BR-KLASSIK - KlickKlack

Das Musikmagazin mit Martin Grubinger

KlickKlack Das Musikmagazin mit Martin Grubinger

KlickKlack diesmal aus der Hansestadt Lübeck. Martin Grubinger begrüßt seine Zuschauer direkt von der Bühne der Musik- und Kongresshalle. Eine Welturaufführung steht auf dem Programm. Gemeinsam mit der Chorakademie Lübeck, dem  Percussive Planet Ensemble und dem Komponisten Fazil Say wird hier zum  ersten Mal das Stück "The Bells" aufgeführt. Außerdem begrüßt Martin Grubinger die "jungen Herrn" vom Buena Vista Club, die Europas Säle mit Salsa und Son zum Klingen bringen und der Ehrengast Frau Dr. Nicola Benedetti - die junge schottische Ausnahmegeigerin.

Bar at Buena Vista

Mit seinem Film "Buena Vista Social Club" machte Wim Wenders Ende der 90er-Jahre Furore und die Musiker um Ruben González und die Company Segundo weltberühmt. Nun ist die nächste Generation großartiger afrokubanischer Musiker mit ihrem Programm "The Bar at Buena Vista" auf Welttournee. Reynaldo Creagh, Rubalcaba González und Julio Alberto Fernández. Das Alter spielt bei diesen Herren keine Rolle, die "Grandfathers of Cuban Music"  verstehen es mit ihrer mitreißenden Show kubanische Lebensfreude pur zu versprühen.

Fazil Say

Er zählt zu den berühmtesten Künstlern seiner türkischen Heimat. Fazil Say ist einer, der mit größter Leidenschaft und Passion das spielt, woran er glaubt. Vor einiger Zeit haben wir ihm einen Kurzbesuch am Bosporus abgestattet, wo er für uns über Mozart improvisiert hat und seine Komposition Black Earth anspielt.

Vor Kurzem hat Fazil Say nun im Auftrag der Chorakademie Lübeck ein neues fantastisches Stück nach einer literarischen Vorlage von Edgar Allan Poe geschrieben; "The Bells". Der musikalische  Charakter des Gedichts reizten Say schon lange Zeit, Poes Verse in Noten zu setzen. Fazil Say übernimmt bei der Welturaufführung in der Hansestadt den Klavierpart seines Opus höchstpersönlich. Unterstützt wird er von Sängern aus über 25 Nationen und dem Ensemble "The Percussive Planet", in dem auch Martin Grubinger mit von der Partie ist.

Nicola Benedetti

Sie ist die Tochter einer Schottin und eines Italieners - Garant für ordentlich Temperament. Und das kann man bei Nicola Benedetti vor allem auf der Bühne erleben. Mittlerweile ist die Geigerin ein Superstar der Klassikszene, seit sie bei den berühmten Proms gespielt hat kennt sie in England jedes Kind. Regelmäßig  spielt sie als Solistin sowie mit weltberühmten Kammermusikpartnern wie Julian Rachlin oder Mischa Maisky. Doch sie spielt nicht nur die großen Werke des Violin-Repertoires, sondern auch mit Leidenschaft Filmmusik, Volksmusik und Tango. Ihre CD "The Silver Violin" ist eine Hommage an Hollywoods silberne Leinwände.

 KlickKlack zum Klicken

Vormerken: Am 08. Mai um 23.15 Uhr begrüßt Sie die Cellistin Sol Gabetta aus Helsinki. Mit dabei sind der Jazzpianist "Iiro Rantala", das Finish Radio Symphony Orchestra sowie der finnische Super Akkordeonspieler "Kimmo Pohjonen", dessen Dokumentarfilm "Soundbreaker" in den Kinos gestartet ist.