Unternehmen - Rundfunkrat


46

Rundfunkrat Plenum des Rundfunkrats

Die Mitglieder des Rundfunkrats treten regelmäßig sechs bis sieben Mal pro Jahr zu einer ordentlichen Sitzung zusammen, die grundsätzlich öffentlich ist.

Stand: 07.12.2018

Rundfunkrat-Sitzungssaal mit Sitzungsglocke | Bild: BR/Lisa Hinder

Der Vorsitzende lädt unter Angabe der Tagesordnung zu den Sitzungen ein und leitet die Sitzungen, bei denen der Intendant und die Direktorinnen und Direktoren grundsätzlich anwesend sind.  

Termine der öffentlichen Sitzungen 2018

  • Donnerstag, 1. Februar 2018
  • Donnerstag, 15. März 2018
  • Donnerstag, 17. Mai 2018
  • Donnerstag, 19. Juli 2018
  • Donnerstag, 25. Oktober 2018
  • Donnerstag, 6. Dezember 2018

Berichte aus dem Plenum, Pressemeldungen und Resolutionen 2018

6. Dezember

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat der Wiederberufung von Prof. Dr. Albrecht Hesse als Juristischen Direktor des Bayerischen Rundfunks vom 01.05.2019 bis zum 28.02.2022 zugestimmt.

Zudem hat der hat das Gremium Martin Wagner als Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks vom 01.05.2019 bis zum 30.06.2020 wiederberufen.

Darüber hinaus hat der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks den Wirtschaftsplan 2019 genehmigt.

25. Oktober

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat in seiner Sitzung am 25. Oktober 2018 Peter Hufe für weitere fünf Jahre als Mitglied des Verwaltungsrats des Bayerischen Rundfunks gewählt.

19. Juli

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat in seiner Sitzung am 19. Juli 2018 der Wiederberufung von Thomas Hinrichs als Informationsdirektor zugestimmt. Der neue Vertrag beginnt am  1. Mai 2019 und endet am 30. April 2024.

Außerdem hat der Rundfunkrat der Wiederberufung von Walter Schmich als Leiter des Programmbereichs Bayern 1 - Bayern 3 - Puls in der Hörfunkdirektion zugestimmt. Der neue Vertrag beginnt am 1. November 2018 und endet am 31. Oktober 2023

Abschließend hat der Rundfunkrat den Jahresabschluss und die Wirtschaftsrechnung 2017 genehmigt. Neben der konsequenten Fortführung des eingeschlagenen Konsolidierungskurses führt vor allem der neu abgeschlossene Tarifvertrag für die Altersversorgung zu einem handelsrechtlichen Überschuss in Höhe von 48,5 Millionen Euro

17. Mai

Der Rundfunkrat hat der Wiederberufung von Josef Spitzlberger als Leiter der Hauptabteilung IT und Medientechnik in der Produktions- und Technikdirektion zugestimmt

15. März

1. Februar


46