Grips


11

GRIPS Englisch 36 Simple past ganz simpel erklärt

Mit dem simple past berichtest du von vergangenen Ereignissen. Du brauchst es zum Beispiel, wenn du von deinen Erlebnissen erzählst. Damit das auch im Englischen prima klappt, kannst du hier alles zum simple past nachlesen.

Stand: 05.01.2012 | Archiv

Illustration GRIPS Englischlehrer- Lektion 36 | BR | Bild: BR

Mit dem simple past kannst du von Ereignissen berichten, die in der Vergangenheit stattgefunden haben und schon längst vorbei sind. Diese Zeitform wird auch "einfache Vergangenheit" genannt. Du benutzt sie, um beispielsweise von deinen Erlebnissen zu berichten oder um Geschichten zu erzählen.

Signalwörter für das simple past

Signalwörter

Wenn dir das zu kompliziert ist, merke dir zunächst folgende Signalwörter. Stehen diese im Satz, musst du immer das simple past verwenden:

yesterday
last ...
... ago
in ...

Mehr dazu erfährst du, wenn du auf den dazugehörigen Reiter klickst.

yesterday

yesterday
gestern

Yesterday I met my friend Martin.
Gestern traf ich meinen Freund Martin.

last

last ... (week, month, year)
letzte/r/s ... (Woche, Monat, Jahr)

Last week we visited a museum.
Letzte Woche besuchten wir ein Museum.

ago

a (week, month, year ...) ago
vor ... (einer Woche, einem Monat, einem Jahr)

Beachte: Im Englischen steht ago immer nach der Zeitangabe:
two days ago
vor zwei Tagen

They married a month ago.
Sie heirateten vor einem Monat.

in

in 1848
im Jahre 1848

Armstrong landed on the moon in 1969.
Armstrong landete 1969 auf dem Mond.

So bildest du das simple past

An das Verb wird -ed angehängt:
They looked for gold.
Sie suchten (nach) Gold.

Vorsicht: Achte auf Ausnahmen

e am Ende

Endet das Verb auf e, hängst du nur ein d an.

like > liked

They liked the Wild West.
Ihnen gefiel der Wilde Westen.

y am Ende

Steht am Ende des Verbs ein y, wird es meist zu i. Dann hängst du -ed an.

carry > carried

The settlers carried lots of bags with them.
Die Siedler trugen viele Taschen mit sich.

Kurzer Vokal vor letztem Mitlaut

Ist der Vokal (Selbstlaut) vor dem letzten Konsonanten (Mitlaut) kurz und betont, wird dieser verdoppelt. Danach hängst du -ed an.

travel > travelled

They travelled from east to west.
Sie reisten von Osten nach Westen.

Aussprache der Verben im simple past

All diese Verben im simple past haben die Endung -ed. Doch sie wird ganz unterschiedlich ausgesprochen:

Aussprache
1. Nach Vokabeln und nach stimmhaften Konsonanten spricht man -ed wie [d] aus.2. Nach stimmlosen Konsonanten spricht man -ed wie [t] aus.3. Nach -d oder -t spricht man -ed wie [i d] aus.
played [d]looked [t]wanted [i d]
cleaned [d]laughed [t]visited [i d]

Unregelmäßge Verben

Es gibt aber auch einige englische Verben, bei denen du kein -ed anhängen kannst. Diese Verben sind unregelmäßig. Hier musst du immer die zweite Form für das simple past verwenden. Diese Formen lernst du am besten auswendig.

Beispiele

find

find > found

James W. Marshall found gold in a river in California.
James W. Marshall fand Gold in einem Fluss in Kalifornien.

go

go > went

A lot of Germans went to America.
Viele Deutsche gingen nach Amerika.

come

come > came

Thousands of people came to California.
Tausende von Menschen kamen nach Kalifornien.

make

make > made

The company made the blue jeans.
Die Firma stellte die Bluejeans her.

Häufige unregelmäßige Verben

Einige der unregelmäßigen Verben haben wir in dieser Liste für dich gesammelt. Lies sie dir mehrmals durch und lern sie am besten auswendig. Du kannst dich damit auch selbst überprüfen, wie gut du die unregelmäßigen Verben schon kannst.

Unregelmäßige Verben
1. Form
Grundform
2. Form
simple past
Bedeutung
becomebecamewerden
breakbrokebrechen
bringbroughtbringen
buyboughtkaufen
comecamekommen
dodidtun, machen
eatateessen
findfoundfinden
flyflewfliegen
getgotwerden, gelangen
givegavegeben
gowentgehen
havehadhaben
hearheardhören
knowknewwissen, kennen
leaveleftverlassen
meetmettreffen, kennen lernen
readreadlesen
saysaidsagen
seesawsehen
sellsoldverkaufen
taketooknehmen
thinkthoughtdenken
writewroteschreiben

Achte besonders auf "could"

can > could
können

I couldn't find the entrance.
Ich konnte den Eingang nicht finden.

"Could" kennst du vielleicht schon - es ist die Möglichkeitsform (Konjunktiv) von "can" und bedeutet "könnte". "Could" ist aber auch die zweite Form von "can" - und bedeutet also auch "konnte". Achte also immer auf den Zusammenhang!

Tipp: Schlage weitere unregelmäßige Verben in einem Wörterbuch nach. Oft findest du dort auf den hinteren Seiten eine ausführliche Liste.


11