Unternehmen


9

2. Phase der Public-Value-Aktion "Wir sind deins. ARD"

Unter dem Motto "Wir sind deins. ARD" sind erste Spots im Fernsehen, Radio und Internet gestartet. Der Grundgedanke der Aktion "Wir sind deins. ARD" ist es, den Wert der ARD und des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für den Zusammenhalt der Gesellschaft stärker herauszustellen.

Von: Dr. Markus Riese, Leiter Marketing, HA Intendanz

Stand: 01.04.2019 | Archiv

Wir sind deins. ARD | Bild: Bayerischer Rundfunk

Der Claim drückt aus, dass der Dienst an der Gemeinschaft die oberste Prämisse unseres Tuns ist. Denn als Rundfunk der Gesellschaft bringen wir Menschen und Meinungen zusammen. Mit unserer publizistischen Vielfalt, der multimedialen Ausrichtung sowie dem freien Zugang zu unseren Angeboten können wir wie kein anderes Medienangebot Gesamtöffentlichkeit herstellen.

Wir verbinden die Menschen über unsere verlässliche, unabhängige und auf höchsten journalistischen Standards beruhende Berichterstattung – von vor Ort und aus der ganzen Welt. Unsere Filme und Serien spiegeln das Leben im Land und in den Regionen. Sie zeigen Bilder, in denen wir uns wiederfinden, und greifen Themen auf, die uns bewegen. Wir bieten Wissen für den Alltag und weit darüber hinaus. Und nicht zuletzt zeigen wir Unterhaltungsformate, die zum Wir-Gefühl in unserem Land beitragen.

Spots zeigen verbindende Momente

Für die zweite Aktionsphase von "Wir sind deins" wurden zu den Themen "Investigative Recherche" und "Unterhaltung" zwei neue Trailer für Das Erste produziert. Anja Reschke und Georg Mascolo (beide u. a. von der Recherchekooperation NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung) reflektieren im Trailer "Investigative Recherche", was es für sie bedeutet, investigativ zu arbeiten. Sie sprechen über die Aufgabe, Themen aufzudecken, mit dem Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern in unserem Land zu ihrem Recht zu verhelfen.

Der zweite Trailer zum Thema "Unterhaltung" begleitet Barbara Schöneberger und Kai Pflaume in den unmittelbaren Momenten vor dem Beginn ihrer Show-Formate "Wer weiß denn sowas" und "Unser Lied für Israel". Zuschauerinnen und Zuschauern aus dem Publikum erzählen, warum ihnen die Unterhaltungsformate in der ARD wichtig sind und was sie besonders macht: Spaß vor und hinter den Kulissen, Lebensfreude und Wir-Gefühl. Sowohl für die Moderatoren, als auch für die Menschen, die wir erreichen, ist es das gemeinsame Erleben solcher Momente, was uns miteinander verbindet.

Filme mit regionalen Bezügen

Neben den deutschlandweiten Spots wird es auch Filme mit regionalen Bezügen in den Dritten Programmen der ARD sowie Radio-Trailer geben. Darin erzählen Menschen von Ereignissen, die sie in den Programmen der ARD miterlebt haben, kombiniert mit Aussagen von Vertreterinnen und Vertretern des Senderverbunds. Die Spots verdeutlichen die Besonderheit der föderalen ARD-Familie: Die ARD ist multimedial, in der Region tief verankert und kann die Menschen in ganz Deutschland über ihr vielfältiges Hörfunk-, Fernseh- und Online-Angebot miteinander verbinden. 

Das macht der BR

Das BR Fernsehen startete bereits am Montag, 11. März mit einem Spot zur BR-Radltour, die 2019 zum 30. Mal durch den Freistaat rollt. Der Spot vermittelt das Wesen der BR-Radltour – gemeinsam unterwegs in Bayern – und zeigt sehr eindrucksvoll, wie nahe der BR bei den Menschen vor Ort ist. Dazwischen werden viele emotionale Momente beispielhaft aus der Region Unterfrankens (Kitzingen und Marktheidenfeld) gezeigt, an der über die Live-Sendung "Wir in Bayern" ganz Bayern teilhaben kann. Nicht nur die "Köpfe" von "Wir in Bayern" kommen zu Wort (Moderator Dominik Pöll, "Host mi?" mit Karén Becker-Ohlsen und TV-Koch Andreas Geitl), sondern auch der leidenschaftliche BR-Radltour-Organisator Wolfgang Slama.

Publikumsaktion "Mitmischen"

Der zweite Spot widmet sich der erfolgreichen Publikumsaktion "Mitmischen", bei der der BR für einen Tag hinter die Kulissen schauen lässt, bis zu 300 Teilnehmende aus dem Publikum in die Redaktionen zur Diskussion einlädt und im Programm mitarbeiten lässt. Beispielsweise auch mit Regionalkorrespondenten rauszugehen, den Dreh mitzuerleben, wenn Themen aufbereitet werden in allen Teilen Bayerns. Oder Musikprogramme im Hörfunk auszuwählen. Auch 2019 läuft die "zwischen Zuschauer und Redakteur sehr befruchtende Geschichte" vom 3. bis zum 6. Juni weiter.

Hörfunkwellen

Alle Hörfunkwellen des Bayerischen Rundfunks werden ebenfalls vier Wochen lang vier Mal täglich mit selbst produzierten Spots den Public-Value-Gedanken der ARD verbreiten.

Von den über 200 Reportern, die Tag und Nacht aus allen Regierungsbezirken berichten, erleben die Hörerinnen und Hörer von BAYERN 1 gemeinsam Heimat. Nichts bewegt die Menschen so sehr wie die Ereignisse in ihrer unmittelbaren Nähe – Geschichten wie sie täglich auf BAYERN 3 zu hören sind. Und wenn irgendwo auf der Welt etwas Außergewöhnliches passiert, sind die Hörer bei B5 aktuell dabei. Gemeinschaft erleben – das bieten alle Hörfunkprogramme bei den zahlreichen Events in den Regionen. Alle weiteren emotionalen Momente zum Nachhören auch auf der Aktions-Webseite www.wir-sind-deins.de.


9