Telekolleg - Englisch


135

Telekolleg Englisch 1 Getting Started

In England treffen wir Sprachinteressierte aus verschiedenen Ländern, die mit der englischen Sprache beginnen oder wieder mit ihr anfangen. Sie üben elementares Englisch ein, um Alltagssituationen meistern zu können.

Stand: 10.04.2019 | Archiv

Die Slowakin Jana sowie die beiden Franzosen Manuela und Jean-Charles haben sich aufgemacht, ihre Englischkenntnisse aufzufrischen und verbringen ein Jahr in England.

Sie arbeiten in Großbritannien und leben bei englischen Familien, die sie dabei unterstützen. Denn: Nobody is perfect.
Englisch ist die Weltsprache und aus Alltag und Beruf nicht wegzudenken. Daher ist es wichtig, sie zu lernen und zu üben. Denn Englisch ist zwar beliebt, aber nicht beliebig.
Die Eigenheiten der Sprache und ihre Grammatik frischen Sie hier am besten mit uns auf. Heute geht es um die zwei Gegenwartsformen:

Die einfache und die Verlaufsform der Gegenwart

  • Die einfache Form der Gegenwartbezieht sich auf allgemein gültige Tatsachen oder Gewohnheiten
  • erhält in der 3. Person Singular ein -s oder -es
  • mit dem Hilfsverb do/don't und does/doesn't (3. Person Singular) werden Verneinungen und Fragen formuliert.
  • Ausnahme: bei to be werden Fragen durch das Umstellen von Subjekt und Verb gebildet

Die Verlaufsform der Gegenwart
Diese im Deutschen unbekannte Verlaufsform verwendet man, wenn es um eine Handlung geht, die zum Zeitpunkt des Sprechens geschieht. Außerdem wird sie verwendet, wenn die erzählte Handlung aus der Sicht des Sprechers zeitlich begrenzt ist.
Tipp: Achten Sie auf Signalwörter, zum Beispiel: now, just, at the moment. Diese zeigen an, dass das Geschehen gerade abläuft, dann bietet sich im Regelfall die Verlaufsform der Gegenwart an.


135