alpha Lernen - Biologie

Haltung und Bewegung 1 Warum das Skelett so wichtig ist

Von: Reinhard Sinterhauf

Stand: 07.09.2017

Schau dir zunächst das Video auf die folgenden Fragen hin an:

  • Welche drei Hauptaufgaben hat das Skelett?
  • In welche drei Hauptabschnitte lässt sich ein Skelett einteilen?
  • Welche Schutzfunktionen übernehmen der Schädel und der Brustkorb?
  • Welche vier wichtigen Aufgaben hat die Wirbelsäule?
  • Welche besondere Form hat die Wirbelsäule des Menschen?
  • Wie ist die Wirbelsäule gegliedert?
  • Welche Organe werden durch das Becken geschützt?

Weiter unten findest du die Antworten auf die Fragen und vertiefende Informationen.

Die Teile des Skeletts

Der Schädel besteht aus mehreren Platten mit fein verzahnten Nähten.

Der Schädel ist aus mehreren bis zu sechs Millimeter dicken, plattenartigen Knochen zusammengesetzt. Diese sind wie die Teile eines Puzzles miteinander verzahnt. Die gewölbte Schädelkapsel schützt das Gehirn vor Stößen. Der einzige bewegliche Knochen am Schädel ist der Unterkiefer. Ein Kauen der Nahrung mit den Zähnen wäre sonst nicht möglich.

Der Brustkorb ist wie ein flexibler Schutz um die inneren Organe.

Das Rumpfskelett mit der Wirbelsäule, dem Brustkorb, den Rippen und dem Brustbein stützt den Körper und schützt zusammen mit dem Becken die empfindlichen Lungen, das Herz und die Verdauungsorgane. Die Rippen sind am Rücken mit der Wirbelsäule beweglich verbunden. Dadurch kann sich der Brustkorb bei der Atmung erweitern oder enger werden.

Das Gliedmaßenskelett dient in erster Linie der Bewegung. Der Schultergürtel und der Beckengürtel verbinden den Rumpf mit den sehr beweglichen Gliedmaßen, den Armen und Beinen. Das Beinskelett trägt das ganze Gewicht des Körpers. Diese Belastung erfordert besonders starke, belastbare Röhrenknochen.

Die Wirbelsäule – eine bewegliche Stütze

Beim Menschen ist die Wirbelsäule von der Seite betrachtet wie ein doppeltes S gebogen. Sie durchzieht den Körper wie eine Achse und ermöglicht uns den aufrechten Gang. Dadurch haben wir die Hände frei für andere Tätigkeiten. Die Wirbelsäule sorgt dafür, dass der Körperschwerpunkt genau über der Hüfte ist und hält den Körper damit im Gleichgewicht über den Beinen.

Sie besteht aus einzelnen Wirbelknochen oder Wirbeln, zwischen denen elastische Knorpelscheiben, die sogenannten Bandscheiben, liegen. In einem Kanal zwischen den Wirbeln verläuft das Rückenmark. Dieses enthält viele Nerven, die das Gehirn mit allen Körperteilen verbinden. Durch die besondere Form kann die Wirbelsäule wie eine Feder Erschütterungen besser abfedern. Die Bandscheiben wirken als zusätzliche Stoßdämpfer und verhindern, dass die Wirbelknochen aneinander reiben.

So schützt du deinen Rücken

Wirbelsäulenschäden sind besonders häufig geworden. Unsere vorwiegend sitzende Lebensweise und einseitige Belastungen gelten als die Hauptursachen.

Wenn du deine schwere Schultasche unter dem Arm trägst, wird deine Wirbelsäule einseitig belastet und du bekommst Rückenschmerzen. Besser ist es, einen Rucksack oder die Schultasche auf dem Rücken zu tragen, damit das Gewicht gleichmäßig verteilt ist.

Auch durch falsches, ungerades Sitzen am Schreibtisch werden die Bandscheiben in deiner Wirbelsäule einseitig zusammengedrückt. Dadurch können Haltungsschäden und Kopfschmerzen entstehen. Beim Heben schwerer Gegenstände solltest du darauf achten, mit aufrechtem Rücken aus der Hocke zu heben und die Last nahe am Körper zu halten. Wer sich beim Heben vorbeugt, belastet seine Wirbelsäule um ein Vielfaches.

Am Schreibtisch sitzen - aber richtig!

Lerncheck Skelett

Frage

Welche drei Hauptaufgaben hat das Skelett?

Antwort

  • Das Skelett hält uns aufrecht.
  • Es schützt unsere inneren Organe.
  • Die Muskeln sind über Sehnen an den Knochen befestigt.

F

In welche drei Hauptabschnitte lässt sich ein Skelett einteilen?

A

Das Skelett lässt sich einteilen in: Schädel, Brustkorb und Gliedmaßen.

F

Welche Schutzfunktionen übernehmen der Schädel und der Brustkorb?

A

Der Schädel schützt das Gehirn. Die inneren Organe Herz, Lunge und Leber werden durch den Brustkorb geschützt.

F

Welche vier wichtigen Aufgaben hat die Wirbelsäule?

A

  • Die Wirbelsäule sorgt dafür, dass der Oberkörper aufrecht gehalten wird.
  • Sie verhindert ein Kippen des Kopfes zur Seite.
  • Sie ermöglicht den aufrechten Gang.
  • Die Wirbelsäule schützt das Rückenmark.

F

Welche besondere Form hat die Wirbelsäule des Menschen?

A

Die menschliche Wirbelsäule ist doppelt-s-förmig gekrümmt.

F

Wie ist die Wirbelsäule gegliedert?

A

Die Wirbelsäule besteht aus 24 Wirbeln, dem Kreuzbein und dem Steißbein. Zwischen den Wirbeln liegen die Bandscheiben.

F

Welche Organe werden durch das Becken geschützt?

A

Das Becken schützt die Verdauungsorgane und die inneren Geschlechtsorgane.