B5 aktuell - Online-Nachrichten

Tipps und Tricks fürs Internet

Online-Nachrichten Tipps und Tricks fürs Internet

Achim Killer berichtet über neue Trends im Internet, interessante Downloads und Probleme durch aktuelle Viren. Die Online-Nachrichten hören Sie samstags um 7.40 Uhr und als Wiederholung um 9.40 Uhr in B5 aktuell. Die Themen der Sendung am 10. Dezember:

Goldeneye

Ein James-Bond-Film von vor 20 Jahren und: der Name eines ekligen Stück digitalen Ungeziefers, das sich derzeit rasant verbreitet, Ransomware, Erpresser-Software, die Dateien auf infizierten Rechnern verschlüsselt. Goldeneye kommt per Mail, getarnt als Bewerbungsschreiben, wird also vor allem an Unternehmen geschickt. Der Schädling selber ist ein Makro, ein einfaches Programm für eine Excel-Tabelle. Bei Excel-Tabellen, die man per Mail bekommt, sollte man dieser Tage also äußerst vorsichtig sein. Vor allem die Ausführung von Makros darf man auf keinen Fall zulassen. Und wenn man sowas im Posteingangsordner findet und neugierig wird, dann sollte man sich fragen, wer denn wohl eine Bewerbung in Form einer Excel-Tabelle schicken könnte.

Die Hacks der Woche

Also, die die diese Woche bekannt geworden sind. Da ist zum einen Dailymotion. Dem Videoportal sollen knapp 90 Millionen Nutzerdatensätze abhanden gekommen sein. Das war wohl im Oktober. Und im Frühjahr, da haben sich vermutlich chinesische Hacker im Unternehmensnetz des Anlagenbauers Thyssenkrupp umgeschaut. Wieviel technisches Know-how sie mitgehen ließen, ist nicht bekannt.

Der Schnüffler joggt mit

Die Landesdatenschutzbeauftragten haben etliche Wearables genauer unter die Lupe genommen, also Fitness-Armbänder und Smart-Watches mit Gesundheits-Apps. Ergebnis – ja, wie eigentlich nicht anders zu erwarten – die Gadgets greifen nun wirklich äußerst persönliche Daten ab – und: geben sie weiter an die Hersteller oder auch an andere Unternehmen, die dafür zahlen. Die meisten Gerätchen entsprächen nicht den deutschen Datenschutzbestimmungen. Wer vorhat sowas zu verschenken – etwa zu Weihnachten - sollte vorher mal nachlesen auf:

14 mal noch werden wir wach...

ein Adventskalender steht im Netz, ein besonderer, einer von Nerds für Nerds. Die Nerds, die ihn reingestellt haben, entwickeln den qemu, den quick emulator, so etwas Ähnliches wie eine virtuelle Maschine. Man packt sie auf den Rechner und kann dann andere Betriebssysteme drauf laufen lassen. Und bis Weihnachten bekommt man jeden Tag ein neues aus dem qemu-Adventskalender. Das ist was für Leute, die vor Weihnachtsmärkten gerne in die Stille virtueller Welten flüchten:

Und noch’n Surf-Tipp: Punkt digital von ARD Alpha - auf der Site des Bayerischen Rundfunks. Dort steht kurz zusammengefasst, was es mit Zombies und Malware und Trojanern so auf sich hat, also dem ganzen digitalen Ungeziefer, das einem die Freude am Surfen manchmal ein bisschen vermiest: