Highlights vom Festival 9 Gründe, warum wir das PULS Open Air 2017 niemals vergessen werden

Ein übertrieben schönes Festivalwochenende! Und alles wegen euch, grandiosen Acts, jeder Menge Sonnenschein - und einer Star-Ananas. Wir haben die glanzvollsten Momente des Wochenendes in unserem Festival-Poesiealbum festgehalten.

Von: Linda Becker

Stand: 11.06.2017 | Archiv

1. Was für 1 krasses Camping vong Style her!

Ein Beitrag geteilt von PULS (@deinpuls) am


Klar, man kann campen - oder: man kann campen! Wieso bloß zelten, wenn man auch mit einem gemütlichen VW-Bus das #vanlife leben kann? Oder sich ein kleines Schloss bauen könnte? Oder eine herrliche Holzhütte mit Sonnenterasse auf dem Anhänger. Schaukelstühle und Sonnenschirm drauf - zack, fertig, Camping mit Style! Und selbst im Wurfzelt war's noch ein kleiner Wellness-Campingurlaub. Wir sagen nur: Pa-no-ra-ma!

2. Diese Ananas ist ein Symbol der Liebe! Und der heimliche Star des Festivals.

Ein Beitrag geteilt von PULS (@deinpuls) am


Geboren in einem Obstkorb, wurde eine Ananas DIE Frucht des PULS Open Air 2017. Innerhalb von wenigen Stunden ist sie von einem unbeachteten Niemand zum meistgeliebten Festival-Buddy geworden - und das nur, weil irgendein Typ einen eigenen Instagram-Account namens @anna_nass_puls für sie eingerichtet hat. Schon wenige Stunden nach ihrem unerwarteten Auftauchen fand man sie beim Chillen in der Hängematte, beim Knutschen mit Jakob Bruckner, beim Posen mit bayerischen Polizeibeamten und zu guter Letzt auf der Bühne mit der Band HONNE und Milliarden. Letztere haben sofort erkannt, worum es geht:

"Das ist keine Bombe, das ist 'ne Ananas! Das ist ein Zeichen der Liebe!"

Milliarden beim PULS Open Air 2017

Auf Facebook könnt ihr die Story der Festival-Ananas nochmal im Video sehen.

3. Schockverliebt in Alice Merton!

Ein Beitrag geteilt von PULS (@deinpuls) am

Schockverliebt – das ist dieser Moment, wenn man einfach nicht fassen kann, das alles stimmt. Und das ist bei Alice Merton so, wenn sie auf die Bühne kommt und alle verzaubert. Sie singt unfassbar schön. Und sieht unfassbar schön aus. Und alle sind sofort verliebt – schockverliebt quasi. Wir finden, sie hat jetzt schon eine besonderes Feature verdient und haben sie deshalb kurz vor dem PULS Open Air 2017 in München begleitet. Die Doku findet ihr auf unserem YouTube-Channel PULS Musik.

4. "Willst du…?" - und alle weinen.

Ein Beitrag geteilt von PULS (@deinpuls) am


Ohne Übertreibung - es war der allerschönste Schluchzmoment des gesamten PULS Open Airs und wir durften ihn mit der Kamera begleiten: PULS Hörerin Nurin macht ihrer langjährigen Freundin Linda einen Antrag - mit Hilfe von Dan Croll. Bei seinem Song "Compliment Your Soul" haben sich die beiden vor vier Jahren kennengelernt.  Und genau diesen Song spielt Dan Croll dann auch auf seiner Akustikgitarre als Nurin ihre Freundin auf Knien fragt, ob sie sie heiraten will… und jeder, wirklich JEDER der Anwesenden hat ein Tränchen verdrückt. Romance-technisch in Vorbereitung und Kür eine absolute Glanzleistung! <3 Das Video vom Antrag zeigen wir euch in den nächsten Tagen!

5. Maurice von Bilderbuch ist kein Ritter - hat aber den besten Hintern.

Ein Beitrag geteilt von PULS (@deinpuls) am


Maurice von Bilderbuch und sein sagenumwobener Hintern war an diesem Wochenende ganz in Lackhose gekleidet. Und diesem Hintern kann nicht mal Schlechtwetter etwas anhaben. Das Wetterleuchten über der Kugelbühne brachte ihn eigentlich nur noch mehr zur Geltung. Übrigens: "Ritter waren die edelsten Männer überhaupt", sagt Maurice. "Aber ich hab nicht behauptet, dass ich ein Ritter gewesen wäre!" Egal - denn wir sind bloß hinter Bilderbuch (und seinem Hintern) her.

6. Absperr-Limbo wird Olympische Disziplin. Punkt.

Ein Beitrag geteilt von PULS (@deinpuls) am


Beim PULS Open Air 2017 fand der Trendsport seinen Höhepunkt. Und spätestens bei den nächsten Olympischen Spielen muss er einfach eine feste Disziplin werden: Festival-Limbo! Besucherschlangen stauten sich immer wieder unter Anfeuer-Gegröle, um sich unter Absperrbändern, Holzlatten oder Armreihen durchzujonglieren.

7. Alle haben Heuschnupfen - und die KYTES haben das Mittel dagegen.

"Ich halt's nicht aus - scheiß Pollen!", brachte KYTES-Sänger Michi gerade noch so raus, bevor er sich entnervt schnäuzte. Again. Wie sehr hat er gelitten - und mit ihm geschätzte 50 Prozent der Festivalbesucher. Pollenalarm galore! Aber Michi kennt ein Wundermittel gegen Heuschnupfen: Jeder Song in der Setlist wird ein einfach zum "Song gegen die Pollen" erklärt. Plötzlich formiert sich ein großer Chor in der Scheune - und keiner denkt mehr an juckende Nasen!

8. Knutschen für den Frieden!


Für mehr Liebe! Gorbatschow und Honecker haben es mit ihrem berühmten Knutschbild vorgemacht: Küssen für den Frieden geht immer. Und weil alle Besucher und Besucherinnen beim PULS Open Air 2017 sehr schöne Menschen sind, haben wir auch die schönsten Knutschbilder des Wochenendes. Seht selbst.

9. Moderats vorerst letztes Konzert in Bayern - ein episches Finale!

Ein Beitrag geteilt von PULS (@deinpuls) am


Genau drei Alben wollten sie raushauen, Musikgeschichte schreiben und danach erstmal aufhören und sich anderen Projekten widmen. Album Nummer drei kam im Frühling letzten Jahres raus - das vorerst letzte Konzert in Bayern haben sie für euch dieses Wochenende auf dem PULS Open Air gespielt. Episch. In viel Musikliebe und viel Nebelmaschine gehüllt – und auch ein bisschen wehmütig. Übertrieben schön!

Sendung: Plus1, 11.06.2017, 14:00 Uhr