Unternehmen - Menschen

Berichten in der Corona-Krise

BR Korrespondenten Berichten in der Corona-Krise

Stand: 27.04.2020

Unsere Korrespondenten - in Bayern und im Ausland - berichten täglich aus ihrer Region über Corona, die Auswirkungen auf das Leben der Menschen, sie sprechen mit Betroffenen. Die Krise hat aber auch ihre Arbeit selbst verändert. Wie, das erzählen sie uns hier.

Oliver Mayer-Rüth berichtet über das Flüchtlingslager im syrischen Idlib | Bild: privat zum Artikel Istanbul-Korrespondent Oliver Mayer-Rüth Hoffen auf Touristen

Anhaltende Ausgangssperren, langsam arbeitende Behörden und eine schlechte Wirtschaftslage, aber auch Bilder der Hoffnung - Oliver Mayer-Rüth erzählt von seinem Alltag als Leiter des Studio Istanbul. [mehr]

Bayernkorrespondenten

Nadine Cibu mit Mundschutz an BR Kamera | Bild: Innsalzach24 zum Artikel Mühldorf-Korrespondentin Nadine Cibu Abstand halten und trotzdem Nähe aufbauen

Bei ihrer Arbeit erlebt Nadine Cibu oft, dass es in dieser schweren Zeit immer neue Wege und Lösungen gibt. Für uns berichtet die Korrespondentin im BR-Studio Mühldorf über ihren Alltag und die Resonanz der Menschen. [mehr]

Florian Regensburger | Bild: Florian Regensburger zum Artikel Mindelheim-Korrespondent Florian Regensburger "Ich frage mich, was sich unser Nachbar wohl denkt"

Kleiderschränke sind zu Corona-Zeiten nicht zum Verstauen da - sondern manchmal auch Not-Sprecherkabinen. Florian Regensburger, Korrespondent im BR-Studio Landsberg-Mindelheim, über seinen Alltag in der Krise. [mehr]

Markus Klingele mit einer Schutzmaske mit BR-Schriftzug. Im Hintergrund: Stefan, Simone und Philipp Kriesche vom Deko-Stübla in Neustadt bei Coburg. | Bild: Markus Klingele / BR zum Artikel Coburg-Korrespondent Markus Klingele "Vieles lässt sich nicht so leicht überprüfen"

Wenn die eigene Tochter samt Enkel eines Nachts wieder beim Vater einzieht, ist der letzte Rest gewohnten Alltags vorbei. So geschehen bei unserem Coburg-Korrespondenten Markus Klingele, der über seine Arbeit in der Corona-Krise berichtet. [mehr]

Katrin Küx interviewt Frau mit Tonangel während Corona-Krise | Bild: privat zum Artikel Untermain-Korrespondentin Katrin Küx "Derzeit ergeben sich mehr planbare Themen"

Corona dominiert nach wie vor den Arbeitsalltag unserer Reporterinnen und Reporter - auch wenn zunehmend wieder über andere Themen berichtet wird. Katrin Küx, Korrespondentin im BR-Studio Untermain, über ihre derzeitigen Einsätze. [mehr]

Katharina Häringer beim morgendlichen Einpacken der Mikrofone | Bild: privat zum Artikel Passau-Korrespondentin Katharina Häringer "Mehr Zeit für Geschichten"

Berichterstattung in Corona-Zeiten ist oft eine Gratwanderung. Welches Risiko ist vertretbar? Was muss organisiert werden, damit das Risiko klein bleibt? Katharina Häringer, Korrespondentin im BR-Studio Passau, über ihren Alltag in der Krise. [mehr]

Margit Ringer sitzt im Garten unter einem Schirm und schreibt mit Nootebook | Bild: privat zum Artikel Amberg-Korrespondentin Margit Ringer "Informationsbedarf ist gewachsen"

Der Informationshunger der Menschen ist gerade sehr groß. Doch gerade in Krisenzeiten ist die Berichterstattung oft schwierig. Margit Ringer, Korrespondentin im BR-Studio Amberg, über ihren Alltag in Corona-Zeiten. [mehr]

Ortsschild Rosenheim | Bild: Montage: BR zum Artikel Rosenheim-Korrespondentin Julia Binder "Manche Interviews sind nun authentischer"

Durch das Corona-Virus müssen fast alle gewohnten Arbeitsweisen auf den Prüfstand. Das muss nicht unbedingt schlecht sein. Julia Binder, Korrespondentin im BR-Studio Rosenheim, über ihren Alltag in der Krise. [mehr]

Frau (Melanie Marks) mit Kamera filmt bei Interview mit zwei Frauen | Bild: privat zum Artikel Rosenheim-Korrespondentin Melanie Marks Wenn Händler Kisten über die Grenzen schieben

(Fast) alles dicht?! Gerade in einer Grenzregion hat die Corona-Pandemie besondere Auswirkungen. Melanie Marks, Korrespondentin im BR-Studio Rosenheim, über ihren Alltag in der Krise. [mehr]

Auslandskorrespondenten

Die Filmemacherin Francesca Tosarelli (links) hat für den BR in Bergamo  gedreht - ihre Arbeitskleidung Tag für Tag war ein weißer Schutzanzug. Auf dem
Foto neben ihr die Frau eines an Covid19 erkrankten Mannes, der noch in Einzelisolation war, aber sich schon wieder gut fühlte. | Bild: privat zum Artikel Rom-Korrespondentin Ellen Trapp Ein Miteinander in der Einsamkeit

Als echtes "Reporterinnenglück" bezeichnet Ellen Trapp ihre erste Drehreise nach dem Lockdown. Die Leiterin des Studios Rom Fernsehen berichtet für die ARD aus Italien, das vom Corona-Virus besonders hart getroffen wurde. [mehr]

Korrespondent Ivo Marusczyk  in Buenos Aires mit Gesichtsmaske | Bild: privat zur Bildergalerie mit Informationen Buenos Aires-Korrespondent Ivo Marusczyk Ein Land vor dem Bankrott

Gespenstisch leere Straßen und konspirative Treffen hinter verklebten Scheiben. Ivo Marusczyk, Korrespondent im Studio Buenos Aires, erzählt, wie er die Krise in Argentinien erlebt. [mehr]

ARD-Korrespondent Christian Limpert berichtet aus Ischgl | Bild: BR/Christian Limpert zum Artikel Wien-Korrespondent Christian Limpert Allein in Ischgl

35 Tage lang stand der Skiort Ischgl in Österreich unter strenger Quarantäne. Am ersten Tag nach deren Ende ist Christian Limpert, ARD-Korrespondent für Österreich und Südosteuropa als Videojournalist dorthin gefahren. Hier schildert er seine Erlebnisse. [mehr]

Ace Mahbaz in Südkorea | Bild: BR zum Artikel Ace Mahbaz - unser Mann in Seoul oder: Wenn einer eine Reise tut ...

Ace Mahbaz, Autor und Moderator von Sehen statt Hören, ist während seiner Asienreise von Corona überrascht worden und nach Seoul "geflohen". Von dort liefert er spannende Bilder – unter anderem von der viel gerühmten Tracking-App. [mehr]