Wissen

Zurück ins All mit der Mission Horizons

Alexander Gerst Zurück ins All mit der Mission Horizons

Stand: 22.01.2018

Voraussichtlich Anfang Juni 2018 fliegt Alexander Gerst erneut zur Internationalen Raumstation. Sechs Monate soll sein Aufenthalt im All dauern. Die Hälfte der Zeit wird er - als erster Deutscher - Kommandant der Raumstation sein.

Horizons (Horizonte) ist der Name der zweiten Mission von Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation. Anfang Juni soll er mit einer Raumkapsel vom Typ Sojus MS-09 dorthin reisen. Das Kommando auf dem Flug zur ISS hat der russische Kosmonaut Sergei Prokobjew, Gerst wird Copilot sein. Drittes Crew-Mitglied ist die US-amerikanische NASA-Astronautin Serena Auñón-Chancellor. Sie ersetzt die Astronautin Jeanette Epps, die ursprünglich für die Mission vorgesehen war.

"Horizonte stehen für mich für das Unbekannte. Wenn ich einen Horizont sehe, frage ich mich als Erstes: Was liegt dahinter? Deshalb betreiben wir Wissenschaft auf der ISS. Wir wollen unseren Horizont erweitern."

Alexander Gerst

Kosmonauten-Training im Sternenstädtchen

Erster deutscher ISS-Kommandant

Das Logo der zweiten ISS-Mission von Alexander Gerst: Horizons

Die Horizons-Mission von Alexander Gerst soll bis Ende Oktober 2018 dauern. Während der zweiten Hälfte seines Aufenthalts wird er das Kommando an Bord der Internationalen Raumstation übernehmen. Damit wird er der erste deutsche und der zweite europäische Kommandant der ISS sein. Gerst wird aber auch in den ersten drei Monaten seiner Mission auf der ISS genug zu tun haben.

Deutsche Universitäten, Forschungseinrichtungen und Firmen sowie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR steuern rund 35 Experimente zur Mission Horizons bei. Die Versuche sollen Fragen aus Biologie und Medizin beantworten. Weitere Wissenschaftsgebiete sind (Astro-)Physik, Materialwissenschaft und Technologie. Darüber hinaus soll es auch ein Bildungsprogramm für Kinder und Jugendliche geben.

Mit einer Sojus-Rakete ins All


  • "Alexander Gerst - Astronaut": am 20. April 2017 um 20.15 Uhr in "alpha-Forum, ARD alpha

Astronauten-Alltag

Standbild aus Space Night | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Space Night How to Become an Astronaut

Wie wird man ein Astronaut? Wir begleiten den Italiener Luca Parmitano bei der Vorbereitung auf seinen Astronauteneinsatz, beim Start im russischen Baikonur und bei seinem Alltag auf der ISS. [mehr]