B5 aktuell - Online-Nachrichten

Tipps und Tricks fürs Internet

Online-Nachrichten Tipps und Tricks fürs Internet

Achim Killer berichtet über neue Trends im Internet, interessante Downloads und Probleme durch aktuelle Viren. Die Online-Nachrichten hören Sie samstags um 7.40 Uhr und als Wiederholung um 9.40 Uhr in B5 aktuell. Die Themen der Sendung am 29. August:

Konkurrenz für Siri

Facebook testet einen sogenannten "persönlichen Assistenten". Das ist so eine Funktion wie Apples Siri und Microsofts Cortana. Einige Nutzer in San Francisco können ihn bereits probeweise in der App aktivieren und ihn dann zum Online-Shopping schicken oder ihn einen Tisch im Restaurant reservieren lassen. Schlicht "M" heißt der Assistent der Facebook-User. Warum er keinen weiblichen Namen bekommen hat wie bei der Konkurrenz, mag man sich da fragen. – Vielleicht ja, weil er eher als so eine Art "Big Brother" gedacht ist.

Datensammler

Microsoft hat diese Woche einiges herausgelassen, wie’s der Konzern mit Informationen bei Windows 10 halten will. Man kann es so zusammenfassen: Es soll möglichst wenig Information für den Anwender geben und möglichst viel Information über den Anwender für Microsoft. Die Bulletins bei Sicherheits-Updates entfallen wohl bei Windows 10. Man weiß also nicht, was man installiert. Dafür aber übermittelt das neue Betriebssystem jede Menge Nutzerdaten an Microsoft. Datenschützer haben ihre Bedenken vorgetragen. Das ist wichtig.

Noch harscher ist allerdings die Kritik, die von den Betreibern von so genannten Torrent-Trackern kommt. Darüber kann man große Dateien sehr effizient herunterladen. Ja, und manche besorgen sich darüber eben auch urheberrechtlich geschützte Filme und Software. Einige Torrent-Tracker nun sperren deshalb bereit Surfer unter Windows 10 aus. Was kann man tun? Wer ein solides Windows auf dem Rechner hat – das ist im Wesentlichen Windows 7 – der ist gut beraten, es noch eine Zeit zu behalten, zumindest bis die 10er Version einigermaßen stabil läuft. Und wer weiß – es gibt ja schon eine spezielle europäische Version von Windows 10, eine ohne Media-Player. Vielleicht legt bei der ja Microsoft auch beim Datenschutz noch nach. Bis dahin kann man in der Systemsteuerung von Windows 7 die nervige Werbung für Microsoft’s neuen Datensammler deaktivieren.

Zukunfts-IT

Die Mehrheit der Deutschen würde sich einen Chip implantieren lassen, wenn der gegen Gedächtnisschwäche hilft, lehnt aber den Einsatz von Robotern in der Pflege ab. Das sind zwei Ergebnisse des Zukunftsmonitors, einer Umfrage des Bundesforschungsministeriums. Eine erste Übersicht steht auf Zukunft-verstehen.de.

Und noch was Schönes zum Schluss

Die Bayerische Staatsbibliothek hat die App "Deutsche Klassiker in Erstausgaben" in Apples Appstore gestellt: unter anderem Schillers "Die Räuber", Goethes "Die Leiden des jungen Werthers" und etliches andere mehr fürs iPhone, oder besser – wegen der Display-Größe – für iPad. Leider gibt’s noch keine Android-Version. Aber die kommt. Android-User können sich stattdessen ja – ebenfalls von der Staatsbibliothek – die App "Bayern in Historischen Karten" aufs Smartphone laden.. Die ist toll mit der Satellitenortung GPS gekoppelt. Man sieht also, wie’s da, wo man sich gerade befindet, vor 100, 200 oder 500 Jahren ausgesehen hat.

Hintergründe

Hacker am Werk (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel "APT" Schad-Software bedroht Wirtschaft und Staat

Computervirus? Wie niedlich. Richtige Cyberkriminelle entwickeln ausgeklügelte Schadsoftware-Systeme, um Ihren Opfern zu Leibe zu rücken. Diese "Advanced Persistent Threats" sind sehr gefährlich und nur schwer wieder loszuwerden. [mehr]


Netzwerkkabel an einem Server | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Bot-Netze Infrastruktur für Internet-Kriminelle

Zombies werden mit speziellen Schadprogrammen, so genannter Bot-Software, infizierte Rechner genannt. Internet-Kriminelle, sogenannte Bot-Herder oder Zombie-Hirten, setzen ganze Armeen davon für ihre schmutzigen Geschäfte ein. [mehr]


Archivfoto: Die beiden Microsoft-Gründer Bill Gates (r) und Paul Allen (l) aufgenommen im Jahr 1981.  | Bild: Microsoft/dpa zum Artikel 40 Jahre Microsoft "Ein Unternehmen, gegründet auf eine Vision"

Microsoft feiert sein 40jähriges Bestehen. Lange Zeit galt das US-Softwarehaus als das IT-Unternehmen schlechthin. Inzwischen haben ihm andere den Rang abgelaufen. Von Achim Killer. [mehr]


Montage: Alte Autos auf einer Datenautobahn | Bild: BR/colourbox.com zum Audio mit Informationen Die digitale Agenda Geisterfahrer auf der Datenautobahn?

Die ambitionierte „digitale Agenda“ der Bundesregierung für die Zeit bis 2017 soll Deutschland an die Spitze der informationstechnischen Entwicklung katapultieren. Doch die Vorraussetzungen in Deutschland sind nicht danach. [mehr]