Wissen - Klimawandel


1

Klimakonferenzen Was ist was?

UN-Klimakonferenz, Klimarahmenkonvention, Weltklimagipfel, Paris-Protokoll: Welcher Begriff steht für was bei Klimakonferenzen?

Stand: 17.06.2019

Start der UN-Klimakonferenz 2019 in Bonn, 17. Juni 2019. | Bild: picture alliance/Geisler-Fotopress
  • UN-Klimakonferenz: findet jährlich vor dem Klimagipfel statt, um diesen vorzubereiten.
  • Internationale Klimakonferenz ICCA (International Conference on Climate Action): Staaten, Regionen und Kommunen weltweit diskutieren über den Klimaschutz, tauschen sich über Klimaschutzprojekte aus und unterschrieben im Mai 2019 in Heidelberg (ICCA2019) eine "Partnerschaftserklärung zum gemeinsamen Klimaschutz".
  • Klimarahmenkonvention, UN-Klimakonvention (United Nations Framework Convention on Climate Change, UNFCCC): ist das internationale Klimaschutzabkommen der Vereinten Nationen. Diese Konvention wurde im Jahr 1992 in Rio de Janeiro unterzeichnet und bis heute von 197 Staaten ratifiziert.
  • Weltklimagipfel (COP): Der Weltklimagipfel (oder: COP für "Conference of the Parties") ist die jährliche Konferenz der Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention UNFCCC.
  • Klimaabkommen: Zwei wichtige Meilensteine waren die Klimaabkommen von Paris (2016) und Kyoto (1997). Im Dezember 2018 wurde das Regelbuch zum Paris-Protokoll im polnischen Kattowitz verabschiedet. Es soll die Zusagen der einzelnen Staaten überprüfbar und miteinander vergleichbar machen.

Klimaabkommen - Paris- und Kyoto-Protokoll

Mit dem Paris-Protokoll von 2015 haben sich die Klimakonferenz-Staaten auf der COP 21 weltweit darauf geeinigt, die Klimaerwärmung auf höchstens zwei Grad gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter zu begrenzen. Jeder Staat muss Klimaschutzziele liefern, sie einhalten und regelmäßig nachbessern. Das Paris-Protokoll ist der Nachfolger des Kyoto-Protokolls und trat am 4. November 2016 in Kraft. Mehr über die Klimakonferenz in Paris und die Entstehung des Paris-Protokolls.

Neben den Unterzeichnern des Paris-Abkommens kommen beim jährlichen Klimagipfel seit 2005 auch die Unterzeichner und Ratifizierer des Kyoto-Protokolls zusammen. Es wurde 1997 auf dem Klimagipfel COP 3 im japanischen Kyoto verabschiedet und enthielt erstmals rechtsverbindliche Regelungen. Das Protokoll wurde von 191 Staaten unterzeichnet.


1