30

Vegetarisch grillen Gemüse auf den Rost!

Kaum zeigt das Thermometer am Abend zwanzig Grad, ziehen verführerische Düfte durch Gärten und Grünanlagen. Auf den Grills brutzeln Schweinefilets und Rindersteaks. Auch die Vegetarier müssen sich nicht mit Kartoffelsalat und Baguette begnügen.

Stand: 24.06.2019

Paprikastücke in einer Pfanne | Bild: colourbox.com

Gemüse kann man so abwechslungsreich grillen, dass auch Fleischesser gerne zugreifen werden. Besonders gut schmeckt Gemüse und Tofu, wenn es vorher einige Stunden lang mariniert wird. Wer ganz spontan zum Grillen geht, nimmt die Marinade mit und bestreicht die Gemüsespieße kurz vorher.

Grundlagen:

  • Nicht zu dick schneiden, Gemüse braucht länger als Fleisch. Zeitig auf den Grill legen, damit man mit den Fleischessern mitessen kann.
  • Bei einem Holzkohlegrill sollten Gemüse und Tofu auf einer Aluschale oder auf Alufolie gegrillt werden. Auf den Elektrogrill darf das Gemüse auch direkt.
  • Besonders gut geeignete Gemüsesorten: Pilze, Auberginen, Zucchini, Fenchel, Paprika und Kirschtomaten. Am besten vorher einige Stunden in einer Marinade baden lassen.
  • Mediterrane Marinade: Olivenöl, Salz, Pfeffer mit Salbei, Rosmarin, Thymian oder anderen typischen Mittelmeerkräutern mischen.
  • Fernöstliche Marinade: Öl mit Sojasoße, gehackter Chilischote, Honig und Wasabi (scharfe, grüne Meerrettichpaste aus Japan) mischen.
  • Zum Marinieren eignet sich neben Gemüse auch milder Käse oder weißer Tofu. Sehr würziger Käse, wie der zypriotische Haloumi oder Räuchertofu schmeckt auch pur.
  • Gemüse und Tofu/Käse einfach auf einen Spieß stecken und ca. 20 Minuten grillen. Dabei immer mal wieder wenden.
  • Man kann die marinierten Gemüsespieße auch komplett in Alufolie einpacken und auf dem Grill schmoren lassen. Trotzdem hin und wieder wenden.

Mehr Grill-Genuss:

gefülltes Baguette
Baguette aufschneiden und nach Geschmack füllen, zum Beispiel mit klein geschnittenen Champignons, Käsestückchen, Zwiebeln und etwas Knoblauch. In Alufolie wickeln und auf den Grill legen.

Feinschmeckertürmchen
Marinierte Auberginen, Tomaten, Basilikumblättchen, Käse oder Tofu in dünne Scheiben schneiden, aufeinander stapeln und in Aluschale oder Folie grillen.

Gegrillte Ananas
Ananasscheiben mit Butter und etwas Honig bestreichen und grillen. Dann vom Grill nehmen und weich geschlagene Sahne mit etwas Cointreau über die gegrillten Ananas laufen lassen.


30