Telekolleg - Deutsch


11

Reden, Schreiben, Präsentieren

Stand: 31.10.2016 | Archiv

Jura Studentinnen halten einen Vortrag | Bild: picture-alliance/dpa

Zunehmend wird unsere Lebenswelt durch Medien bestimmt. Wer in der Medienlandschaft etwas anfangen will, muss sich gekonnt präsentieren und sich das Know-how der herrschenden Kommunikationsmittel aneignen. Dies ist die Aufgabe des Trimesters Telekollegs Deutsch - Sprachkompetenz. In dreizehn Folgen geht es darum, unsere mündliche und schriftliche Sprachkompetenz zu verbessern. Grundformen und Stilmittel der mündlichen und schriftlichen Kommunikation werden kritisch beleuchtet und eingeübt.

Die Folgen im Überblick:

Dalai Lama hält eine Rede  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 01 Rhetorik – die Kunst der Rede

Bei einer Rede kommt es nicht nur darauf an, was man sagt, sondern vor allem wie man es sagt. Die Rede als Meisterstück des mündlichen Vortrags hat eine lange und umstrittene Tradition. [mehr]

Weltrekordversuch im Debattieren  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 02 Das Referat

Frei über ein Thema zu reden, das liegt nicht jedem. Mit viel Übung und der richtigen Herangehensweise können Vorträge und Präsentationen gelingen, bei denen das Publikum gerne zuhört. [mehr]

Mann gestikuliert, diskutiert bei einer Wikipedia Diskussion | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 03 Die Diskussion

Wie sieht eine Gewinn bringende, Einsicht oder Wissen vermittelnde Diskussion aus? Welche Argumente, Spielregeln und Strategien spielen dabei eine wichtige Rolle, so dass sich eine Diskussion entwickeln kann, die allen etwas bringt? [mehr]

Vorstellungsgespräch, Frau sitzt zwei Gesprächspartnern gegenüber | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 04 Das Vorstellungsgespräch

Sich bewerben ist Arbeit. Doch wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, dann ist die erste Hürde geschafft. Nun geht es darum, mit dem Vorstellungsgespräch genauso erfolgreich zu sein. Wie gelingt das am besten? [mehr]

Frau hält Ipad, Hintergrund unscharf Bahnsteig | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 05 Nachricht, Reportage und Feature

Nicht jede Information ist auch eine Nachricht - Allein wenn Informationen interessant, wichtig und/oder ungewöhnlich sind, haben sie den nötigen "Nachrichtenwert". Wie unterscheiden sich aber die unterschiedlichen Darstellungsformen? [mehr]

Süddeutsche Zeitungen aufgehängt dem Förderband,  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 06 Kommentar, Leitartikel und Glosse

Beim Kommentar, dem Leitartikel und der Glosse ist die Meinung des Journalisten Pflicht. Sie soll Orientierung geben, Bedeutungen von Ereignissen oder Problemen verdeutlichen und Zusammenhänge erschließen. [mehr]

verschiedene Bestseller Taschenbücher liegen auf einen Tisch | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 07 Rezension und Kritik

"Die Kritik ist leicht, die Kunst ist schwer." Dieses Zitat des französischen Dramatikers Philippe Nericault Destouches ist bezeichnend für das Verhältnis von Poeten und Kritikern. Trifft das tatsächlich zu? Wie könnte die Kunst der Kritik dann aussehen? [mehr]

Einkaufswagen mit Computer fährt duch futurstore | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 08 Die Sprache der Werbung

"Bitte, bitte – kauf mich!". Dieser Appell steht hinter allen Werbesprüchen, aber natürlich getarnt und gut verpackt. Werbeagenturen müssen sich immer wieder Neues einfallen lassen, damit die Botschaft "Kauf mich" auch ankommt. Welche sprachlichen und gestalterischen Tricks stecken dahinter? [mehr]

Sitzung  Politiker  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 09 Protokoll und Gesprächsnotiz

Wer hat was, wann, wozu gesagt, und worum ging es? Das ist die Frage nach allen Gesprächen, Gerichtsverhandlungen, politischen Debatten, Tagungen und Diskussionen. In Protokollen werden mündlichen Aussagen festgehalten. Es gibt jedoch unterschiedliche Protokollmöglichkeiten? [mehr]

junge Frau schreibt, Hintergrund Bücherstapel | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 10 Die Textanalyse

Worum geht es, was ist wichtig, was unwichtig, und wie vermittelt der Autor, was er mit seinem Text sagen will. Diese Fragen sind hilfreich, um eine Inhaltsangabe zu verfassen, die sich mit den Meinungen und den Informationen eines Textes befassen. [mehr]

Studentin mit Laptop auf Boden sitzend, blättert im Ordner, Hintergrund Bücherregal | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 11 Erörterung: Argumente sammeln und ordnen

Bei der Erörterung geht es darum, sich mit einem Thema intensiv auseinander zu setzen. Doch nur seine Meinung zu äußern reicht dabei nicht aus, man muss Argumente finden und diese richtig anordnen. [mehr]

Frau tippt auf Tastatur, mehrere Bildschirme im Hintergrund | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 12 Textanalyse und Erörterung - Eine Meinung vertreten

Das Rüstzeug für eine gelungene Textanalyse und Erörterung ist das gegliederte, schlüssige Argumentieren. Wie kann man seine Meinung überzeugend vertreten? [mehr]

Schild im Vordergrund Chefin, Frau dahinter unscharf | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folge 13 Wiederholung und Zusammenfassung

Wichtige Aspekte aus den einzelnen Folgen werden hier wiederholt und zusammengefasst. [mehr]


11