Grips


7

GRIPS Mathe 42 Zweistufige Zufallsexperimente

Stand: 19.06.2012 | Archiv

Illustration GRIPS Mathelehrer- Lektion 42 | BR | Bild: BR

Baumdiagramme

Eine Ergebnismenge kann auch als Baumdiagramm dargestellt werden. Wie das genau aussieht, dazu ein Beispiel:

Beispiel: Werfen einer Münze

Bei weiteren Würfen würden immer mehr Äste hinzukommen. Daher auch die Bezeichung Baumdiagramm.

Zweistufige Zufallsexperimente

Besteht ein Zufallsexperiment aus zwei Teilversuchen, so spricht man von einem zweistufigen Zufallsexperiment. Mit einem Baumdiagramm kannst du die möglichen zweistufigen Ergebnisse veranschaulichen.

Zweistufige Zufallsexperimente

Ein bekanntes zweistufiges Zufallsexperiment ist das Perlenexperiment. Bei diesem Versuch befinden sich in einem Behältnis Perlen in zwei verschiedenen Farben. Nacheinander wird jeweils eine Perle gezogen:

Beispiel: Perlenexperiment

In einem Gefäß befinden sich 3 rote Perlen (r) und 2 schwarze Perlen (s). Hanna zieht nacheinander zwei Perlen, ohne eine Perle wieder zurückzulegen:

  • Das Experiment besteht aus 2 Teilversuchen.
  • Das folgende Baumdiagramm veranschaulicht dir die mögichen zweistufigen Ergebnisse. Gleichzeitig lässt sich damit die Wahrscheinlichkeit aller möglichen zweistufigen Ereignisse bestimmen.

7