Unternehmen - Menschen


2

Eine Textcollage mit Musik im Zeichen von Poesie und Wissenschaft Sprech(er)stunde spezial: .„Goethe – Humboldt – Faust“

Das Faust-Festival München 2018 ist Anlass für eine Sprech(er)stunde EXTRA in besonderer Kulisse – in der zentralen Festival-Ausstellung der Kunsthalle München „Du bist Faust“. Am Donnerstag, 14. Juni 2018 um 20:15 Uhr.

Von: Jerzy May

Stand: 05.06.2018

Der junge Johann Wolfgang Goethe mit einem Scherenschnitt" in einem Gemälde von Georg Melchior Kraus. | Bild: Kunsthalle München

14 Juni

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:15 Uhr

Veranstaltungsort:

Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, Theatinerstraße 8, 80333 München

Zu den Vorbildern für Goethes Faust gehörte Alexander von Humboldt: 1794 treffen sich der damals 45jährige Goethe und der zwanzig Jahre jüngere Humboldt in Jena. Es waren lebhafte Zusammenkünfte mit hitzigen Diskussionen und dröhnendem Gelächter. Goethe über Humboldt: „Man könnte in 8 Tagen nicht aus Büchern herauslesen, was er einem in einer Stunde vorträgt“.

Mit Auszügen aus Andrea Wulfs Biografie „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ spüren wir den spannenden Begegnungen der beiden nach, verflechten unterhaltsam faustische Gedankensplitter mit naturwissenschaftlichen Betrachtungen von Goethe und Humboldt und schlagen den Bogen zu heutigen Erkenntnissen. Zeitlos gilt: „Alles hängt mit allem zusammen!“.

Julia Schölzel

Klaviermusik von Felix Mendelssohn umrahmt die Texte und dreht das vielschichtige Beziehungsrad noch eine Generation weiter. Schon als Kind durfte Mendelssohn dem Geheimrat vorspielen und reiste später auf Goethes Spuren durch Italien.

Die Pianistin Julia Schölzel spielt Mendelssohn-Stücke und improvisiert auf einem historischen Hammerflügel.

Konzept und Textauswahl:
Jerzy May

Zur Info

„Goethe – Humboldt – Faust“
Eine Textcollage mit Musik im Zeichen von Poesie und Wissenschaft

Donnerstag, 14. Juni 2018
20:15 Uhr

Veranstaltungsort
Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
Theatinerstraße 8
80333 München

Eintritt:
20€
ermäßigt: 15€

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu Karten
online unter www.kunsthalle-muc.de
Karten auch direkt an der Kunsthallenkasse

Die mitwirkenden Sprecher


2