Unternehmen - Menschen

Moderatorin Doris Fenske Das neue Gesicht von UNKRAUT

Das Umweltmagazin UNKRAUT wird ab Februar von Doris Fenske präsentiert. "Ich möchte lebendig und authentisch sein und für die Zuschauer dasein – ohne erhobenen Zeigefinger", sagt sie. Lange Zeit hat sie als Reporterin Filme für UNKRAUT und Unser Land erstellt. Seit vergangenem Jahr ist sie Redakteurin im Ressort Landwirtschaft und Umwelt und war bisher als Zweitmoderatorin für Unser Land im BR Fernsehen zu sehen.

Von: Petra Kindhammer

Stand: 05.02.2018 | Archiv

Doris Fenske, Moderatorin UNKRAUT | Bild: BR/Julia Müller

Sie passt in das Format. Doris Fenske hat in Weihenstephan Agrarökologie studiert und beim BR ein Volontariat absolviert. Lange Zeit hat sie sich mit den Umweltproblemen der Landwirtschaft auseinandergesetzt und hinterfragt, wie Naturschutz und Landnutzung unter einen Hut zu bringen sind. Für den BR hat sie sich auf die Suche nach seltenen Fledermäusen und vielen anderen bedrohten Tierarten gemacht. Neben ihren redaktionellen Tätigkeiten für die Sendungen UNKRAUT und Unser Land freut sie sich über die neue Aufgabe – auch vor der Kamera für die Inhalte, die ihr am Herzen liegen, zu stehen.

"Für mich ist es eine schöne Herausforderung, diese neue Perspektive einnehmen zu dürfen. UNKRAUT ist einfach eine ganz tolle Sendung, für die ich schon immer sehr, sehr gern gearbeitet habe!"

Doris Fenske

UNKRAUT – umweltpolitisches Magazin

UNKRAUT versteht sich als umweltpolitisches Magazin. Die Sendung greift aktuelle Themen auf, von der Diesel-Debatte bis hin zu der Frage, welche Auswirkungen Artensterben oder Klimawandel für uns haben. "Das Bewusstsein für Natur- und Umweltfragen ist heute in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Unsere Themen bewegen längst nicht mehr nur Umweltschützer, sondern gerade junge Menschen und Familien", sagt die Redakteurin und Moderatorin. Was die Sendung besonders auszeichnet, ist ihre monothematische Form. "Die Zusammenhänge und Hintergründe sind nicht allen Menschen vertraut. Bei UNKRAUT haben wir die Möglichkeit tiefer zu gehen und Fakten für die Zuschauer einzuordnen."

Natur: Eine Herzensangelegenheit

UNKRAUT-Sendungsinfo

Das Ressort Landwirtschaft und Umwelt freut sich über die neue Besetzung. Die Sendung UNKRAUT läuft in 14-tägigem Rhythmus, abwechselnd mit Querbeet um 19.00 Uhr.

Die neue Moderatorin wurde in Burghausen geboren und ist im Salzachtal groß geworden. "Als Kind eine Äskulapnatter aus nächster Nähe zu beobachten und in einer Gegend mit besonders schöner und auch wilder Natur aufzuwachsen – das hat mich sicher total geprägt." Vom Land wollte sie dann aber doch erst mal in die Großstadt Paris, um dort ihr erstes Studium aufzunehmen. Dies hat sie mit dem Diplom in Sprache und französischer Kultur abgeschlossen. Sprachen und Naturwissenschaften beruflich zu verbinden, war ihr Ziel. "Zum Glück konnte ich nach meinem zweiten Studium an der TU München gleich beim BR anfangen." Zunächst hat sie sich auf Fernsehen konzentriert, aber bald auch wieder den Hörfunk als tolles Medium entdeckt und für den Landfunk auf Bayern 2 berichtet. Privat ist sie gern auf dem Land und in der Natur.

"Ich muss mich als Moderatorin nicht verstellen. Dass ich auch privat versuche, möglichst wenig CO2 zu produzieren und mich umweltbewusst zu verhalten, ist mir wichtig. Und das mit guter Laune!"

Doris Fenske