Unternehmen - Der BR


43

Sprecher-Portrait Marina Marosch

Wer hätte das gedacht? Zwar wurde in meiner Familie seit ich denken konnte häufig rezitiert, zahlreiche tiefgründige Texte gelesen, gesungen und musiziert, doch meist saß ich diesen künstlerischen Darbietungen nahezu ungerührt, fast skeptisch gegenüber.

Von: Marina Marosch

Stand: 14.02.2015

Marina Marosch | Bild: BR/Silke von Walkhoff

Die Großmutter sagte Schillers Glocke und Goethes Zauberlehrling bis ins hohe Alter fehlerfrei auf, während meine Mutter vorzugsweise Platon und Aristoteles zitierte; meine Schwester lernte wie besessen die deutschen Dichter und Denker auswendig, und rasselte diese allabendlich beim Einschlafen hoch und runter. Was sie wohl alle hatten, dachte ich oft als Jüngste und Nesthäkchen?

Doch dann, eines Tages geschah es: Ich verstand es plötzlich und bekam Zugang zum künstlerischen Reich. Was war geschehen? Seit geraumer Zeit musste ich mir jeden Abend, ob ich wollte oder nicht, Schillers Bürgschaft anhören. Meine Schwester lag im Bett und leierte fortlaufend das Gedicht für die Schule hoch und runter. Einschlafen konnte ich nicht, war vielmehr gezwungen, zuzuhören. Dann dachte ich schließlich: Was die kann, das kann ich schon lange. Und so lernte ich heimlich mit. Als ich schließlich meiner verdutzten Familie die Riesenballade fehlerlos vortrug, war der Bann gebrochen. Der künstlerische Teil meiner Seele loderte: Ich sei, gewährt mir die Bitte, in Eurem Bunde… na, ja, Sie wissen schon.

Zwar hatte das Leben dann für eine Weile einen anderen Beruf für mich vorgesehen, doch die frühkindlichen Einflüsse hatten mich nachhaltig geprägt, ein Entrinnen war unmöglich. Das Schicksal führte mich schließlich zu einem der herausragendsten Sprecherzieher Deutschlands, dem langjährigen, hochgeschätzten BR-Chefsprecher Dieter Traupe. Dieser bildete mich aus - welch ein Segen!


Unzählige künstlerische Texte wurden erarbeitet, das Sprechen in Radio, Film und Fernsehen, Hörspielen, Synchronrollen, TV-Moderationen, Theateraufführungen, ja, die Bühne, das Studio - wurde nun mein Leben! Seit 1991 bin ich nun im Sprecherteam des BR tätig.
Mitten in einer wunderbaren, kreativen Familie arbeite ich seitdem! Auch wenn die Nachrichteninhalte häufig kein Grund zur Freude sind, so bemühen wir uns doch alle nach Kräften, unsere Arbeit so gut wie möglich unseren Hörern näher zu bringen.

"Was ist der langen Rede kurzer Sinn?" – Danke für Ihren Besuch auf dieser Seite!

Auf Sendung:

Vorwiegend präsentiere ich die Nachrichten von B5 aktuell - regelmäßig spreche ich auch Trailer für ARD Alpha.


43