Grips


27

GRIPS Mathe 7 Was sind eigentlich Dezimalbrüche?

Dezimalbrüche laufen dir im Alltag jeden Tag über den Weg. Preise werden meist mit Komma geschrieben: 1,99 Euro zum Beispiel - das ist ein Dezimalbruch. Wir zeigen dir, wie du mit solchen Euro-Beträgen rechnen kannst.

Stand: 30.08.2011 | Archiv

Illustration GRIPS Mathelehrer - Lektion 07 | Bild: BR

Was sind eigentlich Dezimalbrüche? Ganz einfach: Zahlen in Kommaschreibweise nennt man Dezimalbrüche (oder Dezimalzahlen). Dezimalbrüche begegnen dir überall im Alltag - sei es beim Bäcker, in den Nachrichten oder auf deinem Kontoauszug.

Dezimalbrüche

Zahlen in Kommaschreibweise nennt man Dezimalbrüche (oder Dezimalzahlen).

Geldbeträge werden meist in Kommaschreibweise als Dezimalbruch geschrieben. Um mit Euro-Beträgen rechnen zu können, solltest du mit diesen Zahlen gut umgehen können.

Was du über Kommastellen wissen musst

1. Kommastelle

Dezimalbruch mit einer Stelle nach dem Komma | Bild: BR

Die erste Stelle nach dem Komma bezeichnet man als Zehntel.

2. Kommastelle

Dezimalbruch mit zwei Stellen nach dem Komma | Bild: BR

Die zweite Stelle nach dem Komma bezeichnet man als Hundertstel.

Das Komma

Dezimalbruch | Bild: BR

Das Komma trennt die ganze(n) Zahl(en) von den Dezimalstellen.


27