Unternehmen - Medienpreise


5

Checker Tobi EXTRA Zwei Mal gewonnen

Die BR-Produktion "Checker EXTRA – warum so viele Menschen fliehen" gewann in London den renommierten AIB Award in der Kategorie "Children’s" und den dritten Platz des KinderMedienPreises der Bundeszentrale für politische Bildung in der Kategorie "Bestes redaktionelles Angebot für Kinder". Damit wurde die Produktion neben dem Bayerischen Fernsehpreis 2016 und dem EMIL 2016 erneut ausgezeichnet.

Stand: 02.12.2016

AIB Award 2016 für Checker Tobi | Bild: BR

Die Bundeszentrale für politische Bildung würdigt mit dem KinderMedienPreis zum zweiten Mal lokale journalistische Angebote für Kinder, die vorbildlich zur politischen Information der jungen Mediennutzerinnen und -nutzer beitragen, indem sie gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge kindgerecht vermitteln und damit nachhaltig integrativ wirken.

Begründung der Jury

Kein Thema habe die öffentliche Debatte und mediale Berichterstattung in den vergangenen Monaten so stark beherrscht wie die hohe Zahl Geflüchteter, die in Deutschland Schutz suchen, so die Preisjury. Auch an Kindern gehe das nicht vorbei. Auf dem Pausenhof, in der Freizeit oder beim Zappen durchs Fernsehprogramm beeinflusse es ihre Lebenswelt: "Erfreulicherweise haben zahlreiche Kindermedienformate das Fluchtthema umfassend aufbereitet. Dem Checker EXTRA 'Warum so viele Menschen fliehen' ist es dabei auf herausragende Art und Weise gelungen, lebensnah, nachvollziehbar und mit viel Herz zu informieren – ohne tendenziös zu werden. Das EXTRA verfolgt den Weg, auf den sich Millionen Menschen bereits begeben haben, zurück. Der prominente Moderator Willi Weitzel begibt sich dafür selbst auf Reise – und nimmt die Kinder überall hin mit. Station macht er in einem Flüchtlingslager im Libanon, wo er Knoblauchzehen schält – mit Rama, die das täglich 13 Stunden lang macht, um den Familienunterhalt zu finanzieren. Tobi begleitet Adnan aus Syrien und Lina aus Afghanistan bei ihrem Neuanfang in Deutschland und verbindet sich im Videochat live mit der Seawatch, die vor der Küste Syriens auf Rettungseinsatz geht. Unverkrampft wird thematisiert, warum gerade jetzt so viele Menschen fliehen und wer die Schutzsuchenden sind – aber auch, warum Menschen gegen ihre Aufnahme argumentieren. Eine Gradwanderung, die überragend gemeistert wurde – emotional, einleuchtend und ehrlich."

"Wir sind sehr dankbar, dass unsere Sendung hierzulande und international eine so überragende Resonanz erfährt. Der Kindermedienpreis der Bundeszentrale für politische Bildung ist für uns besonders wertvoll, da er zeigt, wie sehr das 'Checker'-Format auch bei der praktischen Arbeit in den Schulen und Bildungseinrichtungen genutzt und wertgeschätzt wird."

Andreas M. Reinhard, Redaktionsleiter

Der internationale Medienpreis AIB-Award

Die AIB Awards werden seit zwölf Jahren von der Association for International Broadcasting in London verliehen. Ausgezeichnet werden die besten nicht-fiktionalen Radio-, TV- und Online-Produktionen. "Das, was die Jury auswählte, war das Beste vom Besten aus jedem Kontinent", so AIB CEO Simon Spanswick. Die Jury ist international besetzt mit BBC, Deutsche Welle, New York Times NBC, Islam Channel und Al Jazeera.

"Checker Tobi untertook the challenge of explaining the migration crisis to its young audience, asking why so many people want to travel to Europe to start new lives. Our judges complimented Bayerischer Rundfunk und megaherz film und fernsehen for tackling this complex, multi-layered issue sensitively. The programme reported from refugees camps in the Middle East to explain about the lives of children who have had to flee their homes, and supported Germany’s investment in educating the country’s children about the need for tolerance towards refugees."

Aus der Jury-Begründung

Für die Redaktion war "Checker EXTRA: Warum so viele Menschen fliehen" eine der wichtigsten Sendungen in diesem Jahr. Redakteurin Birgitta Kaßeckert: "Wir freuen uns mit unserem Checker-Team von megaherz sehr, dass wir auch im internationalen Vergleich mit großen TV-Playern auf Augenhöhe mitspielen können."

"Herzliche Gratulation zur erneuten Auszeichnung von 'Checker EXTRA – Warum so viele Menschen fliehen'. Es ist wirklich ein schöner Beweis dafür, dass dieses Format sich in Qualität, inhaltlichem Anspruch und Präsentation außerordentlich abhebt von dem, was auf dem Fernsehmarkt für Kinder üblich ist. Das schmückt den BR, den KiKa und die ARD besonders. Ich freue mich mit Ihnen und wünschen Ihnen weiterhin erfolgreiche Umsetzung Ihrer Ideen."

Fernsehdirektor Dr. Reinhard Scolik


5