2

Digitale Alternative BR-Radltour individuell erleben

Mit Hilfe des BayernAtlas können die Etappen der BR-Radltour aus den vergangenen Jahren “nachgeradelt” werden. Die neue Routingfunktion erlaubt ein individuelles Planen, nicht nur von Radstrecken, sondern auch von Wanderwegen. Inklusive Freizeit-Tipps, Einkehrmöglichkeiten, Unterkünften, kulturellen Highlights und vielem mehr!

Stand: 26.08.2021 | Archiv

Presse-Veranstaltung LDBV/FM | Bild: BR

Die BR-Radltour bedeutet im Normalfall eine Woche gemeinsam unterwegs durch Bayern zu sein, sowie die vielseitigsten Landschaften und Facetten des Freistaats kennen zu lernen. In diesem Jahr muss die Tour zwar selbst geplant werden, dafür sind jedoch individuelle Stopps möglich.

„Auf den Spuren der BR-Radltour“ im BayernAtlas

Gemeinsam mit dem Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV), dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) sowie dem Bayerischen Brauerbund als langjährige Partner der BR-Radltour, entstand die Idee einer digitalen Alternative zur Veranstaltung. Bis Ende Oktober steht ein neues Menüthema im BayernAtlas zur Verfügung, das die Routen der letzten elf BR-Radltour Jahre enthält. Da die Routen teilweise auf Bundesstraßen verlaufen, die mit dem Fahrrad nicht befahren werden können, wird empfohlen, die Routing-Funktion des BayernAtlas zu nutzen. So lassen sich Rad-Ausflüge auf sicheren Wegen planen, die der Originalstrecke möglichst nahekommen. Ergänzt wird das Angebot durch Empfehlungen der BR-Radltour Partner, wie z.B. fahrradfreundliche Unterkünfte (Bett+Bike-Gastbetriebe) oder Brauereigasthöfe und -wirtschaften.

Zudem hat sich das Heimatministerium auf Schatzsuche begeben und „100 Heimatschätze“ ausgezeichnet. Diese zeigen Besonderheiten in Bayerischen Heimatmuseen auf, die vor Ort besichtigt werden können.

Übrigens:

Wer noch mehr Freizeit-Tipps sucht, findet im BayernAtlas unter dem Menüthema “Freizeit in Bayern” Vorschläge, wie z.B. Badespaß & Erholung, Sommerrodelbahnen, Freilichtmuseen, Tiergärten, Hütten und Jugendherbergen, das Bayernnetz für Radler sowie vieles mehr!

Routing & Download der Strecken

Mit der neuen Routingfunktion können Startpunkt, Zwischenstopps und Ziele nach eigenen Wünschen zusammengestellt werden. Zu den individuellen Strecken wird automatisch ein Höhenprofil berechnet sowie die Bodenbeschaffenheit und Oberfläche der ausgewählten Wege angezeigt. Entsprechend kann auch zwischen Freizeitwegen (Radfahren sowie Wandern), Rennrad- oder Mountainbike Strecken ausgewählt werden. Distanz und Zeitdauer wird entsprechend angepasst.

Die individuelle Route kann im Anschluss heruntergeladen sowie auf Freizeit-Apps oder Navigationsgeräte exportiert werden. Die Routingfunktion ist via Laptop, PC, Smartphone und Tablet nutzbar.

Tipp:

Wer längerfristig an einer Routenführung arbeiten oder diese im Nachhinein verändern möchte, sollte sich den entsprechenden Link abspeichern. Dieser ist unter dem Teilen-Button zu finden. Beim Download wird lediglich der finale Track gespeichert. Hier finden Sie weitere Hilfestellungen und Anleitungen für den BayernAtlas.

Presse-Veranstaltung mit Staatsminister

Die Freischaltung der neuen Tools im BayernAtlas fand Anfang August im Rahmen einer Presse-Veranstaltung in Neumarkt i.d.OPf. statt. Nach der Veröffentlichung und Vorstellung des Tools sowie Wortbeiträgen aller Partner, wurden die neuen Funktionen mit einer anschließenden Radtour direkt getestet. Die Strecke führte zum gemeinsamen Get-Together nach Berching, bekannt als BR-Radltour Etappenort 2018. Die digitale BR-Radltour sei ein kleiner Ersatz für die vielen tausend Fans, sagte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker.

Das Team der BR-Radltour wünscht viel Spaß beim Testen & beim Radeln! :-)


2