Grips


13

GRIPS Mathe 40 Daten und Tabellen

Daten sind Zahlen wie Geldbeträge, Abmessungen oder Mengen, aber auch Namen oder Adressen. Hier lernst du, wie du viele Daten nach dem gleichen Muster berechnest (zum Beispiel Kontoauszug) oder sortierst (Adressenliste).

Stand: 29.05.2012 | Archiv

Illustration GRIPS Mathelehrer- Lektion 40 | BR | Bild: BR

Was sind Daten?

Daten sind Informationen, meistens Zahlen oder Worte. Daten die zusammengehören bilden einen Datensatz, zum Beispiel Name, Adresse, Geburtsjahr und Handy-Nummer in deinem Handy-Adressverzeichnis. Häufig werden mit Daten Berechnungen durchgeführt, so zählt die Supermarktkasse die Einzelpreise zu einem Gesamtbetrag zusammen. Das Sammeln und Arbeiten mit Daten nennt man auch Statistik.

Was kann ich mit Daten machen?

  • Übersicht: Manchmal geht es nur darum Daten zu ordnen und übersichtlich darzustellen, zum Beispiel eine Teilnehmerliste.
  • Sortieren: Häufig sortiert man die Daten nur, zum Beispiel nach Namen im Telefonbuch.
  • Berechnen: Häufig werden aus den Daten neue Daten errechnet, zum Beispiel dein neuer Kontostand oder neue Zinsen für weniger Schulden.
  • Massen-Berechnungen: Ein Computer kann für viele Datensätze gleichzeitig komplizierte Berechnungen durchführen, zum Beispiel für jeden Fahrer die Zeiten aus verschiedenen Rennen zusammenzählen und alle Ergebnisse nach bester Zeit sortieren.

Welche Daten brauche ich?

Wahrscheinlich kennst du das von deinem Telefonverzeichnis: Da sind Nummern drin, die du gar nicht mehr benutzt. Viele Datensätze sind sehr umfangreich, obwohl du nur wenige Werte davon brauchst.

  • Verwende nur Daten, die du auch benutzt. Lösche den Rest. Sonst wird es schnell unübersichtlich.
  • Manchmal fehlt einfach eine Angabe. Dann schreibt man k.A. (keine Angabe)
  • Vorsicht! Fehlen einzelne Daten, kann dies zu falschen Berechnungen führen, zum Beispiel beim Ausrechnen der Menge.

Was ist eine Tabelle?

Wenn du viele Daten oder Namen hast, dann ordnest du sie in einer Liste mit mehreren Zeilen. In einem Textverarbeitungsprogramm trennst du die einzelnen Daten einer Zeile durch Kommas (oder die Taste "Tab"-Taste links neben der Q-Taste). Mit der "Return"-Taste beginnt eine neue Zeile.

Eine Tabelle ist eine Liste, in der die einzelnen Daten grafisch voneinander getrennt sind. Meistens stehen sie in eigenen Kästchen.

Aufbau einer Tabelle

  • Zeilen (waagrecht zur Seite): Daten die zusammengehören stehen in einer Zeile (auch Reihe genannt).
  • Spalten (senkrecht nach unten): Jede Zeile besteht aus mehreren Spalten mit jeweils dem gleichen Merkmal des Datensatzes, zum Beispiel „Anzahl“.
  • Die erste Spalte (immer links) zeigt häufig wie die Datensätze sortiert sind, hier sind es die Nummern der Städte.

Spalte oder Zeile?

Ein Datensatz kann in einer Zeile ODER in einer Spalte stehen. Häufig hat man viele Datensätze mit wenigen Merkmalen, zum Beispiel Alter der Schüler. Dann listet man die Datensätze in Zeilen auf und braucht nur zwei Spalten für Name und Alter.

Datensatz

Tabellen | Bild: BR

Daten die zusammengehören bilden einen Datensatz. Ein Datensatz sind zum Beispiel die Ergebnisse in der roten Spalte „Klausur“ (auch die grüne „2“). Die „2“ ist aber gleichzeitig Teil des Datensatzes „Hans“ (grüne Zeile).


13