Unternehmen - Der BR


5

Historisches Archiv - Fundstücke Folge 18: Bastelstunde für die Sprechstunde

Stand: 25.10.2012

Sind Schlafpausen etwas Unnatürliches? | Bild: BR / Historisches Archiv

In der „guten alten Zeit“ des Fernsehens – ohne HD-Technik oder Photoshop – musste noch zu Schere und Klebstift gegriffen werden, um sogenannte Fernsehgrafiken zu erstellen. Diese Grafiken wurden vor einem Fernsehbeitrag eingeblendet und kündigten das nächste Thema an.

Im Historischen Archiv finden sich die Grafiken zur „Sprechstunde“ – dem bekannten Gesundheitsmagazin des Bayerischen Fernsehens. Antje-Katrin Kühnemann moderierte die Reihe von der ersten Folge 1973 bis zur letzten Folge 2007. Die Reihe erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1997 den Bayerischen Fernsehpreis.

In unserer Bildergalerie finden Sie einige der skurrilsten Grafiken der Sprechstunden-Beiträge zu wichtigen Fragen der damaligen Zeit wie „Die rauchende Frau – Symbol der Emanzipation?“, „Mehr Kontakt durch Alkohol?“ oder „Face-Lifting um die Ehe zu retten?“ – natürlich alle selbstgebastelt und handgeklebt!


5