Sternstunden


3

BR-Spendenaktion für Kinder in Not Rentnerin läuft am 1. August Halbmarathon auf einem Bein zugunsten Sternstunden e.V

Die gebürtige Uganderin Asha Noppeney verlor als Kind bei einem Unfall ihr rechtes Bein. Doch das hält die aktive Rentnerin nicht davon ab, sich auch heute noch sportlichen Herausforderungen zu stellen. Seit 2011 nimmt Asha Noppeney jedes Jahr als Nordic Walkerin am Fichtelgebirgs-Marathon in Gefrees teil und sammelt dabei Spenden für Sternstunden. So sind schon knapp 9.000 Euro zusammengekommen.

Stand: 29.07.2020

Die Rentnerin Asha Noppeney, gebürtige Uganderin, läuft einen Halbmarathon auf einem Bein | Bild: privat

Als Kind musste Asha mit Hilfe einer Prothese das Laufen neu erlernen. Doch trotz aller Hindernisse in ihrem Leben verlor sie nie den Mut. Jetzt hat sie sich ein neues Ziel gesetzt. Angespornt von der Erfolgsgeschichte des 100-jährigen Briten Tom Moore, der in seinem Garten mit dem Gehwagen Runden drehte, und auf diese Weise mehr als 32 Millionen Euro für das britische Gesundheitssystem in der Corona-Krise sammelte, beschloss Asha Noppeney, wieder für Sternstunden zu den Stöcken zu greifen.

Die Lauf-Route von Asha Noppeney

Da der Fichtelgebirgs-Marathon aufgrund der Pandemie nicht stattfinden kann, will sie im Alleingang vom 1. August an in ihrer Heimatregion Eckersdorf (Landkreis Bayreuth) 21 Kilometer per Nordic Walking zurücklegen. Begleitet wird sie dabei von ihrem Mann Herbert Noppeney, der unterwegs für Unterstützung und Verpflegung sorgt.

"Ich bin ja jetzt Rentnerin, zwar noch keine 100 Jahre alt, aber ich finde die Idee von Tom Moore so beeindruckend, dass ich das nun auch ausprobiere. Für mich zählt jeder Euro, den ich für Sternstunden sammeln kann,"

so Asha Noppeney

Da sie den Sternstunden seit vielen Jahren verbunden ist, sammelt sie auch diesmal für die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Ihren Lauf nennt Asha "Halbmarathon auf einem Bein"“. Sie ruft dazu auf, die Aktion mit einer Spende zu unterstützen und so Kindern in Not eine Chance auf eine bessere Zukunft zu geben.

Seit 1993 unterstützt der Verein Sternstunden Projekte in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt für Kinder, die krank, behindert oder in Not geraten sind. Auch im Bereich Prävention ist Sternstunden aktiv und fördert unzählige Maßnahmen, die Kinder und Jugendliche aufklären, stark und unabhängig machen


3