Studieren, wie ich es mag

Campus Themen

Grafik als Symbol für eine Vernetzung über die Welt inkl. der Entwicklungsländer als Seminarprojekt "remote student exchange" (Studierende und Wissenschaftler aus Entwicklungsländern nehmen über eine Plattform an Kursen teurer Elite-Universitäten teil) | Bild: colourbox.com Heute | 15:35 Uhr B5 aktuell zum Audio Virtueller Studentenaustausch Elitäre Bildung für Entwicklungsländer

"Remote Student Exchange", ein spezielles Seminarprojekt will mehr Bildung in ärmere Regionen der Welt bringen. Studierende und Wissenschaftler aus Entwicklungsländern können über eine Plattform an Kursen teurer Elite-Universitäten teilnehmen, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten. [mehr]

Animation, ein Roboter entscheidet, ob du der Richrige für den Job bist. | Bild: BR zum Video mit Informationen Robot Recruiting Wenn Roboter Menschen einstellen

Wer ist der bessere Personaler? Mensch oder Maschine? Befürwortern der künstlichen Intelligenz ist die Antwort klar: Algorithmen entscheiden in Zukunft, ob wir einen Job bekommen oder nicht. Erfahrung und Bauchgefühl werden ersetzt durch emotionslose Beurteilung. Zu Recht? Campus Magazin macht den Test. [mehr]

Symbolbild für den "durchschnittlichen" Hochschulprofessor für Analyse der deutschen Hochschulleitungen vom CHE zur Diversität | Bild: colourbox.com zum Artikel Geringe Diversität Dreiviertel der Hochschulleitungen männlich

Die typische Leitung einer deutschen Hochschule ist männlich, 57 Jahre alt und stammt aus Westdeutschland, so die Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Ausgewertet wurden hierfür die Lebensläufe von rund 300 amtierenden Präsident*innen und Rektor*innen. [mehr]

Rebekka mit den drei App-Symbolen | Bild: BR zum Video mit Informationen Koch-Apps Per Smartphone zum Küchen-Profi?

Weil Mensen gerade vielerorts geschlossen sind und das Studium gerade hauptsächlich in der eigenen Bude stattfindet, muss wieder öfters selbst zum Kochlöffel gegriffen werden. Inspiration und leckere Rezepte versprechen dabei Koch-Apps fürs Smartphone. Studentin Rebekka hat drei verschiedene Tools für euch getestet. [mehr]

Maximilian Wottrich absolvierte ein duales Studium und ist heite Assistent der Standortleitung Premium Aerotec Augsburg | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Duales Studium Doppelter Stress - schnelle Karriere?

Studieren und dabei schon Geld verdienen – das Duale Studium macht’s möglich. Campus Magazin schaut bei Maximilian in Augsburg vorbei. Er hat es gewagt und dabei sein Traumstudium und seine Traumfirma gefunden. Welche Herausforderungen musste er meistern? Was kann er allen raten, die sich auf ein Duales Studium einlassen? [mehr]

Extinction Rebellion | Bild: BR zum Video mit Informationen Extinction Rebellion Im Kampf für Klima und Umwelt

Nur noch ein paar Jahre bleiben für den Kampf gegen die Klimakrise. Die Umweltbewegung "Extinction Rebellion" will das mit starken Gesten in Erinnerung rufen. Aber nicht alle finden ihre Methoden gut. [mehr]

Team im "Coolen Projekt" von links nach rechts: Moritz Mayer, Fiene Köppchen, Anja Tegethof-Caninenberg, Robert Geyer, Emma Hinterberger, Friedrich Schätzle und Ludwig Spöttl | Bild: BR zum Artikel Azubis in der Coronazeit Bye, bye, Plansequenz - Hallo Cooles Projekt!

Die BR-Auszubildenden für „Mediengestalter Bild und Ton“ waren den Tränen nah. Die Plansequenz als Highlight der gesamten Ausbildung konnte 2021 wegen der aktuellen Corona-Situation nicht wie üblich funktionieren. Heraus kam ein wirklich "Cooles Projekt". Was steckt dahinter? [mehr]

What`s your strategy? | Bild: colourbox.com zum Artikel Umfrage Wie war dein erstes Semester?

Campus hat sich auf die Suche nach Erstsemestlern in den von Corona geprägten Digitalsemestern begeben. Wir fragten nach, wa für sie am schwersten war, wo sie Hilfe bekamen, was ihre Learnings für das nächste Semester sind? [mehr]

Wie geht es Studierenden psychisch? | Bild: colourbox.com zum Audio Studieren in der Corona Krise Wie geht es Studierenden psychisch?

Auch Studierende kommen im Lockdown langsam an ihre Grenzen. Endlich von zu Hause weggezogen, endlich eine eigene Wohnung, endlich alleine das Leben organisieren. Aber in der Pandemie kann aus dem "Alleine" ganz schnell ein "Einsam" werden. Axinja Weyrauch berichtet von Studenten, die im Lockdown ihren Halt verlieren: [mehr]

Symbolbild zu Smalltalk ohne Messenger-App & Co. | Bild: Robert Kneschke | picture alliance / Zoonar  zum Audio Ausbildung in Konversation Londoner Privathochschule unterrichtet Small Talk

Twenties von heute schreiben lieber auf dem Smartphone als sich gepflegt zu unterhalten. Eine Privathochschule in London will Studierenden Smalltalk, das spontane Gespräch weg von Messenger-Apps, Chats und E-Mails beibringen. [mehr]

Sven Olaf Rohr, Doktorand der Medizin an der LMU, München | Bild: BR zum Video mit Informationen Karrieremotor Promotion Erfolgreicher Jobeinstieg mit Doktortitel

Endlich ist das Studium geschafft! Und die Note liegt unter 2.5! Jetzt noch promovieren?!! Nochmal drei bis fünf Jahre pauken – ohne eigenes Geld? Ist Promovieren Verschwenden von Energie und Lebenszeit – oder bringt es wirklich etwas für den Jobeinstieg? Campus Magazin fragt nach. [mehr]

Symbolik für Warten auf Bewerbungsgespräch | Bild: colourbox.com zum Audio Corona-Bremse Uni-Abschluss und dann? Berufliche Zukunft unsicher

Wie soll es anders sein, Corona hat auch Auswirkungen für die, die gerade mit dem Studium fertig werden, die Absolventen. Sie tun sich gerade schwer, einen Job zu finden. In einigen Bereichen ist Kurzarbeit an der Tagesordnung. [mehr]

Leonie betreibt zusammen mit ihrem Stiefbruder den Podcast ‚Studententalk‘. | Bild: BR zum Video mit Informationen “Studententalk“ und “Studicast“ Studi-Podcasts in der Krisenzeit

Statt nur Zuhause rumzusitzen und die Krisenzeit abzuwarten, werden einige Studis momentan richtig kreativ. So entstehen zum Beispiel Podcasts, die aus dem studentischen Leben berichten oder das Thema Corona-Krise mal von einer ganz anderen Seite beleuchten. Hier ein kleiner Einblick in die Podcasts “Studententalk“ und “Studicast“. [mehr]

Foto Studentika Freiburg Breisgau, Studenten 1933 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Ohne Widerstand Das Studentenwerk arbeitet seine Geschichte im Dritten Reich auf

Ab 1933 hieß der Verein Reichsstudentenwerk, für eine Förderung von Studierenden war der Ariernachweis ausschlaggebend. Dr. Christian Schölzel, Historiker an der Humboldt Universität in Berlin in einer Studie über die hundertjährige Geschichte des Deutschen Studentenwerks. Gab es auch Anzeichen eines Widerstands? [mehr]

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Anna bei Gründung Keshet München | Bild: BR zum Video mit Informationen Kulturelle Vielfalt und Identität Jüdische Studierende machen sich stark für Andere

Tikkun olam – verbessere die Welt ist eines der wichtigsten Gebote im Judentum und eine Art Essenz des "Jüdischsein". Viele junge Juden folgen der Pflicht, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, egal wie religiös sie sind. Auch Anna, Ben und Naomi engagieren sich für Andere, neben ihrem Studium. Die Erinnerungskultur zu fördern, ist ihnen besonders wichtig. [mehr]

Leny Prytula vom Projekt "Meet a Jew" unterwegs in Nürnberg | Bild: BR/Benedikt Preisinger zum Video Wie junge Menschen Brücken bauen | Doku SchalomAleikum: Meet a Jew!

Das Projekt "SchalomAleikum" des Zentralrats der Juden in Deutschland fördert die Begegnung von Juden und Muslimen und will dazu beitragen, Spannungen zu lösen. [mehr]

Richard Volkmann mit Sabine Pusch vor der Synagoge in München | Bild: BR zum Video Bildungsprojekt: "Rent a Jew" Auf jüdischen Spuren in München

Sabine Pusch trifft den jüdischen Studenten Richard Volkmann. Er ist arbeitet an der Europäischen Janusz Korzcak-Akademie in München, einer jüdischen Bildungseinrichtung, die junge Leute in einen interkulturellen Dialog bringen will. In Campus Magazin zeigt Richard Volkmann Sabine Pusch jüdisches Leben in München, eine Wanderung durch Vergangenheit und Gegenwart. [mehr]

04.12.2019, Flossenbürg - Zum 75. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager werden im nächsten Jahr noch einmal viele Überlebende an die einstigen Orte des Grauens kommen. Der ehemalige KZ-Steinbruch soll in die Gedenkstätte integriert werden. Die Vertreter großer Gedenkstätten in Deutschland fühlen sich von der Politik allerdings zu wenig unterstützt. Es fehlen aus ihrer Sicht einfach feste Stellen für Mitarbeiter, um die nötige Bildungsarbeit leisten zu können. Insbesondere in den Bereichen neue Medien und Social Media sei Handlungsbedarf. | Bild: BR/Thomas Muggenthaler zum Audio Reden gegen Antisemitismus Projekt "ReMember" der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Über mehrere Monate hinweg haben sich junge Menschen mit Migrationshintergrund aus dem Raum Schwandorf im Projekt "ReMember" der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg mit Antisemitismus, der NS-Geschichte und Ausgrenzung beschäftigt. [mehr]

Jüdische Studien in Israel und Deutschland | Bild: BR zum Video mit Informationen Zwischen Geschichte und Gegenwart Neue Visionen für Jüdische Studien in Deutschland

Neri Ariel aus Israel, Enkel einer Holocaustüberlebenden, möchte nicht nur Jüdische Studien in Deutschland neu beleben, er will, wie seine Vorfahren, auch deutscher Staatsbürger sein. [mehr]

Veterinärmediziner Prof. Dr. Thomas Hildebrandt vom Leibniz Institut für Zoo- und Wildtier-Forschung in Berlin | Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Prof. Dr. Thomas Hildebrandt Warum muss das Nashorn in die Petrischale?

Das Breitmaulnashorn steht kurz vor dem Aussterben. Es ist das schwerste von sechs Nashornarten. Nur noch zwei, noch dazu unfruchtbare Weibchen leben auf unserem Planeten. Thomas Hildebrandt, Professor für Wildtierreproduktionsmedizin an der Freien Universität Berlin geht für den Artenschutz ungewöhnliche Wege. [mehr]

Hütte mit grünen Dach | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Campus Doku Retten alternative Lebensweisen die Welt?

Statt auf komplette Verweigerung, setzen immer mehr Menschen auf "alternative Lebensmodelle" in unserer Gesellschaft. Im Alltagshandeln der Deutschen spielen Klimaschutz, Ressourcen-Schonung und faires Teilen mit den Schwachen zunehmend eine Rolle. [mehr]

Volkswirtschaftler Dr.  Lukas Kießling (im Bild) vom Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn  | Bild: BR/Henrik Jordan Morgen | 22:30 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Dr. Lukas Kießling Machen Leistungsvergleiche auf Dauer krank?

Frei nach dem Motto „Mein Haus, mein Auto, mein Boot“ messen wir uns bewusst oder unbewusst das ganze Leben über mit anderen. Menschen neigen zum Vergleich. Lukas Kießling, Forschungsbeauftragter am Max-Planck-Institut in Bonn geht dem Phänomen auf den Grund. [mehr]

Filmszene aus "Invention of Trust" | Bild: HFF München zum Video mit Informationen Campus Cinema “Invention of Trust“ von Alex Schaad

Stell dir vor, alles von dir steht im Netz. "b.good“, ein dubioses Internetunternehmen speichert deine Daten und verkauft sie. Du wirst erpressbar. Genau davon handelt "Invention of Trust“. Gar nicht so surreal. Campus Cinema trifft Regisseur und Studenten-Oscar-Gewinner Alex Schaad. [mehr]

Still aus "Different Bayern" | Bild: Matthias Kossmehl zum Video mit Informationen Campus Cinema DIFFERENT BAYERN von Matthias Koßmehl

Austin Abasi, junger Profifußballer aus Ghana, wird gegen seinen Willen an einen Verein in Bayern verkauft. Seine anfängliche Hoffnung beim großen FC Bayern zu landen, zerbricht, als er in der Provinz ankommt: Gretzing, fünfte Liga. [mehr]