Unternehmen - Menschen

Wir gratulieren Carolin Reiber hat ihren 80. Geburtstag gefeiert

Grand Dame der Unterhaltung, Fernsehliebling, Botschafterin Bayerns und des Bayerischen Rundfunks – all diese Attribute darf Carolin Reiber für sich in Anspruch nehmen. Seit 1960 ist die Moderatorin mit dem großen Charme und dem markanten "Rrr" beim BR. Wir gratulieren ihr zu ihrem 80. Geburtstag.

Von: Petra Kilgenstein, Unternehmenskommunikation / Historisches Archiv

Stand: 02.11.2020

Carolin Reiber kommt am 2. November 1940 in München zur Welt. 1958 wird sie die jüngste Faschingsprinzessin der Narrhalla. Zwei Jahre später beginnt sie ihre Karriere als Programmansagerin beim Bayerischen Rundfunk.

Später moderiert und prägt Carolin Reiber Sendungen wie "Jetzt red i", "Unser Land" und über viele Jahre "Weihnachten mit Carolin Reiber". Weitere Sendungen, die sie präsentiert, waren "Lustige Musikanten", "BayernTour", "Die volkstümliche Hitparade" oder "Die schönsten Melodien der Welt".

1982 führt sie gemeinsam mit Rudolf Rohlinger durch den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest "Ein Lied für Harrogate" im Ersten Programm, aus dem die 17-jährige Nicole mit "Ein bisschen Frieden" als Siegerin hervorgeht. Einem großen Publikum ist Reiber auch durch die Moderation der Sternstunden-Gala bekannt.

Neben zahlreichen Auszeichnungen erhält Reiber zuletzt 2020 den Bayerischen Ehrenpreis des Ministerpräsidenten beim 32. Bayerischen Fernsehpreis.

Auszug aus der Würdigung des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder

"Wenn es den Begriff 'Fernsehliebling' nicht gäbe, für Carolin Reiber müsste er erfunden werden. Generationen von Fernsehzuschauern haben sie seit den 1960er-Jahren in ihr Herz geschlossen. Authentizität, Offenheit und große Wertschätzung für ihre Mitmenschen kennzeichnen sie beruflich wie privat. Carolin Reiber ist der Inbegriff sympathischer Fernsehunterhaltung und eine ideale Repräsentantin bayerischer Lebensart."