Unternehmen - Datenschutz


0

Datenschutz im BR Der Rundfunkdatenschutzbeauftragte

Stand: 27.06.2019

Dr. Reinhart Binder | Bild: rbb

Wegen der verfassungsrechtlich garantierten Staatsferne des Rundfunks obliegt die Aufsicht über den Datenschutz im BR nicht den staatlichen Datenschutzbehörden, sondern dem Rundfunkdatenschutzbeauftragten. Er arbeitet weisungsfrei und ist in der Ausübung seines Amtes nur dem Gesetz unterworfen.

Rundfunkdatenschutzbeauftragter des BR ist Herr Dr. Reinhart Binder. Er überwacht gemäß DSGVO die Einhaltung sämtlicher Datenschutzvorschriften, die den BR betreffen. In gleicher Funktion ist er für den Bayerischen Rundfunk, den Saarländischen Rundfunk, den Westdeutschen Rundfunk und das Deutschlandradio sowie deren Beteiligungsunternehmen bestellt.

Jede Person hat das Recht, sich unmittelbar an den Rundfunkdatenschutzbeauftragten zu wenden, wenn sie der Ansicht ist, bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch den BR in ihren schutzwürdigen Belangen verletzt worden zu sein.

Kontakt

Der Rundfunkdatenschutzbeauftragte von BR, SR ,WDR, DRadio und ZDF
Dr. Reinhart Binder
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam
Tel.: 0331 70989 85500
Email: kontakt@rundfunkdatenschutz.de

Der Datenschutzbeauftragte

Darüber hinaus hat der BR einen Datenschutzbeauftragten nach Art. 37 DSGVO. Dies ist seit 1. November 2016 Herr Axel Schneider. Herr Schneider wurde vom Intendanten Ulrich Wilhelm mit Zustimmung des Verwaltungsrates für fünf Jahre zum Datenschutzbeauftragten des Bayerischen Rundfunk berufen.

Ungeachtet des Beschwerderechts an den Rundfunkdatenschutzbeauftragten kann sich jede Person an den Datenschutzbeauftragten wenden, die Auskunft über die zu ihr beim BR gespeicherten Daten wünscht oder sich in schutzwürdigen Belangen bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verletzt fühlt.

Mehr zum Datenschutzbeauftragten und seiner Arbeit gibt es hier.


0