Unternehmen - rundfunkrat


65

"Dahoam is Dahoam" 300 neue Folgen aus Lansing

Das zuständige Gremium des BR-Rundfunkrats hat in seiner Sitzung am 21. Mai in Nürnberg der Produktion der zehnten und der elften Staffel von „Dahoam is Dahoam“ zugestimmt. Damit werden insgesamt 300 neue Folgen auf dem Dachauer Produktionsgelände gedreht. „Dahoam is Dahoam“ ist eine der bekanntesten Marken im Bayerischen Fernsehen und die erfolgreichste tägliche Vorabendserie in Bayern.

Stand: 21.05.2015

Logo Dahoam is Dahoam | Bild: BR

Seit dem Start im Oktober 2007 hat „Dahoam is Dahoam“ bei der Reichweite kontinuierlich zugelegt: Von anfänglich 490.000 Zuschauern im Jahresdurchschnitt in Bayern (2007; Marktanteil 12,4 %) hat sich die Serie mit aktuell durchschnittlich 700.000 Zuschauern (1.1. bis 15.5.2015; MA 16,9 %) nicht nur zu einer der bekanntesten Marken im Bayerischen Fernsehen entwickelt, sondern ist auch die erfolgreichste tägliche Vorabendserie in Bayern. In der Spitze erreicht die Serie, die am 23. April 2015 ihre 1500. Folge feierte, Marktanteile von bis zu 23,8 Prozent in Bayern.

Fans in ganz Deutschland

Auch bundesweit bleibt „Dahoam ist Dahoam“ eine Erfolgsgeschichte: In ganz Deutschland verfolgen bis zu 1,35 Millionen Fans die Episoden aus dem Filmdorf Lansing. Zudem hat die Serie über 35.000 Fans auf Facebook, die eigene Internetseite wird am Tag durchschnittlich bis zu 12.000-mal besucht.

„Dahoam is Dahoam“ läuft montags bis donnerstags von 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Die Serie wird im Auftrag des BR von der Polyscreen Produktionsgesellschaft für Film und Fernsehen in Zusammenarbeit mit der Constantin Television produziert.


65