3

So vermeiden Sie Badeunfälle

Stand: 16.06.2021

Zwei Jungen machen einen Köpper in den See | Bild: colourbox.de

Schwimmbad, See, Weiher, Fluss und Meer: Schwimmen macht viel Spaß, ist aber gerade in natürlichen Gewässern nicht ungefährlich. Damit das Baden und Plantschen ein ungetrübtes Vergnügen bleibt, brauchen Sie wasserfestes Wissen - zum Beispiel über Bademythen und Baderegeln.

Nicht mit vollem Bauch ins Wasser und vorher abkühlen, nicht in unbekannte Gewässer springen und bei Gewitter sofort raus aus dem Wasser: Diese Baderegeln klingen uns noch aus der Kindheit in den Ohren. Wenn wir heute mit unseren Kindern ins Schwimmbad gehen, sollten wir uns daran erinnern, denn diese Regeln sind alle berechtigt.

Baderegeln sollten immer beachtet werden. Im Bild: Ein Schwimmer im Freibad | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Baderegeln retten Leben Sauber und sicher im Wasser

Mal ehrlich: Pieseln Sie im Schwimmbad ins Wasser? Springen Sie ohne abzukühlen ins Becken? Wir sagen Ihnen, warum Sie das unbedingt lassen sollten. Und warum die Einhaltung der Baderegeln Ihr Leben retten kann. [mehr]

Ein Mann schwimmt auf einer Luftmatratze im See. | Bild: picture-alliance/dpa/Sebastian Gollnow zum Artikel Schwimmen im Meer, in Seen und Flüssen Auf Baderegeln und Beflaggung achten

Wer im Meer, See, Weiher oder Fluss baden geht, muss mehr auf sich selbst aufpassen als im Schwimmbad. Gerade dann sollten Sie sich an ein paar einfache Baderegeln halten und - wenn vorhanden - die Badestellen-Beflaggung beachten. [mehr]

Im See lauern viele Krankheitskeime. | Bild: picture-alliance/dpa/Sven Simon/Frank Hoermann zum Artikel Baden in Flüssen und Seen Welche Krankheitserreger im Wasser lauern

Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne vom Himmel strahlt, pilgern wieder viele zum Baden an Seen und Flüsse. Doch Freiland-Gewässer sind keine Schwimmbäder. Im Wasser können sich Krankheitserreger befinden. [mehr]

Ein Baby im Schwimmring im Wasser | Bild: colourbox.de zum Artikel Kinder im und am Wasser Eltern, Aufsichtspflicht beim Baden nicht verletzen!

Verlassen Sie sich nicht auf den Bademeister: Selbst im Schwimmbad liegt die Aufsichtspflicht zu 100 Prozent bei den Eltern. Besonders Kinder, die noch nicht schwimmen können, muss man ständig im Auge behalten. [mehr]

Kinder sollten frühzeitig schwimmen lernen - am besten in einem Schwimmkurs. | Bild: picture-alliance/dpa/ZB/Patrick Pleul zum Artikel Kinder - ab ins Wasser! Der richtige Schwimmkurs bis zum Freischwimmer

Viele Badeunfälle passieren allein deswegen, weil der Nachwuchs nicht richtig schwimmen gelernt hat: Immer weniger Kinder legen die Prüfung zum Freischwimmer ab. [mehr]

Chlor-Geruch im Schwimmbad entsteht in Kombination mit Urin. Hier planscht ein Junge im Freibad. | Bild: colourbox.com zum Video Chlor im Schwimmbad Was der Chlor-Geruch im Freibad Ekliges verrät

Zum Schwimmbad gehört der Geruch nach Pommes und Chlor. Zweiteres ist nicht ganz so lecker, besonders weil Chlor selbst eigentlich nach gar nichts riecht. Das steckt wirklich hinter dem penetranten Geruch im Freibad. [mehr]


3