Unternehmen - Menschen


4

Eine prickelnde Sprech(er)stunde Nachlese - Wie frau sich bettet, so liebt Mann.

Es ging im Wonnemonat Mai, am 10. Mai 2019 im alten kino Ebersberg, um Liebe und Leidenschaft, um Erotik und schief hängenden Haussegen. Zweieinhalb Stunden Gedichte, Szenen und Geschichten über die schönste Sache der Welt - musikalisch herrlich süffig begleitet von Peter Reicherts „Seehof Musi“.

Von: Michael Atzinger

Stand: 29.05.2019

10 Mai

Freitag, 10. Mai 2019, 20:30 Uhr

Veranstaltungsort:

altes kino Ebersberg, Im Klosterbauhof 4, 85560 Ebersberg

Ein Bertolt-Brecht-Zitat stand am 10. Mai Pate für zwei „sündige“ Stunden mit der BR-Sprechercrew im alten kino Ebersberg: Liebe, Erotik und Leidenschaft. – Ja, und manchmal hing auch der Haussegen schief.

Wir waren bei den alten Römern zu Gast, saßen mit dem jungen Felix Krull auf der prächtigen Messing-Bettstatt der durch ein batistenes Nachthemd nur unzureichend verhüllten Madame Houpflé;
wir erfuhren, dass man als Mann beim ersten Date unbedingt frische Socken anhaben sollte – und erlebten, dass es nicht gut ist, wenn man beim eigenen Geburtstag nur Socken trägt.

Manuskript und Moderation

______________________________________________________________________

Thomas Mann: Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (Auszug)
Lizenzausgabe S. Fischer Verlag. Frankfurt 1997

______________________________________________________________________

Heinz Erhardt: Gedichte
in: Das große Heinz Erhard Buch. Lappan Verlag. Oldenburg 2009

______________________________________________________________________

Apuleius: Der goldene Esel (Ausschnitt aus dem 2. Teil, Kapitel 9)
Marixverlag Wiesbaden 2009

______________________________________________________________________

Ernst Wilhelm Heine: Kulu Kulu.
in: Kille kille. Makabre Geschichten. Verlag Btb 2002

Anonym: Jeder, der einen Hund hat...

______________________________________________________________________

Anonym: Warum ich meine Sekretärin feuerte.
Zu finden ist dieser Text mehrfach im Intenet
Ernst Wilhelm Heine: Gina und Giovanni.
in Kille kille. Makabre Geschichten. Verlag Btb 2002

______________________________________________________________________

Julia Cortis/Andreas Dirscherl: Die 7 Schritte zum Eheglück.
Unveröffentlichtes eigenes Manuiskript

______________________________________________________________________

Eine Auswahl von Gedichten verschiedener Autoren

______________________________________________________________________

Franckh/Michaela Merten: Männer hassen erste Dates.
in: Der ganz alltägliche Beziehungswahnsinn. Verlag Ariston 2007

Eintritt frei – Großzügige Spenden für einen guten Zweck

Der Eintritt war wie immer bei unseren Veranstaltungen frei; die Mitwirkenden traten ohne Gage auf. Stattdessen baten wir um Spenden für die Aktion "Sternstunden" des Bayerischen Rundfunks, die Kinder in Not unterstützt. Neben den 1.200 Euro, die uns allein die Kolpingfamilie an dem Abend überreicht hat, konnten wir weitere 1.509 Euro sammeln. Ein sehr schönes Ergebnis! Ein herzliches Dankeschön den Spendern und Unterstützern! 


4