung vom 25. März:

Ed Snowden kann gut schlafen

Cebit war – bis gestern. Der Höhepunkt dabei wie schon im Vorjahr: eine Rede von Ed Snowden, des Mannes, der die Machenschaften der NSA aufgedeckt und damit wie kein Anderer das Sicherheitsbewusstsein der Surfer geschärft hat. Snowden war per Video zugeschaltet, weil er seit seinen Enthüllungen sich im Exil in Moskau befindet. Kein so angenehmer Aufenthaltsort im Vergleich zu Hawaii, wo er vorher gelebt hat. Trotzdem: Er bereut nichts, sagt er: "Ich bin stolz auf die Entscheidung, die ich getroffen habe. Man kann ruhig schlafen, selbst wenn es die letzte Nacht sein sollte." Und dann er noch erklärt, wie man sich selbst gegen Überwachung schützen könne. Da gäb’s nur eine Möglichkeit, sagt er, man müsse sich mit der Technik befassen und sie begreifen. High-Tech sei manchmal wie Zauberei, aber halt bloß für die, die sie nicht verstehen.

Neue alte Petze

Und natürlich ging‘s in Hannover nicht nur darum, das Schnüffeln zu verhindern, sondern im Gegenteil auch darum, wie sich besonders effektiv schnüffeln lässt, wenn auch nicht unbedingt aus geheimdienstlichen Gründen, sondern aus kommerziellen. Siri, Cortana, Alexa – jetzt gibt’s einen weiteren sprechenden digitalen Assistenten für’s Handy, Bixby heißt er. Samsung hat ihn auf der CeBit präsentiert. Wie die Anderen ein hochintelligentes und praktisches Stück Software, das aber einzig dazu geschrieben ist, um die Nutzer auszuhorchen. Nächste Woche kommt die neue alte Petze mit dem Samsung Galaxy 8 auf den Markt.

Komische Hacker

Ein ganz bizarrer Krimi spielt sich zur Zeit im Cyberspace ab, um die iCloud von Apple herum. Eine Turkish Crime Family – so nennen sich die Gangster – behauptet, im Besitz der Zugangsdaten von Millionen von Apple-Konten zu sein, und droht alle Daten auf den zugehörigen iPhones und iPads zu löschen. Das Lösegeld möchte sie in Form von Bitcoins oder - jetzt kommt’s – iTunes-Gutscheinen! Wie Tankstellenräuber, die Benzingutscheine verlangen. Aber man weiß ja nie. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren, ist ganz nützlich. Dann bekommt man’s mit, wenn sich jemand über die Cloud am iPhone zu schaffen macht und sollte dann in so einem Fall schnell den Flugmodus einschalten, damit das Gerät erst mal offline ist.

Recht over TCP/IP

Störerhaftung, Verbindungsdaten, Netzneutralität – ganz eigene Rechtskategorien hat das Internet hervorgebracht. Und der Münsteraner Jura-Professor Thomas Hoeren hat ein Kompendium des Internet-Rechts geschrieben. Steht kostenlos im Netz – als pdf – in einer eben aktualisierten Version: