Grips


16

GRIPS Mathe 40 Einführung in die Tabellenkalkulation

Stand: 31.05.2012 | Archiv

Illustration GRIPS Mathelehrer- Lektion 40 | BR | Bild: BR

Mit einer Tabellenkalkulation kannst du viele Aufgaben leicht lösen

  • Ein Rechenbefehl kann automatisch für alle Datensätze angewendet werden
  • Daten sortieren nach Namen und Werten
  • Einfache Rechnungen: Summen bilden, Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren
  • Komplizierte Rechnungen mit Zwischenergebnissen
  • Spezielle Formeln wie Mittelwert, Durchschnitt

In der Tabellenkalkulation sind alle Zeilen nummeriert und die Spalten mit Buchstaben gekennzeichnet.

Überschriften

Hier siehst du eine Tabelle mit Rennergebnissen. Über der eigentlichen Tabelle ist noch einmal eine Überschrift.

In der Tabelle selbst beschreiben „Kopfzeilen“ den Inhalt:

  • eine Überschrift in der ersten Tabellenzeile
  • eine Unterzeile in der 2. Zeile
  • die rote Zeile beschreibt die Inhalte der Spalten (z. B. „1. Lauf“)

Die Datensätze beginnen hier ab der 5. Zeile

Tabelle

Zeile

Tabellen | Bild: BR
  • Zeilen: Daten die zusammengehören, werden in eine Zeile (auch Reihe genannt) geschrieben.
  • In der englischen Programmiersprache heißt die Zeile „row“, daher verwenden viele dafür auch den Begriff „Reihe“.
  • Auswählen: Klick auf den Zeilenkopf links (Zahlen). Mehrere Zeilen: Ziehen mit gedrückter linker Maustaste.

Spalte

Tabellen | Bild: BR
  • Spalten (senkrecht nach unten): Jede Zeile besteht aus mehreren Spalten mit jeweils dem gleichen Merkmal des Datensatzes, zum Beispiel „Name“ oder „Geburtsjahr“.
  • Auswählen: Klick auf den Spaltenkopf oben (Buchstaben).

Zelle

  • Ein einzelnes Tabellenkästchen heißt „Zelle“.
  • Auswählen: Klick linke Maustaste auf ein „Kästchen“.
  • Das Fenster links über der Tabelle zeigt die aktive Zelle (hier B2).
  • Das "fx"-Fenster über der Tabelle zeigt den Inhalt (hier das Wort "Zelle").

Bereich

Tabellen | Bild: BR

Bereich markieren: Mauszeiger auf eine Zelle, linke Maustaste gedrückt halten und mit der Maus den gewünschten Bereich markieren.

Startzelle ist immer oben links. Hier B2. Sie wird mit markiert, hat aber keine Markierungsfarbe!

Tabelle

Tabelle markieren:
Klicke auf die linke obere Ecke.

Mappe

Tabellen | Bild: BR
  • Eine Datei kann mehrere Tabellen haben. Zusammengehörige Tabellen werden als Mappen in einer Datei zusammengefasst.
  • Eine Mappe öffnest du mit einem Klick auf die Tasten links unten.
  • Die Mappen-Namen ragen ein wenig über das Blatt hinaus, das nennt man „Reiter“.
  • Den Mappen-Namen kannst du durch Doppelklick auf den Mappen-Reiter bearbeiten.

Mehrere Daten

Tipp: Du kannst auch unterschiedliche Daten markieren. Drücke dazu zusätzlich die „Strg“-Taste (Tastatur links unten; Name manchmal auch „Crtl.“).

Wie gebe ich Daten ein?

Daten kannst du direkt in eine Zelle eingeben oder du benutzt das Funktionsfenster ("fx:") direkt überhalb der Tabelle. In der Zelle wird bei einer Rechnung nur das Endergebnis angezeigt. Den Rechenweg dazu siehst du im Funktionsfenster oder nach Doppelklick auf die Zelle in der Zelle selbst.

TIPP: Rechen-Tasten

Einige Computer haben rechts einen eigenen Ziffernblock mit dem man schneller arbeiten kann. Dort gibt es auch direkte Tasten für die Rechenzeichen und das Komma. Achtung: Der Ziffernblock muss eingeschaltet sein, das geht mit der "Num"-Taste. Eine Lampe (meistens markiert mit 1) neben der Hinweislampe auf Großschreibung zeigt an, ob eingeschaltet ist.

Tabelle bearbeiten

Markieren

Daten Tabellen | Bild: BR
  • Klick linke Maustaste markiert den Bereich den du bearbeiten willst
  • Spaltenkopf (Buchstaben) für Spalte
  • Zeilenkopf (Zahl) für Zeile
  • Mehrere Spalten, Zellen: Ziehen mit gedrückter linker Maustaste
  • Befehle: Klick rechte Maustaste bringt ein Auswahlmenü

Neu einfügen

Daten und Tabellen | Bild: BR

Markiere Spalte oder Zeile. Befehl „Zellen einfügen“ fügt danach neue Spalte/Zeile ein.

Kopieren

Daten Tabellen | Bild: BR
  • Befehl „Kopieren“ kopiert markierten Bereich wie Spalte, Zeile, Bereich.
  • Position mit Mausklick markieren, wohin die Kopie kommen soll  
  • Rechtsklick: Einfügen mit Befehl „Einfügen“


Kopieren auch mit Tasten „Strg“ und „C“ gleichzeitig. Einfügen mit Tasten „Strg“ und „v“ gleichzeitig. Achtung: Dabei werden bestehende Zellen überschrieben!

Ausschneiden & Verschieben

Daten und Tabellen | Bild: BR
  • Befehl Ausschneiden verschiebt Markierung in Zwischenspeicher
  • Markiere die neue Position durch Mausklick
  • Einfügen mit Befehl „Ausgeschnittene Zellen einfügen“


Ausschneiden auch mit Tasten „Strg“ und „x“ gleichzeitig

Löschen

Daten und Tabellen | Bild: BR

Befehl „Zellen löschen“ entfernt die Zellen aus der Tabelle.

Willst du nur die Inhalte löschen: Markieren, dann Lösch-Taste „Entf“.

Bereiche: Mit mehreren Zellen arbeiten

Einzelne Daten

Einzelne Daten schreibst du in die Klammer getrennt durch einen Strichpunkt „;“ oder als Auflistung mit einem „+“.

(Achtung: Hier fehlen noch die Rechenbefehle!)

Zusammenhängende Zellen

Bereich Tabellenkalkulation | Bild: BR

Zusammenhängender Bereich:
In der Formel erscheint die oberste linke und unterste rechte Zelle des Auswahlbereichs verbunden durch einen Doppelpunkt „:“

Mehrere Bereiche

Bei gedrückter "Strg"-Taste mit der linken Maustaste beliebige Zellen anklicken oder Bereiche aufziehen. Sie werden automatisch mit Strichpunkt zum Rechenbereich hinzugefügt.

Anzeige

Bereich Tabellenkalkulation | Bild: BR

Nach Fertigstellung der Formel wird in der Zelle nur noch das Ergebnis angezeigt.
Aber wenn du auf die Zelle klickst, kannst du immer in der Funktions-Zeile über der Tabelle die Formel sehen und verändern.
Änderungen gehen auch durch Doppelklick auf die Zelle.

Tipp Eingabe

Bereich Tabellenkalkulation | Bild: BR

Du hast immer mehrere Eingabemöglichkeiten:
Direkt in der Zelle oder in der Funktionszeile über der Tabelle (hier schwarz markiert).


16