alpha Lernen - Deutsch

Besonderheiten literarischer Texte "Eilmeldung"

Von: Prof. Dr. Volker Frederking

Stand: 05.07.2017

Symbol | Bild: Angela Smets/BR

Stell dir vor, du findest diese "Eilmeldung" auf der ersten Seite einer alten Tageszeitung aus dem Jahr 1967.

Eilmeldung:
London, 9.3.1967, 4.09 p.m. Hund von Paul McCartney beißt zwei junge Männer im Regent's Park. Beatle flieht, ohne Ankunft des Notarztes abzuwarten. Junge Mädchen Verfolgen den Täter und fordern McCartney auf, sich zu stellen. Bei den Opfern des Beatle-Hundes soll es sich um deutsche Studenten handeln.

Handelt es sich vor diesem Hintergrund bei der Eilmeldung um einen Sachtext oder einen literarischen Text?

Musterlösung

In diesem Kontext handelt es sich um einen Sachtext.

Begründung: Die Eilmeldung ist ein typisches Format aus gedruckten oder digitalen Zeitungen oder aus Nachrichtensendungen im Fernsehen. Eine Information, die kurz vor Redaktionsschluss eingeht, wird noch mit in die fast druckfertige oder digitale Ausgabe einer Zeitung aufgenommen. Der Wahrheitsgehalt wird rasch, aber nicht abschließend und umfassend geprüft. In einer Zeitung unter der Rubrik "Eilmeldung" abgedruckt ist der Text über die Begebenheit rund um den Hund von Paul McCartney ein Sachtext. Denn er informiert als Teil der Tageszeitung unter der Überschrift "Eilmeldung" über eine reale Begebenheit. Als Eilmeldung ist die Geschichte natürlich nur für die Leser einer Zeitung interessant, weil es sich um den Hund eines Prominenten – Paul McCartney – handelt. Ob sich die Geschichte tatsächlich genau so zugetragen hat, ist für die Frage, ob es sich um einen Sachtext oder um einen literarischen Text handelt, letztendlich nicht entscheidend. Denn der Anspruch der Eilmeldung ist es, nicht von Erfundenem, sondern von Wirklichem zu berichten. Die Textintention ist Information – mit einem Schuss "Unterhaltung" und "Sensation". Damit bewegt sich die Eilmeldung an der Grenze des informierenden Sachtextes, ohne sie allerdings zu überschreiten.

Verändert sich etwas in deiner Einschätzung, wenn unter dem Text die abgedruckte Quellenangabe zu lesen ist und du weißt, dass Friedrich Christian Delius, ein bekannter deutschsprachiger Gegenwartsautor, der Autor ist?

Friedrich Christian Delius
Eilmeldung:
London, 9.3.1967, 4.09 p.m. Hund von Paul McCartney beißt zwei junge Männer im Regent's Park. Beatle flieht, ohne Ankunft des Notarztes abzuwarten. Junge Mädchen Verfolgen den Täter und fordern McCartney auf, sich zu stellen. Bei den Opfern des Beatle-Hundes soll es sich um deutsche Studenten handeln.
(Friedrich Christian Delius: Die Minute mit Paul McCartney. Memo-Arien. Reinbek, 2008, S. 7)

Handelt es sich vor diesem Hintergrund bei dem Text wahrscheinlich um einen Sachtext oder einen literarischer Text?

Musterlösung

In diesem Kontext handelt es sich wahrscheinlich um einen literarischen Text.

Der Name des Autors 'Delius' und der Untertitel 'Memo-Arien' stellen Fiktionssignale dar. Beide deuten an: Es könnte sich bei der "Eilmeldung" doch nicht um Wirkliches, sondern um Mögliches handeln. Ob sich die Geschichte tatsächlich genau so zugetragen hat, ist für die Frage, ob es sich um einen Sachtext oder um einen literarischen Text handelt, letztendlich nicht entscheidend. Denn mit den Fiktionssignalen wird klar: der Anspruch des Textes "Eilmeldung" ist es nicht unbedingt, von Wirklichem zu berichten, sondern Erfundenes als Möglichkeit zu präsentieren. Die Textintention ist nicht Information – sondern  "Unterhaltung". Damit bewegt sich die "Eilmeldung" an der Grenze zwischen Sachtext und literarischem Text, die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen literarischen Text handelt, ist aber deutlich gewachsen, weil die Form zwar für einen Sachtext, die Rahmung durch die Fiktionssignale aber für einen literarischen Text spricht. Letztendlich klären lässt sich die Frage nur vor dem Hintergrund des gesamten Buches, aus dem der Text "Eilmeldung" stammt – und hier zeigt sich, dass Delius 66 verschiedene literarische Variationen des Themas entfaltet hat.

→ Zum Lernvideo