Unternehmen - Public Value

Der Bayerische Rundfunk hat gewonnen!

Medienpreise 2021 Der Bayerische Rundfunk hat gewonnen!

Stand: 22.07.2021 09:48 Uhr

Roter Teppich mit Jahreszahl 2021 | Bild: BR$/Anna Hunger

Achtung

Die folgende Tabelle mit Auszeichnungen für den BR erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bayern, National, International
VerleihungPreisPreisträger
15. JuliFilmpreis BiodiversitätAuf dem internationalen Naturvision Filmfestival erhält die BR-Koproduktion "Festmahl der Tiere" die Auszeichnung "Filmpreis Biodiversität". Der Preis geht an die Regisseure der Tier-Doku Daniela Pulverer und Boris Raim.
10. JuliFIPRESCI-PreisDie BR-Koproduktion "Monday um zehn" (Redaktion: Natalie Lambsdorff, Carlos Gerstenhauer, Monika Lobkowicz) erhält die von der internationalen Filmkritiker- und Filmjournalisten-Vereinigung Fédération Internationale de la Presse Cinématographique vergebenen Auszeichnung. Der Film von Regisseurin und Drehbuchautorin Mareille Klein erzählt von der 62-jährigen Helga, gespielt von Ulrike Willenbacher, die durch den Boden ihres Wohnzimmers kracht und begreift, dass sie feststeckt. 
25.JuniDJV-Journalistenpreis "Wildtier und Umwelt" 2021"Preiswürdig!", findet der Deutsche Jagdverband e. V. das Feature "Wilde Nachbarn in der Stadt" von Silke Schmidt-Thrö. Alle zwei Jahre verleiht er den Journalistenpreis "Wildtier und Umwelt", "um die faire, sachliche und kritische Berichterstattung zu würdigen".
22. JuniFriedenspreis des Deutschen Films – Die BrückeDer Bernhard Wicki Gedächtnis Fonds zeichnet gemeinsam mit dem Freistaat Bayern, der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO) und dem BR Regisseur Philipp Stölzl für die BR-Koproduktion "Schachnovelle" (ARD Degeto/BR/ORF) in der Kategorie Nationaler Friedenspreis aus. 
16. JuniDeutscher Hörfilmpreis 2021Die vom BR produzierte Audiodeskriptions-Fassung der BR-Koproduktion "Oktoberfest 1900" erhält den Publikumspreis des Deutschen Hörfílmpreises 2021. Oktoberfest 1900" ist im September, inklusive der Audiodeskription, im BR Fernsehen zu sehen. Nach Ausstrahlung ist die Serie dann sechs Monate lang in der BR Mediathek abrufbar.
10. JuniGerman Brand Award"Excellent Brand" und "Excellence in Brand Strategy and Creation": BAYERN 3 wird für die erfolgreiche Markenführung mit zwei German Brand Awards ausgezeichnet und gewinnt mit der Public Value Kampagne "Gaffen geht gar nicht!"
21. MaiEuropäischer CIVIS MedienpreisDer Bayerische Rundfunk freut sich über eine Auszeichnuing in der Kategorie CIVIS Video Award Unterhaltung für den Fernsehfilm "Herren" (BR/arte), Das Drehbuch stammt von Stefanie Kremser, Regie führte Dirk Kummer, Darsteller waren u.a. Tyron Ricketts, Komi Mizrajim Togbonou, Nyamandi Adrian und Pablo Grant.Die BR-Redaktion lag bei Claudia Simionescu.
21. Mai31. Deutscher KamerapreisIn der Kategorie Kamera (Journalistische Kurzformate) erhält Nikola Krivokuca die Auszeichnung für "Was bleibt - Ein Tag in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg". Michael Auer und Xenja Kupin werden mit dem Deutschen Kamerapreis (Kategorie Schnitt) für die BR-Dokumentation "Der Fall Wirecard – Von Sehern, Blendern und Verblendeten" geehrt.
19. MaiDatenschutz Medienpreis DAME 2020Für die Recherche von News-WG und BR Data zur Dating-App Lovoo und die Umsetzung der Geschichte als Instagram-Story werden die Beteiligten beider Teams ausgezeichnet: Max Osenstätter, Tobias Schießl (beide News-WG), Oliver Schnuck und Robert Schöffel (beide BR Data).
15. MaiÖsterreichischer Film- und Fernsehpreis RomySchauspieler Klaus Steinbacher wird für seine Rolle als Roman Hoflinger in der sechsteiligen BR-Koproduktion "Oktoberfest 1900" (BR/ARD Degeto/WDR/MDR) mit der Romy für die beste Nachwuchsleistung ausgezeichnet.
11. MaiPreis des Bayerischen Journalisten Verbandes (BJV)BR-Mitarbeiter und Autor Christian Orth bekommt für seinen Audiobeitrag „Hohenzollern gegen Journalisten – jedes Wort zählt“ im Medienmagazin des Bayerischen Rundfunks (Sendung vom 12. Juli 2020) den zweiten Preis des bundesweit ausgeschriebenen BJV-Wettbewerbs zum Tag der Pressefreiheit 2021. Er ist mit 750 Euro Preisgeld dotiert.
4. MaiJuliane Barthel MedienpreisDer BR-Podcast "Der Mörder und meine Cousine" wird mit dem Juliane Bartel Medienpreis in der Kategorie Fiktion & Entertainment ausgezeichnet. Mit dem Preis vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung wird die Arbeit von Autor Burchard Dabinnus, Autorin Tatjana Thameru sowie dem ganzen Team der BR-Redaktion Hörspiel/Dokumentation/Medienkunst gewürdigt.
28. AprilBayerischer Filmpreis 2020Als Publikumsfilm des Jahrzehnts wird die Kinokomödie "Leberkäsjunkie" (BR/ARD Degeto) ausgezeichnet. Fast 25.000 Zuschauer beteiligten sich an der Abstimmung von kinokino, dem BR-Filmmagazin und BAYERN 1.
28. AprilBayerischer Filmpreis 2020Die Auszeichnung für die beste Regie erhält u.a. Julia von Heinz für "Und morgen die ganze Welt" (SWR/WDR/ARTE/BR)
28. AprilBayerischer Filmpreis 2020Der Preis für den besten Darsteller kann Oliver Masucci für seine Hauptrollen in "Schachnovelle" (ARD Degeto/BR/ORF) und "Enfant Terrible“ (WDR/BR) entgegennehmen.
28. AprilBayerischer Filmpreis 2020Die Auszeichnung für die beste Produktion geht an die Produzenten Tobias Walker und Philipp Worm für den Kinofilm "Schachnovelle" (ARD Degeto/BR/ORF)
26. AprilDDV-Preis für Wirtschafts- journalisten 2020BR-Mitarbeiter Johannes Lenz gewinnt mit seiner radioReportage über Altersvorsorge für junge Menschen den DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten. Er wird im Auftrag des Deutschen Derivate Verbands verliehen.
22. April8. Coburger Medienpreis 2020Das Feature "Afroshops - Haare, Haut und Schwarzes Deutsches Unternehmertum" auf Bayern 2 von Kokutekeleza Musebeni und Malcolm Ohanwe setzt sich beim Corburger Medienpreis durch: Der Zündfunk-Generator über die Lebenswelten der Afroshop-Betreibenden Salima Munganga und Oscar Ohanwe wird als beste "Schöpfung national" ausgezeichnet.
8. MärzColumbus FilmpreisDie Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) vergibt den Columbus Filmpreis in der Kategorie Ethik und Information an Kontrovers-Reporterin Hanna Resch für ihre Reportage "Auf der Suche nach Hassan" im Rahmen der YouTube-Miniserie #Neustart der Redaktion Kontrovers in Zusammenarbeit mit BR24.
8. MärzColumbus RadiopreisDen "Goldene Kolumbus" erhält Felicia Englmann für ihr Stück "Fluch der Karibik". Der Preis "Silberner Kolumbus" geht für "Belgrad - Bar: Eine Zugfahrt durch Serbien und Montenegro" an Tanja Palamkote und für "Verordnetes Glück in Bhutan? Unterwegs im entlegenen Himalaya-Staat" an Michael Marek und Anja Steinbuch. Alle Stücke gibt es hier zum Nachhören.
14. FebruarPreis der deutschen SchallplattenkritikDie CD #35 der musica viva Edition portraitiert die in Deutschland lebende britische Komponistin Rebecca Saunders. Für das 2011 enstandene Violinkonzert "Still" mit der Soilistin Coarolin Widmann wird die CD in der Kategorie "Zeitgenössische Musik" auf die Bestenliste 1/2021 gesetzt.
5. FebruarLudwig-Demling-MedienpreisBR-Autorin Andrea Koeppler erhält die Auszeichnung der Gastro-Liga für das DokThema "Weizen im Visier - Lebensmittel oder Krankmacher?". Darin untersucht sie die möglichen Ursachen für das weit verbreitete Reizdarm-Syndrom.
20. JanuarInternational Classical Music Award 2021 und
Diapason d'or Januar 2021
Die Aufnahme des "Kroatischen glagolitischen Requiems" von Igor Kuljerić mit dem BR-Chor und dem Münchner Rundfunkorchester unter Leitung seines Chefdirigenten Ivan Repušić wird mit zwei renommierten Preisen ausgezeichnet - dem International Classical Music Award 2021 in der Kategorie "Choral" und dem Diapason d'or, einem französischen Schallplattenpreis für Aufnahmen klassischer Musik, in der Kategorie "Découverte" als bemerkenswerte Entdeckung (Januar 2021).