Unternehmen - Der BR


4

Historisches Archiv - Fundstücke Folge 34: Radiohäubchen für Damen

Kurz nach Start des Rundfunks in Bayern, am 30. März 1924, begann die Werbung im - aber auch für das neue Medium. Neu war in den 1920er Jahren nicht nur die Art der Unterhaltung, sondern auch die Technik.

Stand: 31.03.2014

Es entstand eine ganze Industrie für Rundfunkgeräte und innovative Konsumgüter, die das Radiohören angenehmer machen sollten und die beworben werden mussten, wie die Fundstücke aus dem Historischen Archiv zeigen.

Die „Deutsche Stunde in Bayern“ organisierte das Radioprogramm, vertrieb aber auch in Eigenregie Radiogeräte und war an der Bayerischen Radiozeitung beteiligt. Bereits 1924 lief der erste Werbespot im Radio. Aber nicht nur der Hörfunk, auch die Radiozeitung bot sich als Plattform für Reklame aller Art an. Ein Überblick über Werbung im, mit und für den Rundfunk geben die Anzeigen aus der Radiozeitung von 1925 bis 1926.


4