Geschichten aus dem Tierreich

Ein Riesenkalmar (Riesentintenfisch aus der Tiefsee) im Pazifik | Bild: dapd zur Bildergalerie mit Informationen Riesentintenfisch Der Riesenkalmar, Kosmopolit der Weltmeere

Lautlos schwimmt das Monster heran, umkrallt das Schiff und zieht es in die Tiefe. Das Bild vom grausamen Riesentintenfisch geistert seit Jahrhunderten durch die Welt. Wie viel Wahres steckt darin? [mehr]

Tiere Geschichten aus dem Tierreich

Ob Haustiere, Nutztiere, Wildtiere oder Insekten: Tiere lassen niemanden wirklich kalt. Manche lieben wir heiß und innig, andere benutzen, bewundern oder fürchten wir. Sehr viele sind vom Aussterben bedroht. Hier gibt es Infos rund um die Tierwelt.

Siebenschläfer | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Der Siebenschläfer Ein kleines Nagetier und großes Wetter

Der 27. Juni ist Siebenschläfertag. Das Wetter der nächsten sieben Wochen steht auf dem Spiel. So die Legende. Einem kleinen Nagetier ist das jedoch völlig egal: dem Siebenschläfer. [mehr]


Eine blauschwarze Holzbiene (Xylocopa violacea). Die Blauschwarze Holzbiene ist zum Gartentier des Jahres 2022 gewählt worden. | Bild: dpa-Bildfunk/Jonathan Fieber zur Bildergalerie Arten des Jahres 2022 Die Blauschwarze Holzbiene ist Gartentier des Jahres

Ob Tier, Pflanze oder Landschaft - jedes Jahr werden Arten des Jahres gewählt. Die meisten von ihnen werden gekürt, weil sie bedroht sind oder sehr besonders: Die Blauschwarze Holzbiene ist Gartentier des Jahres 2022. [mehr]


Glühwürmchen leuchten dank Biolumineszenz. Hier sitzt das Weibchen auf einem Halm und wartet auf einen anderen Großen Leuchtkäfer. In Deutschland gibt es außerdem noch Kleine Leuchtkäfer (auch: Gemeines Glühwürmchen, Lamprohiza splendidula) und den Kurzflügel-Leuchtkäfer (Phosphaenus hemipterus). | Bild: picture alliance/Photoshot zur Bildergalerie Glühwürmchen Mit Laternen ins Liebesabenteuer

Warum leuchten Glühwürmchen? Nicht nur, weil sie sich mit glühendem Hinterleib ins Liebesabenteuer stürzen. Die Leuchtkäfer, die selbst uns mit ihrem Licht bezirzen, stecken voller Überraschungen! [mehr]

bartgeier aus dem Nürnberger Tierpark. | Bild: BR zum Audio mit Informationen Bartgeier in den bayerischen Alpen Zwei neue Bartgeier ausgewildert

Nach 100 Jahren soll der Bartgeier wieder in den bayerischen Alpen heimisch werden. Von den beiden 2021 ausgewilderten Bartgeier-Weibchen hat Wally nicht überlebt, doch Bavaria hat jetzt Verstärkung: Zwei neue Bartgeier wurden ausgewildert. [mehr]

Mauersegler | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Mauersegler Nonstop in der Luft

Mauersegler sausen elegant durch die Lüfte - und ausdauernd: Sie können bis zu zehn Monate lang fliegen, ohne ein einziges Mal zu landen. Nur in der Brutzeit haben sie Bodenkontakt. [mehr]

Männlicher Spatz (Haussperling) | Bild: LBV/Dieter Hopf zum Artikel Haussperling Der Spatz ist häufigster Gartenvogel

Der Spatz galt lange als bedrohter Piepmatz. In Bayern ist das inzwischen nicht mehr so. Dort landet der Haussperling das vierte Jahr in Folge auf Platz eins der gezählten Vögel. Europaweit gesehen nimmt er im Bestand hingegen ab. [mehr]

Hunde-Spürnasen | Bild: picture-alliance/blickwinkel zu den Meldungen Schnüffelnde Spürnasen Hunde als Assistenten und Helfer

Ihre gute Nase und ihr soziales Verhalten machen Hunde zu perfekten Helfern für Menschen: Es gibt Jagdhunde, Lawinenhunde, Assistenzhunde, Blindenführhunde, Drogen-, Arten- und sogar Coronaspürhunde. [mehr]

Eine Katze liegt zusammengerollt auf einer Flokati-Decke. | Bild: picture alliance / dpa-Themendienst / Franziska Gabbert zur Bildergalerie mit Informationen Geschichte der Hauskatze Wie die Wildkatze zum Stubentiger wurde

Sie schnurren, maunzen und räkeln sich. Will man sie streicheln, fahren sie ihre Krallen aus. Katzen sind unberechenbar. Dennoch ist ihre Beziehung zum Menschen eine Erfolgsgeschichte - mit dunklen Flecken in der Vergangenheit. [mehr]

Auch dieser Hund (Canis lupus familiaris) stammt ursprünglich vom Wolf ab.  | Bild: picture alliance / empics | Jeff McIntosh zum Artikel Hunde Vom Wolf zum Haustier

Rund 20.000 bis 40.000 Jahre ist es her, dass Mensch und Wolf die ersten Schritte aufeinander zu gingen. Es war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft: Wir sind auf den Hund gekommen. [mehr]

Eichenprozessionsspinner | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Eichenprozessionsspinner Gefräßige Raupen mit Gifthaaren

Die Nachtfalter sind unscheinbar – doch die Raupen der Eichenprozessionsspinner haben es in sich. Sie setzen dem Eichenbestand in Wäldern und Parks zu. Und ihre Brennhärchen können bei Menschen zu Ausschlägen und Atemnot führen. [mehr]

Eingeschickte Mücke für Mückenatlas. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Mückenatlas Deutschland Mücken fangen für die Wissenschaft

Mücken erfüllen wichtige Aufgaben im Ökosystem. Doch es kommen auch immer mehr exotische Mückenarten nach Deutschland, die Krankheiten übertragen können. Wo und wie viele das sind, überprüfen Wissenschaftler mit Ihrer Hilfe und dem Mückenatlas. [mehr]

Libelle | Bild: colourbox.com zur Übersicht Insekten Die Wunderwelt der Insekten, Spinnen und Co.

Insekten sind unersetzlich für die Ökosysteme, auch wenn manche für den Menschen lästig oder gar gefährlich sind. Alles zu schönen, bizarren, nützlichen und auch gefährlichen Insekten und Spinnentieren erfahrt ihr hier. [mehr]