Unternehmen - Menschen


46

Sprecher-Portrait Constanze Fennel

Geboren und aufgewachsen bin ich in Hessen, im schönen Vordertaunus; erste Mikrophon-Erfahrung habe ich im Alter von drei Jahren am väterlichen Tonbandgerät, einem Braun TG 502, gemacht – bis zu meinen ersten Worten in ein Studio-Mikrophon des Bayerischen Rundfunks hat es dann noch ein paar Jahre gedauert…

Von: Constanze Fennel

Stand: 10.05.2019

Constanze Fennel | Bild: Alan Ovaska

Das Radio war ein ebenso prägender wie auch selbstverständlicher Bestandteil unseres Familienalltags – genau wie die Musik und das häusliche Musizieren. Den Wunsch, als Sprecherin zu arbeiten, hatte ich zum ersten Mal während meiner Schulzeit. Aber danach ging’s erst Mal aus dem Rhein-Main-Gebiet nach München, wo ich an der Ludwig-Maximilians-Universität Literatur- und Musikwissenschaft studiert habe – für mich eine sehr gute und fruchtbare Fächer-Kombination; die Verbindung aus Wort und Ton, Sprache und Musik begeistert mich noch immer. Diese Begeisterung hat mich unter anderem schon während des Studiums im Rahmen einer Hospitanz zum BR geführt: in die Programmheftredaktion von BR Klassik, wo ich viel über Musik lesen und schreiben durfte.

Nach meinem Magisterabschluss bin ich auf die Schauspielschule gegangen, habe viel über Menschen gelernt (vor allem über mich selbst) – und mit der Ausbildung meiner Stimme begonnen. Mich faszinieren Klänge und insbesondere Stimmen: Sie erzählen so viel über uns; sind unfassbar persönliche und vielseitige Ausdrucksinstrumente.

Nach der Schauspielschule kam das Vorsprechen beim Bayerischen Rundfunk – das Beste, was mir nach der Ausbildung passieren konnte! Für mich ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen. Als Sprecherin darf ich ein weiteres Mal mit Sprache und Musik, mit Wort und Klang arbeiten, die Hörer informieren, unterhalten und im besten Fall auch berühren.

Neben der Radioarbeit bin ich freiberuflich als Schauspielerin und Sprecherin unterwegs und „verleihe“ meine Stimme auch immer wieder gern im Synchronstudio an die unterschiedlichsten Figuren. Wenn dann noch Zeit bleibt, mache ich Sport und Musik: Ich nehme Gesangsunterricht und ich spiele Trompete in einem Münchner Laienorchester.

Auf Sendung:

Nachrichten auf Bayern 1, Bayern 2 und BR-KLASSIK sowie ARD-Nachtnachrichten auf Bayern 2, Bayern 3, BR-KLASSIK, BR Heimat und Bayern plus.
Außerdem moderiere ich regelmäßig das ARD-Nachtkonzert und begleite das Programm von Bayern 2.


46