B5 aktuell - Online-Nachrichten

Tipps und Tricks fürs Internet

Online-Nachrichten Tipps und Tricks fürs Internet

Achim Killer berichtet über neue Trends im Internet, interessante Downloads und Probleme durch aktuelle Viren. Die Online-Nachrichten hören Sie samstags um 7.40 Uhr und als Wiederholung um 9.40 Uhr in B5 aktuell.

Themen am 1. November

Mobiles Wachstum

Um fast die Hälfte ist der mobile Datenverkehr in Deutschland innerhalb eines Jahres gestiegen. Knapp 200 Megabyte pro Monat und Mobilfunkanschluss waren’s im letzten Jahr. Fast 300 Megabyte sollen es heuer werden. Das erwartet der Branchenverband der Telekommunikations- und Mehrwertdiensteanbieter:

Dream Trip

So heißt ein Porno-Film, den sich angeblich viele Surfer auf den einschlägigen Sites angeschaut haben. Vorgebliche Anwälte verschicken jetzt Mails und verlangen Abmahngebühren, zahlbar – und ist echt dreist – in Bitcoins. Virtuellem Geld, bei dem sich verschleiern lässt, wohin es fließt und woher es kommt. Abmahngebühren per Bitcoins kassieren zu wollen, das ist, als würde die Polizei einen Strafzettel verhängen und darauf bestehen, dass mit kleinen, gebrauchten, nicht fortlaufend nummerierten Scheinen bezahlt wird. So wie man’s aus Krimis von Erpressern kennt. Die Verbraucherzentrale rät, keine Links in den Mails der Gauner anzuklicken, weil die zu verseuchten Seiten führen könnten.

Bayerische Juristen auf dem virtuellen Flohmarkt

Das Oberlandesgericht München hat einen Käufer auf der Auktionsplattform E-Bay dazu verurteilt, eine schlechte Bewertung zurückzunehmen. Der Käufer hatte sich vor der Bewertung weder beim Verkäufer beschwert, noch die bemängelte Ware zurückgeschickt. Und das Landgericht Coburg hat entschieden, dass man einen Verkauf bei E-Bay nicht einfach mit der Behauptung rückgängig machen kann, ein Phisher habe die Zugangsdaten abgegriffen und das Angebot eingestellt. Das muss man dann schon beweisen.

Neuer Webstandard

Das World Wide Web Consortium hat jetzt offiziell HTML 5 beschlossen, die neue Beschreibungssprache, in der Web-Seiten geschrieben werden, wie üblich schon seit geraumer Zeit, also schon vor der offiziellen Standardisierung. Auf in HTML 5 geschriebenen Seiten kann man Video schauen – ohne Flash-Player.

Fitte IT

Jede Menge Gadgets und Apps für die Gesundheit sind diese Woche vorgestellt worden. So ist etwa die Plattform Google Fit freigeschaltet worden. Und Microsoft hat das Armband Band präsentiert. Das Prinzip: Körperdaten werden abgegriffen und in der Cloud verarbeitet. Personal Analytics nennt sich diese Technik für Sportler und Gesundheitsbewusste. Und auch sehr leistungsorientierte Menschen zeigen starkes Interesse, beobachtet Debra Logan vom Marktforschungsunternehmen Gartner. Leute also, die ihren Gemütszustand optimieren wollen und die seelischen Faktoren analysieren, die sie beispielsweise während einer bestimmten Tageszeit besonders produktiv arbeiten lassen. Und das alles in der Cloud - von wegen Einsamkeit des Langstreckenläufers. Big Brother läuft mit.