Unternehmen - Der BR


9

Neues BR-Studio in Ingolstadt Mehr Platz, mehr Gestaltungsraum, weniger Hitze

Nur wenige Hundert Meter sind es vom bisherigen Ingolstädter Büro zum neuen. Doch für Susanne Pfaller und David Donocik ist der Wechsel ins neue Studio ähnlich einem Quantensprung. Räumlich, technisch und - nicht unwichtig - auch klimatisch!

Von: David Donocik

Stand: 28.07.2020 09:41 Uhr

Denn war die Arbeit im alten Büro in der Theresienstraße an Hitzetagen manchmal unmöglich (bis zu 36 Grad Celsius), sorgen im neuen Gebäude nun ein Klimagerät, Sonnenschutzrollos und ein Luftzug für Durchatmen.

Hörfunk, Fernsehen und Social Media gehören zum Tagesgeschäft

Überhaupt gestaltet sich das Arbeiten in der neuen Immobilie in der Straße "Am Stein" im Herzen Ingolstadts dank der umsichtigen Planung als komfortabler, variabler und technisch ausgereifter.
Statt wie bislang in zwei kleinen Räumen, arbeiten die Korris nun in drei großen Räumen: Sie können an ihren Hauptarbeitsplätzen neben der Alltagsarbeit wie Recherche und Telefonaten bereits Hörfunk und Bewegtbildinhalte roh vorschneiden.

Anschließend können die vorgeschnittenen Inhalte dank einer neuen Serververbindung im Studiozimmer fertig bearbeitet werden. Ein neuer leistungsstarker Produktions-PC mit verbesserter Audiotechnik samt modernem Mischpult erleichtert die TV-Produktion enorm. Jetzt dauert es nur noch wenige Minuten, bis tagesaktuelle Beiträge überspielt sind.

Am häufigsten liefert das Büro im TV-Segment Beiträge für die Abendschau und Rundschau. Im Hörfunk produzieren die Korris regelmäßig tagesaktuelle Nachrichten und Reportagen für BAYERN 1 und B5 aktuell sowie Web-Artikel für BR24. Vermehrt kommt auch die Social-Media-Komponente zum Tragen: Instagram-Storys gehören für die Korris ebenfalls zur Arbeit.

Neuer Platz für Schalten

Das optisches Highlight befindet sich gegenüber dem Produktions-PC: Der neue Schalten-Platz besteht aus einem riesigen Fernseher an der Wand sowie speziellen Scheinwerfern und einer Kamera.
Hier sollen im Zuge der Regionalisierungs-Offensive vermehrt Schalten und Interviews für die aktuellen Nachrichtenformate produziert werden.

Zentral und regional

Thematisch bleibt in Ingolstadt die Gegenwart und Zukunft von Audi ein Dauerthema.

Spannend werden die kommenden Jahre unter dem neugewählten SPD-Oberbürgermeister Christian Scharpf, der die fast 50 Jahre währende Dominanz der CSU durchbrochen hat. Apropos OB: Die Distanz zu Rathaus und anderen zentralen Orten der Stadt ist weiterhin ausgezeichnet. Zwei Minuten Gehweg zum Oberbürgermeister, fünf Minuten zur Technischen Hochschule und Landgericht und 10 Minuten Fahrtweg zu Audi.

Aber nicht nur die Stadt Ingolstadt steht im Zentrum der Berichterstattung des Studios. Das Berichtsgebiet umfasst auch die Landkreise Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen und Eichstätt.


9