Telekolleg - Französisch

Eine Sprachkursreise durch Frankreich

Bon Courage 3 Eine Sprachkursreise durch Frankreich

Stand: 02.06.2015

Sendungsbild: Bon Courage | Bild: BR

27. Pour ma mère - Plus-que-parfait, telefonisch Kontakt aufnehmen

Die 27. Etappe unserer "Tour de France" führt ins Tal der Loire nach Blois, eine Stadt, deren mittelalterliches Schloss in ganz Frankreich berühmt ist. Unsere kleine Episode spielt aber in derGegenwart. Auch in Frankreich wird Muttertag gefeiert: "la fête des mères." Da braucht man natürlich ein Geschenk, und das besorgt sich Monsieur Pécule in einer Bank.

28. L'Avare - Possesivpronomen, Besitzverhältnisse klären

Nach einem Spaziergang durch Tours, die Stadt des heiligen Martin, beobachten wir unsere Schauspieler bei Theaterproben für "L'Avare" (der Geizige) - frei nach Molière.

29. Le costume - Demonstrativpronomen, Adverb (Bildung, Steigerung)

Auf einem Rundgang durch Nantes, der Hauptstadt der Region "Pays de la Loire", kommen wir zur Passage Pommeraye mit ihren schönen Geschäften. Ein Bekleidungsgeschäft ist diesmal Schauplatz unserer kleinen Episode. Alles dreht sich um einen Anzug.

30. Oscar et Julie - unbestimmte Pronomen, Verb "recevoir" (erhalten)

Die 30. Sendung von "Bon Courage" führt Sie in die Hauptstadt der Bretagne, nach Rennes. Dort statten wir dem Fundbüro - "le bureau des objets trouvés"- einen Besuch ab. Was die Leute so alles verlieren ...!

31. Il faut tout changer - Verb "suivre" (folgen), Ausdrücke mit "faire"

Die 31. Folge unserer Sprachkursreise führt in die nördliche Bretagne, nach Perros-Guirec. In einem alten Fischerhaus funktioniert die Elektrizität nicht mehr, deshalb muss alles erneuert werden.

32. L'inventeur - Bedingungssetzte (Typ I und II), Verb "vivre" (leben)

In Bayeux in der Normandie besichtigen wir den kostbaren Wandteppich - La Tapisserie de la Reine Mathilde. Dann geht es weiter an die normannische Küste. In dem kleinen Ort Isigny-sur-Mer, heute ein wichtiges Zentrum für Milchprodukte, besuchen wir Monsieur Capet, von Beruf Erfinder.

33. La vente aux enchères - Bedingungssatz (Typ III), Verb "suffire"

Schauplatz dieser Sendung ist Honfleur, das Fischerstädtchen an der Seine-Mündung, das im 19. Jahrhundert von den Künstlern entdeckt wurde. Wo sich die Maler niederließen, ist auch die Kunstauktion nicht weit. Auf unserer Auktion gibt es aber nicht nur Bilder zu kaufen.

34. Le traducteur - Besonderheiten bei Verben auf "-yer"

Rouen, die 2000-jährige Stadt an der Seine, gilt als eine der schönsten Provinzmetropolen Frankreichs.
In unserer Spielszene beobachten wir diesmal einen Übersetzer - un traducteur - und lernen dabei das Passiv im Französischen kennen.

35. Un rendez-vous - einen Vorschlag machen, jemanden um etwas bitten

Nach einem Rundgang durch Amiens, die Hauptstadt der Picardie im Norden Frankreichs, steigen wir in den Zug nach Boulogne und begleiten Alain zu einem "Rendez-vous".

36. Les enquêtes de Magret - Verb "disparaître" (sich verlieren)

Endlich sind wir in Paris, das wir Ihnen zuerst in einem Chanson vorstellen. Unsere kleine Episode spielt dann im Café Mathieu. Dort hat Kommissar Magret einen "Kriminalfall" zu lösen.

37. La visite officielle - Verständnis ausdrücken, etwas anbieten

Auch die 37. Folge unserer Sprachkursreise spielt in Paris. Schauplatz unserer Spielszene ist diesmal der Elysée-Palast, den die Pariser "le château" nennen. Hier erwartet man Staatsbesuch von der Elfenbeinküste.

38. La lecture - etwas ausleihen, eine Vermutung äußern

Etwa 100 Kilometer südwestlich von Paris liegt Chartres, ein kleines Städtchen mit einer berühmten Kathedrale. Schauplatz unserer Spielszene ist diesmal eine Bibliothek, in der eine Autorenlesung stattfindet.

39. Merci! - Überblick über die verschiedenen Zeitstufen

Die letzte Etappe unserer Sprachkursreise führt Sie nach Reims, in die Champagne. Mit einer Feier in einem Champagnerkeller endet unsere Serie. À votre santé Mesdames et Messieurs!