Wissen

Vulkane Hintergrund

Von: Alexandra Gögl

Stand: 07.09.2012


12

Die feuerspuckenden Rachen der Erde

Die Erde ist umhüllt von einem schlecht vernähten Flickenteppich. Aus den Löchern quillt ihr heißes Inneres, das uns sonst verborgen bleibt. Das macht Vulkane so faszinierend, aber auch gefährlich: Allein in den vergangenen vier Jahrhunderten haben sie etwa 300.000 Menschen getötet. Doch die Feuerspucker sind genauso Lebensspender, Rohstofflieferant, Touristenmagnet - und dadurch bedeutende Wirtschaftsquelle.

Feuerspucker schlummern auch in Bayern

Ihren Namen haben die Vulkane der italienischen Insel Vulcano zu verdanken.

Weltweit gibt es Tausende von ihnen. Rund 500 gelten als aktiv, jährlich melden sich etwa 50 lautstark und bildgewaltig zu Wort. Die restlichen Vulkane sind nicht etwa alle erloschen, viele legen gerade nur ein Päuschen ein. Und nicht einfach irgendwo, sondern auch in Bayern.

Vulkane, die gerade keine Ruhe geben

Wir zeigen Ihnen, wie die Feuerspucker entstehen, warum und wie sie ausbrechen, womit sie uns bedrohen, womit sie uns beschenken - und wo dies ganz in Ihrer Nähe geschieht.

Tot oder lebendig?

Aktiv

Unter einem aktiven Vulkan versteht man einen Berg, der in den vergangenen 10.000 bis 20.000 Jahren schon einmal ausgebrochen ist.

Ausbrechend

Ein ausbrechender Vulkan stößt gerade Lava oder festes Material wie Asche oder Gesteinsblöcke aus. Gibt er nur Gase ab, wird er als potentiell aktiv, aber nicht als aktiv ausbrechend, eingestuft.

Ruhend

Ein ruhender Vulkan ist ein aktiver Vulkan, der zur Zeit nicht ausbricht. Manche Vulkane rasten für Minuten, andere für Jahre, wiederum andere für Jahrtausende.

Erloschen

Nur einem erloschenen oder toten Vulkan wird immerwährende Ruhe unterstellt.

Geburt

Der Merapi auf Indonesien, 12.05.2006 | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Fenster ins Erdinnere So entsteht ein Vulkan

Die Erde ist ein riesiger Flickenteppich: Mehrere Krustenplatten schwimmen auf einem heißen Gesteinsbrei, stoßen zusammen, reißen auseinander und bekommen sogar Brandlöcher. Genau an solchen Problemzonen fühlen sich Vulkane wohl. [mehr]

Ausbruch

Ausbruch des Mayon am 27.12.2009 | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Feuerspucker Ein Vulkan übergibt sich

Irgendwann bricht der vermeintlich friedliche Berg aus. Hinter einer Eruption können verschiedene Ursachen stecken. Und nicht jeder Vulkan spuckt einfach nur Lava ... [mehr]

Aufsicht

Der Stromboli in Italien, 28. Februar 2007 | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Vulkanausbrüche vorhersagen Feuerspucker unter Beobachtung

Ein Vulkanausbruch ist eine Naturgewalt, gegen die wir machtlos sind. Nichts kann ihn verhindern oder stoppen. Doch wir können die Feuerspucker unter Aufsicht stellen, um so bestmöglich auf ihr Gebaren zu reagieren. [mehr]

Ausprägungen

Der schneebedeckte Fudschijama in Japan | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Vulkanformen Markante, feurige Typen

Auch unter den Bergen aus Feuer und Stein gibt es ganz unterschiedliche Typen: Die einen sind ruhig und unauffällig, die anderen imposant und laut. Klicken Sie sich durch die unterschiedlichen Charaktere. [mehr]

Hassliebe

Der Ätna in Italien, 29.05.2000 | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Nutzen und Gefahren Der Tanz auf dem Vulkan

Vulkane und Menschen verbindet eine Hassliebe: Ihre Flanken werden gern besiedelt, viele ihrer Produkte sind hochgeschätzt. Doch die Feuerspucker können auch anders: Menschen töten und das Klima verändern. [mehr]

Nachbarn

Der Rauhe Kulm in der Oberpfalz | Bild: Alexandra Gögl/BR zum Artikel Vulkanismus in Deutschland Schlafende Vulkane in der Oberpfalz

Wer an Vulkane in der Nähe denkt, dem fallen vielleicht Vesuv, Ätna oder Stromboli ein. Aber in Deutschland? Dabei gab es hier einst zahlreiche aktive Feuerspucker - sogar in Bayern. In der Oberpfalz schlummern sie gerade nur ... [mehr]

Quellen

Ausbruch des Llaima-Vulkans in Chile, 10.7.2008 | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Nachglühen Links und Literatur

Wer noch weiter in die Welt der Vulkane eintauchen möchte: Diese Bücher, Broschüren und Links liegen dem Dossier zugrunde. Darunter finden Sie auch Tipps, falls Sie in der Oberpfalz selbst auf feurige Entdeckungstour gehen wollen. [mehr]


12

Mehr zum Thema

Weinreben am Spalier, sie führen auf den Ätna zu | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Wein aus Italien Wie der Weinbau die Landschaft um den Ätna verändert

Wein von den Hängen des Vulkans ist beliebt wie nie. Was auch daran liegt, dass der Wein vom Ätna auf eine ganz altmodische Art gepflegt wird. Und das verändert auch die Gegend um den Vulkan. [mehr]


Wetterküche mit Vulkanen: Der Inselvulkan Pico mit der Kirche von Santa Luzia auf der Azoren-Insel Pico | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Wetterküche mit Vulkanen Die Azoren-Inseln mitten im Atlantik

Am bekanntesten sind die Azoren, weil von dort das Wetter kommt: Jedes Jahr sorgt das "Azoren-Hoch" für Sonnenschein und angenehme Temperaturen in Deutschland. Doch die Atlantikinseln sind mehr als die Wetterküche Europas! [mehr]


Ausstellung "Pompeji" in der Hypo-Kunsthalle München | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie "Leben auf dem Vulkan" Pompeji-Ausstellung in der Münchner Kunsthalle

Für die Bewohner die Hölle, für Archäologen ein Glücksfall: Leben und Sterben in der im Jahr 62 vom Vesuv zerstörten Stadt Pompeji zeigt jetzt die Hypo-Kunsthalle in München. Hier ausgewählte Exponate vom "Leben auf dem Vulkan". [mehr]


Undatierte Aufnahme der Vulkaninsel Krakatau vor dem Ausbruch 1883 | Bild: Sammlung Tropenmuseum, Royal Tropical Institute, Amsterdam zum Artikel Gewaltige Vulkanexplosion Als der Krakatau die Welt erschütterte

Ein gigantischer Vulkanausbruch sprengt vor 130 Jahren die Insel Krakatau in die Luft. Der Donnerhall ist auf einem Drittel der Erde zu hören, es regnet Asche und Tsunamis verwüsten umliegende Küsten. Tausende Menschen sterben. [mehr]


Das Mineral Malachit zählt zu den Mineralien der Klasse Carbonate. | Bild: Museum Reich der Kristalle / Mineralogische Staatssammlung, München zur Bildergalerie mit Informationen Schatzschmiede Erde Gold, Edelsteine, Minerale

Glitzernd, schillernd und einmalig: Diamanten, Smaragde, Bergkristalle, Gold und Silber. Sie alle haben ihren Ursprung im heißen Inneren unserer Erde. Um ihre Entstehung zu verstehen, muss man viel Druck machen! [mehr]


Harald Lesch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Die 4 Elemente Die Geschichte der Kontinente

Warum entfernen sich Europa und Amerika immer weiter voneinander? Warum kommt es zu Erdbeben? Der Schlüssel dazu ist die Theorie der Plattentektonik - Harald Lesch erklärt sie auf bewährt anschauliche Weise. [mehr]


Verschüttetes Auto nach Erdbeben | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Erdbeben Wenn die Welt aus den Fugen gerät

Plötzlich beginnt der Boden zu wackeln, Risse in der Erde tun sich auf, Häuser stürzen ein. Erdbeben können eine gigantische Zerstörungskraft entfalten und verheerende Folgen haben. Aber warum bebt die Erde eigentlich? [mehr]