349

Kurz gemeldet Die Meldungen aus Oberfranken

Stand: 27.09.2016

Motorradfahrer nach Verkehrsunfall bei Forchheim in Lebensgefahr

Igensdorf (Lkr. Forchheim): Ein 22-Jähriger schwebt nach einem Verkehrsunfall bei Igensdorf im Landkreis Forchheim in Lebensgefahr. Der junge Mann war am Dienstagnachmittag (27.09.16) auf seinem Motorrad unterwegs, als er von einem Pkw-Fahrer beim Abbiegen übersehen wurde, teilt die Polizei mit. Daraufhin kollidierten beide Fahrzeuge frontal. Der Motorradfahrer zog sich dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und wurde in eine Spezialklinik eingeliefert.

Bei über 180 Stundenkilometer auf der Autobahn rechts überholt

Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels): Auf der A 73 bei Bad Staffelstein kam es zu einem schweren Unfall, bei dem vier Personen verletzt wurden. Wie die Polizei berichtet, war eine 19-Jährige aus dem Landkreis Bamberg mit etwa 180 Stundenkilometern auf der linken Spur der A73 unterwegs. Das war einem 34-jährigen Mann aus Forchheim offensichtlich nicht schnell genug: Er überholte die junge Frau verbotswidrig auf der rechten Spur. Als er danach plötzlich wieder nach links zog, kollidierten die beiden Autos. Der Seat des Unfallverursachers kam von der Autobahn ab, durchschlug einen Wildschutzzaun und überschlug. Der Audi der 19-Jährigen touchierte die Mittelleitplanke. In beiden Fahrzeugen wurden Fahrer und Beifahrer leicht verletzt. Der Unfallverursacher musste seinen Führerschein noch vor Ort abgeben.

85 Trösterteddys für die Bayreuther Kinderklinik

Bayreuth: Wenn ein Kind in die Notaufnahme der Kinderklinik Bayreuth eingeliefert wird, bekommt es künftig ein wenig Trost von einem Plüschbären. Die Aktion "Trösterteddy" der Kinderhilfe Eckental und die Firma Sauter haben der Kinderklinik 85 Kuscheltiere gespendet. Die Bären tragen den Namen "Knuddel-Ralphi". Sie haben einen Wert von 1000 Euro. Chefarzt Thomas Rupprecht ist davon überzeugt, dass solch ein Trösterbär den Kindern über Schmerzen und Angstzustände hinweghelfen kann. Mit dem Trösterteddy unterstützt die Kinderhilfe Eckental kranke und verletzte Kinder, die als Notfall behandelt werden müssen.

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Seigendorf

Seigendorf (Lkr. Bamberg): In der Ortsdurchfahrt von Seigendorf (Lkr. Bamberg) sind zwei Fahzeuge am Montagabend frontal zusammengestoßen. Zwei Personen wurden verletzt. Die Ortsdurchfahrtsstraße war für rund eine Stunde voll gesperrt.

Raser in der Fränkischen Schweiz gestoppt

Glashütten (Lkr. Bayreuth): Bei Kontrollen in der Fränkischen Schweiz hat die Polizei am Wochenende einhundert Raser erwischt. Die Beamten hatten die Geschwindigkeit von 800 Fahrzeugen auf der Strecke zwischen Glashütten und Volsbach überprüft. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 60 km/h war einer von acht Fahrern zu schnell unterwegs. Den Negativrekord erreichte ein Motorradfahrer mit 159 Stundenkilometern. Er muss seinen Führerschein für drei Monate abgeben, erhält zwei Punkte in Flensburg und muss 1200 Euro zahlen. Insgesamt müssen zehn Fahrer für einen oder drei Monate auf den Führerschein verzichten. Acht der zehn Raser waren Motorradfahrer.

Kinder werfen Gegenstände von Autobahnbrücke

Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels): Drei Kinder sollen am Samstagnachmittag von einer Autobahnbrücke der A73 bei Bad Staffelstein Gegenstände geworfen haben. Grasbüschel und kleinere Äste purzelten auf die Fahrbahn, so ein Autofahrer der anschließend die Polizei benachrichtigte. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung waren die Kinder jedoch nicht mehr vor Ort. Nach Aussage des Zeugen soll es sich um drei Buben im Alter von acht bis zwölf Jahren gehandelt haben.

Zu einem Unfall kam es durch die Aktion nicht. Trotzdem ermittelt die Verkehrspolizei Coburg. Wer Hinweise zu den drei Kindern geben kann, oder den Vorfall beobachtet hat, wird gebeten, unter der Telefonnummer 09561 - 64 5211 mit der Verkehrspolizei Coburg Kontakt aufzunehmen.

Schüler-Skispringen in Bischofsgrün

Bischofsgrün (Lkr. Bayreuth): Knapp 100 Schüler treten am Wochenende (23./24.09.16) in der Schanzenarena gegeneinander an. Sie messen sich im Skispringen und in Nordischer Kombination. Die Nachwuchstalente starten am Samstag um 16.00 Uhr und am Sonntag um 9.00 Uhr.

Unbekannter versteckt Metallstäbe in Maisfeld im Frankenwald

Geroldsgrün (Lkr. Hof): Ein Unbekannter hat in einem Maisfeld im Frankenwald mehrere Metallteile versteckt. Die zerschnittenen Baueisen waren in die Stengel der Maispflanzen eingewickelt. Der Landwirt entdeckte bei Mäharbeiten die Metallstäbe zufällig. Nur weil der Metall-Detektor an der Häckselmaschine angeschlagen habe, konnte ein größerer Schaden verhindert werden, so die Polizeiinspektion Naila. Sie bittet nun um Zeugen-Hinweise unter der Telefonnummer: 09282 / 97 90 40.

Blaue Polizei: Erste neue Streifenfahrzeuge in Oberfranken

Bayreuth: Auch die oberfränkische Polizei ist künftig blau unterwegs – die ersten sechs neuen Einsatzfahrzeugen in der neuen blauen Farbgebung sind eingetroffen. Wie das Polizeipräsidium mitteilt, beginnt damit nun auch in Oberfranken die Farbumstellung. Die neuen Fahrzeuge ersetzen nach und nach die bisherigen, grün-silbernen Streifenwägen. Derzeit sind in Oberfranken gut 200 Streifenwagen im Einsatz.

Kinderwagen im Landkreis Kulmbach in Brand gesetzt

Mainleus (Lkr. Kulmbach): Ein 20-Jähriger aus Mainleus im Landkreis Kulmbach hat am Dienstagabend (20.09.16) einen Kinderwagen angezündet – der Wagen war glücklicherweise leer. Mit einem Feuerzeug hatte der Mann den Wagen vor dem Anwesen der Eigentümer in Brand gesetzt, teilte die Polizei mit. Obwohl ein Zeuge das Feuer schnell löschen konnte, wurde der Kinderwagen stark beschädigt. Beim Eintreffen der Polizei war der 20-Jährige bereits geflüchtet, steht aber durch die Zeugenaussage eindeutig als Täter fest. Bereits 2015 hatte er einen Kinderwagen in Brand gesetzt und war dafür verurteilt worden. Eine Gefahr für die Hausbewohner bestand nicht.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

349