Unternehmen - Medienpreise


0

TOM-Medienpreis an Dagmar Penzlin Platz für Träumer und Poeten

Es gehört Mut dazu, sich mit dem Sterben von Kindern und Jugendlichen auseinanderzusetzen. Der TOM-Medienpreis der Deutschen KinderhospizSTIFTUNG würdigt herausragende Beiträge aus den Bereichen Print, Radio und TV, die sich dieses Themas annehmen. BR-Autorin Dagmar Penzlin erhielt die Auszeichnung am vergangenen Donnerstag für ihr BR-KLASSIK-Feature "Du lebst in meiner Klage".

Von: Falk Häfner, BR-Klassik

Stand: 11.12.2018

BR-Autorin Dagmar Penzlin | Bild: Monika Baumann

Es ist der Albtraum aller Eltern: dass das eigene Kind vor ihnen selbst stirbt. Der Dichter Friedrich Rückert musste diese existenziell erschütternde Erfahrung innerhalb weniger Wochen gleich zwei Mal machen. Er verarbeitete den Tod seiner Kinder Luise und Ernst, indem er weit über 400 "Kindertotenlieder" schrieb. Jahrzehnte später wählte Gustav Mahler fünf Gedichte aus und formte aus ihnen einen Liedzyklus.

Ein facettenreiches Feature

Die Autorin Dagmar Penzlin hat dies zum Ausgangspunkt ihres Feature "Du lebst in meiner Klage" genommen. Sie zeigt, wie aktuell diese "Kindertotenlieder" sind und wie sie bis heute die Gefühle trauernder Eltern einfangen. Das gelingt der Autorin in Gesprächen mit der Trauerbegleiterin Isabel Schupp, die selber eine Tochter verloren hat, aber auch durch die Deutungen der Musikwissenschaftlerin Ivana Rentsch und des Baritons Thomas Hampson, der Mahlers "Kindertotenlieder" mit den Wiener Philharmonikern unter Leitung von Leonard Bernstein aufgenommen hat. So ergibt sich ein facettenreiches Feature, das die Ebenen der Poesie und der Musik zusammenführt mit den Emotionen der betroffenen Eltern, ohne aber ins Sentimentale abzugleiten.

Dagmar Penzlins bisher schwierigstes Projekt

Für Dagmar Penzlin, die selbst drei Kinder hat, war die Arbeit an diesem Feature das schwierigste und forderndste Projekt, an dem sie bislang gearbeitet hat. Doch es hat sie auch um viele Erfahrungen bereichert, die sie nicht missen möchte, wie sie im Nachhinein bekennt.

Vergangenen Donnerstag ist ihr Feature mit dem TOM-Medienpreis, dem Preis der Deutschen KinderhospizSTIFTUNG ausgezeichnet worden. Während der Preisverleihung im Plenarsaal des Landtags Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf würdigte der Laudator Phil Stauffer die Arbeit von Dagmar Penzlin mit den Worten:

"Mit ihrem Feature 'Du lebst in meiner Klage' haben Sie eindrucksvoll Stellung bezogen und daran erinnert, dass wir den Träumern und Poeten Platz einräumen müssen, um in der harten Realität unsere weiche Seite nicht zu verlieren."

Laudator Phil Stauffer

BR-KLASSIK wiederholt das Feature am 3. Januar 2019 um 19.05 Uhr.

Der TOM-Medienpreis

Weiter Informationen zum TOM-Medienpreis der Deutschen KinderhospizSTIFTUNG finden Sie hier.


0