Unternehmen - Medienpreise


16

Bayerische Staatsmedaille Hohe Auszeichnung für Georg Bayerle

Am vergangenen Dienstag wurde der Hörfunk- und Fernsehjournalist Georg Bayerle von Umweltminister Marcel Huber in München mit der Bayerischen Staatsmedaille für herausragende Verdienste um die Umwelt prämiert.

Von: Ernst Vogt

Stand: 14.06.2018 | Archiv

Umweltminister Marcel Huber mit Dr. Georg Bayerle | Bild: Umweltministerium Bayern

In seiner Laudatio würdigte Huber das umfassende Themenspektrum des BR-Autors, der mit "großer Emotionalität und einer starken Verbundenheit zu unserer Heimat" das Publikum in den Bann ziehe. Die Schwerpunkte von Georg Bayerle reichten – so der Minister – vom Klimawandel bis zum Wintertourismus, von alpinen Räumen bis zu modernen Freizeit-Trends und von der Gletscherschmelze bis zum nachhaltigen Tourismus.

"Jedes Mal, wenn ich draußen in den Bergen bin, imprägniert es mich gegen die Hysterie und das Wichtigtun, das wir in unserem gesellschaftlichen Alltag oft praktizieren."

Dr. Georg Bayerle

Ansprechpartner für Naturschutz und Bergwelt

Georg Bayerle im BR

Im Hörfunk arbeitet Georg Bayerle vor allem für die Sendungen Bayern 2 – Rucksackradio, B5 für Bergsteiger und radioWelt, im BR Fernsehen für Bergauf-Bergab, Schwaben & Altbayern sowie Zwischen Spessart und Karwendel.

Marcel Huber würdigte Georg Bayerle als einen wichtigen Bewusstseinsbilder und geschätzten Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Naturschutz und die Bergwelt. Das Hauptaugenmerk in der Berichterstattung des profilierten Journalisten liege auf der Bewahrung der Natur und auf naturverbundenen Wirtschafts- und Siedlungsformen. Dabei beklage er nicht ausschließlich Fehlentwicklungen, sondern motiviere vielmehr mit positiven Beispielen dazu, auch neue Wege einzuschlagen.

Die Bayerische Staatsmedaille für herausragende Verdienste um die Umwelt ist die höchste Auszeichnung, die der Freistaat auf diesem Gebiet zu vergeben hat.

"Es gibt ganz viele Bereiche, in denen wir darauf angewiesen sind, dass das persönliche Engagement einzelner, die Außergewöhnliches leisten, die Dinge voranbringt."

Umweltminister Dr. Marcel Huber bei der Verleihung der Umweltmedaille

"Ich betreibe Alpinjournalismus nicht nur, weil es so schön in den Bergen und in der Natur ist, sondern weil es mir auch auf eine gesellschaftliche Relevanz ankommt."

Dr. Georg Bayerle anlässlich der Verleihung der Umweltmedaille


16