Telekolleg - Englisch


26

Telekolleg Englisch 2 Out and about

Englandbesucher entdecken, wie sie sich selbst weiterhelfen können - beim Geldwechsel, bei einer Hotelbuchung oder beim Kauf von Theaterkarten. Außerdem besuchen wir Sehenswürdigkeiten.

Stand: 10.04.2019 | Archiv

Egal, ob beim Geldwechsel, bei einer Hotelbuchung oder beim Kauf von Theaterkarten. Im Ausland reichen ein Straßenplan und Touristenbroschüren nicht.
Sie müssen sich verständigen können - nach dem Weg fragen, Preise vereinbaren, Auskunft einholen, Fragen beantworten. Genau darum geht es in dieser Lektion von Fast Track English.

Grammatikalisch behandeln wir heute nicht nur um die Hilfsverben, sondern auch um die einfache Vergangenheit und die besitzanzeigenden Fürwörter.

Hier das Wichtigste in aller Kürze:

Hilfsverben

Genau wie im Deutschen gibt es auch im Englischen eine Reihe von Hilfsverben. Wenn diese nur in Verbindung mit einem Vollverb stehen können, dann spricht man von unvollständigen Hilfsverben. Dazu gehören can, could, may, might, must, shall, should, would und will.
Bitte beachten Sie, dass unvollständige Hilfsverben in der 3. Person Singular ohne -s gebildet werden.

  • Durch das Hilfsverb bekommt das verwendete Vollverb seine Bedeutung - von Angebot bis Versprechen.
  • Fragen bildet man durch die Umstellung des Subjekts und Hilfsverbs (z. B.: "May I smoke?"). Die Verneinung wird mit "not" gebildet.
  • Nach unvollständigen Hilfsverben folgt der Infinitiv ohne to. Die einzige Ausnahme bildet would like. Nach diesem folgt der Infinitiv mit to oder ein Objekt.

Die einfache Form der Vergangenheit

Häufigkeitsadverbien (adverbs of frequency) wie always, usually, sometimes, often, rarely und never sind Signalwörter für die einfache Vergangenheit, denn sie drücken Gewohnheiten aus.
Für die Wortstellung gilt, anders als im Deutschen:

  • Häufigkeitsadverbien stehen vor dem Verb.
  • Do (und don't) stehen die Häufigkeitsadverbien nach dem Hilfs- und vor dem Vollverb.
  • Bildet eine Form von to be das Vollverb, kommen die Häufigkeitsadverbien danach.

Possessivpronomen (besitzanzeigende Fürwörter)

Die besitzanzeigenden Fürwörter heißen im Englischen:

  • my
  • your
  • his
  • her
  • its
  • our
  • your
  • their

Diese beziehen sich - wie Eigenschaftswörter (Adjektive) auf das Hauptwort (Substantiv).
Die Form der besitzanzeigenden Fürwörter, die allein stehen können lautet jeweils: It's ...

  • mine
  • yours
  • his
  • hers
  • ours
  • yours
  • theirs

26