Unternehmen - Menschen

Oberpfalz BR-Studio Amberg

Alle Informationen aus den Landkreisen Neustadt a.d. Waldnaab, Amberg-Sulzbach, Neumarkt i.d. Opf. sowie den kreisfreien Städten Amberg und Weiden i.d.Opf.

Stand: 14.07.2020

Die Basilika Sankt Martin und die Vils in Amberg | Bild: BR/Sylvia Bentele

Unsere Korrespondentin und unser Korrespondent vor Ort: Margit Ringer und Rudolf Heinz

Lange Gasse 2
92224 Amberg
Tel.: 09621 / 782 87 30
Fax: 09621 / 782 87 31

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Kontaktaufname per E-Mail

Ihre Email-Adresse und den Inhalt Ihrer Mail wird der BR nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Einwilligung in diese Datenvereinbarung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte verwenden Sie für Ihren Widerruf dieselbe o.g. Email-Adresse des BR.

Informationen nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Margit Ringer: "Servus mittnand!"

Es ist mir eine Ehre, die Oberpfalz im BR-Hörfunk, Online und Fernsehen zu vertreten. Nirgends anders habe ich Menschen schätzen gelernt, die ehrlicher und (nach näherem Kennenlernen) herzlicher und aufgeschlossener sind, als in meiner Heimat. Das hab ich bereits während meines Studiums in Regensburg fest gestellt, als ich  - aufgewachsen in Parkstein - fünf Jahre lang für den privaten Radiosender in Weiden moderieren und reportieren durfte. Seitdem kenne ich fast jeden Winkel in der Oberpfalz. Nach dem Volontariat beim Evangelischen Presseverband in München führte mein Weg in die damalige Bayernredaktion des BR-Hörfunks und in die Redaktion Religion und Kirche beim BR. 2011 ging es nach zweieinhalb langen Jahren in München zurück in die Oberpfalz. Großstadtluft ist nichts für mich, ich brauche Wald, Luft, Platz, Natur und vor allem Menschen, die meinen Dialekt sprechen!

Seit 2011 darf ich als Korrespondentin in Weiden, Neustadt/WN und Tirschenreuth nun trimedial (Hörfunk, Fernsehen, Online) aus meiner Heimat berichten, seit 2016 zusätzlich im Studio Amberg für die Landkreise Amberg-Sulzbach und Neumarkt.

Die nördliche und mittlere Oberpfalz mit ihrer Vielfalt und einzigartigen Landschaft ist auch meine Arbeits-Heimat geworden. Hier ist es mindestens (!) genauso lebenswert, wie in Ballungszentren in Bayern. Auch hier wohnen kreative und vor allem arbeitskräftige Menschen, die mit voller Schaffenskraft den strukturschwachen Raum voran bringen. Ich freue mich jeden Tag über einen Traumjob „draußen bei die Leit“, unterwegs zu sein vom  schönsten Basaltkegel Europas zum tiefsten Loch der Erde oder dem jüngsten Vulkan Bayerns, vom größten Truppenübungsplatz der US-Armee in Europa zum kleinsten Hotel Deutschlands oder den höchsten Sandberg Europas oder aber mit Mann und Kind beim besten Zoiglbier der Welt den wohl unverständlichsten Dialekt Bayerns zu sprechen. Denn eines ist klar: „guad, dass ma gredt hamm“ ist noch immer die allerbeste Recherche!

Rudolf Heinz

...