alpha Lernen - Biologie

Haltung und Bewegung 1 Muskeln und Sehnen

Von: Reinhard Sinterhauf

Stand: 22.04.2020

Schau dir zunächst das Video auf die folgenden Fragen hin an:

  • Wie viele Muskeln formen unseren Körper?
  • Welcher Muskel ist der stärkste?
  • Welche drei verschiedenen Muskelarten lassen sich unterscheiden?
  • Was ist ein Muskelfilament?
  • Was versteht man unter dem Begriff Rekrutierung in Verbindung mit der Muskeltätigkeit?
  • Welche Aufgaben erfüllen die Sehnen?

Weiter unten findest du die Antworten auf die Fragen und vertiefende Informationen.

Aufbau eines Skelettmuskels

Ein Skelettmuskel setzt sich aus einer großen Anzahl von Faserbündeln zusammen, in denen sich die Muskelfasern (Muskelzellen) befinden. Muskelfasern bestehen aus einer Vielzahl sogenannter Muskelfibrillen. Die Fibrillen selbst bestehen aus zwei unterschiedlichen, sehr dünnen und miteinander verbundenen Muskelfilamenten. Diese winzigsten Strukturen sind die eigentlichen Akteure bei der Muskelkontraktion. Sie sind für die Anspannung des Muskels verantwortlich.

Glattes Muskelgewebe

... bildet größtenteils die Wände der Hohlorgane und wird vom vegetativen Nervensystem automatisch gesteuert. Deshalb es nicht möglich, dieses Muskelgewebe gezielt anzuspannen. Diese Muskulatur wird aus glatten, spindelförmigen Muskelzellen gebildet.

Die Herzmuskulatur

... ist eine besondere Form der Skelettmuskulatur. Die Herzmuskelzellen sind netzförmig angeordnet, was eine gleichmäßige Flächenkontraktion gewährleistet.

Motorische Einheit und "Rekrutierung"

Sämtliche Muskelfasern, die von einer motorischen Nervenzelle gesteuert werden, bilden mit dieser zusammen eine motorische Einheit.

Je mehr motorische Einheiten aktiviert werden, desto größer ist die Muskelkraft (Rekrutierung). Ein Muskel arbeitet allerdings auch umso gröber, je größer die motorische Einheit ist, das heißt: je mehr Muskelfasern von einer motorischen Nervenzelle gesteuert werden.

Muskeln sind entweder fein steuerbar (& reaktionsschnell) oder kräftig

Usain Bolt: bei ihm ist auch der vergleichsweise "langsame" Unterschenkelmuskel ziemlich schnell

So umfasst eine motorische Einheit des Bizeps (Beugemuskel am Oberarm) etwa 750 Muskelfasern, die des Unterschenkels mit ca. 1.700 Muskelfasern sogar über das Doppelte. Der äußere Augenmuskel hingegen bildet mit nur 7 Muskelfasern motorische Einheiten. Entsprechend feiner kann hier über die motorischen Einheiten die Muskelkraft und Kontraktionsgeschwindigkeit abgestuft werden.

Arbeitsweise der Muskeln

Alle Muskeln arbeiten, indem sie sich verkürzen. Kein Muskel kann sich aus eigener Kraft wieder strecken. Das muss ein anderer Muskel besorgen. Deshalb arbeiten Muskeln immer paarweise als Gegenspieler zusammen. Zieht sich ein Muskel zusammen, indem er sich verkürzt, wird gleichzeitig der andere Muskel gestreckt. Für eine Bewegung sind daher immer zwei Gegenspieler nötig: ein Beugemuskel und ein Streckmuskel.

Wird zum Beispiel der Oberarmmuskel (Bizeps) angespannt, ziehen sich die Muskelfasern zusammen und der Arm wird über den Ellenbogen gebeugt. Der Bizeps wird daher auch als Beuger bezeichnet. Für das Strecken des Arms ist der Muskel an der Unterseite des Armes, der Trizeps (Strecker) verantwortlich. Während sich dieser anspannt, erschlafft der Bizeps. Armstrecker und Armbeuger arbeiten paarweise zusammen. Zur Bewegung eines Körperteils sind immer mindestens zwei Muskeln nötig, ein Beuger und ein Strecker.  

Aufgaben der Sehnen

Sehnen sind Fortsetzungen des Muskelbindegewebes und bestehen aus besonders straffem Bindegewebe mit einer enormen Zugfestigkeit. An einer gesunden Sehne von nur einem Quadratmillimeter Querschnitt kann man 12 kg aufhängen, ohne dass diese sich ausdehnt. Damit die Sehnen in den Bindegewebshüllen reibungslos gleiten können, sind sie von einer Sehnenscheide umgeben, die wie eine Gelenkschmiere wirkende Flüssigkeit absondert. Über Sehnen sind die einzelnen Skelettmuskeln an gelenkig miteinander verbundenen Knochen angewachsen. Eine Sehne kann dabei ein oder mehrere Gelenke überziehen. Sehnen lassen sich nicht dehnen. Deshalb übertragen sie die Muskelbewegung direkt auf die Knochen, mit denen sie verbunden sind.

Lerncheck Muskeln und Sehnen

Frage

Wie viele Muskeln formen unseren Körper?

Antwort

Der menschliche Körper besitzt über 600 verschiedene Muskeln.

F

Welcher Muskel ist der stärkste?

A

Der Kaumuskel im Kiefer ist der stärkste Muskel in unserem Körper.

F

Welche drei verschiedenen Muskelarten lassen sich unterscheiden?

A

Beim Menschen werden drei Muskelarten unterschieden: die glatte Muskulatur, die Skelettmuskulatur und der Herzmuskel.

F

Was ist ein Muskelbündel?

A

Das sind mehrere miteinander verschmolzene Muskelzellen.

F

Was versteht man unter dem Begriff Rekrutierung in Verbindung mit der Muskeltätigkeit?

A

Muskeln schalten je nach Anforderung zusätzliche motorische Einheiten hinzu. Dieser Vorgang wird als Rekrutierung bezeichnet.

F

Welche Aufgaben erfüllen die Sehnen?

A

Sehnen übertragen die Kraft der Muskeln auf die Knochen.