Unternehmen - Menschen


85

Sprecher-Portrait Benedikt Schregle

Geboren bin ich 1984 in München und aufgewachsen im schönen Tölzer Oberland. Während der Schulzeit habe ich immer viel gesungen, u.a. im Tölzer Knabenchor und bei den Münchner Domsingknaben. Deshalb hatte ich nach dem Abi große Lust, „irgendwas mit Stimme“ zu machen.

Von: Benedikt Schregle

Stand: 28.04.2013

Benedikt Schregle | Bild: BR/Silke von Walkhoff

Nachdem ich ein Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Kultur an der Sing- und Musikschule Bad Tölz verbracht hatte, stand der Entschluss fest: Sprecherziehungs-Studium an der Musikhochschule Stuttgart und dann zum Radio.

Der Plan hat recht gut funktioniert. Nach meiner künstlerischen Diplomprüfung 2009 wurde ich ins Sprecherteam des SWR in Stuttgart und Baden-Baden aufgenommen und habe dort meine ersten Erfahrungen als Nachrichtensprecher und Moderator sammeln dürfen.

Letztlich hatte ich aber immer gehofft, es irgendwann wieder zu den Bayern zurück zu schaffen. Die Chance dafür kam 2011, als ich als Moderator für das ARD-Nachtkonzert auf BR-KLASSIK angenommen und wenig später auch für die Hörfunknachrichten des BR eingesetzt wurde.

Nach viel Pendelei zwischen Baden-Baden und München wohne ich seit 2012 wieder „daheim“ und genieße es sehr. Neben meinen Einsätzen im BR treibe ich mich auch immer mal wieder auf Bühnen herum, zum Beispiel mit dem Gitarristen Michael Gern für „Platero und ich“ (Castelnuovo-Tedesco/Jiménez) oder in Lesungen, unter anderem für die Fondazione Hermann Hesse. Außerdem gebe ich Sprechtraining, u.a. an der Deutschen Journalistenschule.

Wenn dann noch Zeit übrig bleibt, spiele ich Volleyball, singe beim Münchner Rock- und Jazzchor VoicesInTime oder treffe mich mit meinen alten Spezln zum Schafkopfen.

Auf Sendung:

In den Nachrichten auf Bayern 2, BR-KLASSIK und B5 aktuell, als Sprecher in Hörfunk- und Fernsehproduktionen, als Moderator in verschiedenen Sendungen auf BR-KLASSIK und vor der Kamera als Moderator für das Magazin Stationen im BR Fernsehen.


85