Unternehmen - Menschen

Moderator Bayern 1 und BR Fernsehen Tilmann Schöberl

Für Tilmann Schöberl ist es wichtig, "dass der Sender zu seinen Hörern rausgeht und präsent ist". Und als Moderator musst du das, "was du sagst, auch sein, und das, was du bist, auch sagen."

Von: Daniela Wartelsteiner

Stand: 18.04.2016

Moderator Tilmann Schöberl | Bild: BR/Markus Konvalin

In seiner Gesellschaft fühlt man sich einfach wohl. Das ist sicherlich einer der Gründe, warum Tilmann Schöberl neben der Sendung Bayern 1 am Nachmittag die herausfordernden Bürgersendungen im BR Fernsehen Jetzt red i und das Bürgerforum live (Bürger fragen, Politiker antworten) moderiert. Denn der Regensburger hat die Gabe, durch seine vertrauenserweckende und gelassene Art auch seinem Gegenüber einen gewissen Halt zu geben. Schöberl legt viel Wert auf Wahrhaftigkeit.

"Du musst das, was du sagst, auch sein, und das, was du bist, auch sagen. Das ist ganz schwer. Ich finde es falsch für Moderatoren, etwas zu vertreten, was sie eigentlich nicht glauben und was sie eigentlich nicht wollen."

Tilmann Schöberl über den Beruf des Moderators

Ein guter Moderator müsse überzeugen, die Menschen mitnehmen, aber sie nicht "zuschmalzen". Schöberl hat als Student bei einem Lokalsender angefangen und seine Leidenschaft für diesen Beruf entdeckt. Es ist ihm wichtig, dass der Sender zu seinen Hörern rausgeht und präsent ist: "Dann ist er mehr als nur Radioprogramm." Wenn es Schöberl zu trubelig wird, dann weiß er mit einem guten Buch zu entspannen. Und wenn er Abwechslung braucht, dann ist er mit seiner Frau viel im schönen Freistaat unterwegs: "Wir radeln und wandern einfach gern."