BR-KLASSIK - BR-KLASSIK-CDs


3

BR-KLASSIK Bach und Händel mit dem Chor des BR

Der Chor des Bayerischen Rundfunks unter seinem Künstlerischen Leiter Peter Dijkstra präsentiert erneut ein festliches Programm auf CD: Händels "Dixit Dominus" und Bachs "Magnificat".

Stand: 16.11.2012
Peter Dijkstra

Als Peter Dijkstra die vergangene Saison des BR-Chors mit Werken von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach eröffnete, war dies ein bewusster Schritt hin zu den Wurzeln der populären Chormusik. Einer Musik, die dem Chor, neben zeitgenössischen Werken, stimmlich ganz besonders liegt.
Die Highlights dieses Konzerts liegen nun auf CD beim hauseigenen Label BR-KLASSIK vor. Die Aachener Zeitung vom 24. November 2012 war von der CD begeistert und schrieb: "Der Chor des Bayeriychen Rundfunks hat sich unter seinem Leiter Peter Dijkstra zum wohl besten deutschen Vokalensemble seiner Größe entwickelt."

"Dixit Dominus" - Ein moumentales Concerto Grosso

Als der junge Georg Friedrich Händel 1707 nach Rom kam, entfaltete die Kirchenmusik mit mächtigen Chören und dem Glanz der modernen Oper den Prunk des römischen Barocks. Unter seinen eigenen, wenigen Kirchenwerken ragt der Psalm "Dixit Dominus" hervor. Angesichts seiner Dimensionen muss er in einem besonders feierlichen Vesper-Gottesdienst erklungen sein. Bei einer Besetzung mit fünf Solisten sowie fünf Chor- und Streicherstimmen wirkt der ganze Psalm wie eine Art monumentales Concerto grosso, wobei auch die Singstimmen über weite Strecken kaum anders behandelt werden als die Violinen, eine besondere Herausforderung für den Chor.

Mit dem "Magnificat" präsentierte der frischgebackene Thomaskantor Bach in Leipzig erstmals ein großes Werk, entweder am 25. Dezember 1723 oder bereits zum Fest Mariae Heimsuchung am 2. Juli. Ähnlich wie Händel zog Bach hier alle Register seines Könnens, wohl auch um seine kapellmeisterliche Befähigung ins rechte Licht zu setzen. Er übertrifft sogar noch Händels Klangfülle: Neben dem ebenfalls fünfstimmigen Chor verwendet er ein wirklich prunkendes Orchester mit Pauken, Trompeten und Traversflöten.

Zusammenarbeit mit Concerto Köln

Concerto Köln

Nachdem die im letzten Jahr erschienene Aufnahme des Weihnachtsoratoriums mit der Akademie für Alte Musik eingespielt wurde, konnte Peter Dijkstra erneut ein herausragendes, auf historische Aufführungspraxis spezialisiertes Ensemble gewinnen: Concerto Köln. Nach Händels "Israel in Egypt" dokumentiert die vorliegende CD die bewährte Zusammenarbeit mit diesem Ensemble.

BR-KLASSIK

Georg Friedrich Händel: "Dixit Dominus" HWV 232
Johann Sebastian Bach: "Magnificat" BWV 243

Christina Landshamer - Sopran
Diana Haller - Mezzosopran
Maarten Engeltjes - Countertenor
Maximilian Schmitt - Tenor
Konstantin Wolff - Bassbariton

Chor des Bayerischen Rundfunks
Concerto Köln
Peter Dijkstra

1 CD - Spielzeit: 56:07
Produktnummer: BR-KLASSIK 900504


3